Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

18. Juli 2017 Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig

In unserer Stadt scheint großer Redebedarf zu bestehen, oder wie sind die vielen Diskussionsveranstaltungen heute zu erklären? Aber man kann auch singen – in der Fankurve von Nulldrei beispielsweise. Oder man guckt sich einen Hollywood-Film an. Aber vorsichtig: Schlechtes Gewissen garantiert! Zudem werfen wir wieder einen (weiten) Blick zurück in die Stadtgeschichte.

Voriger Artikel
Eltern verlangen Verdienstausfall von der Stadt
Nächster Artikel
Spontan zur Hausbesetzerin geworden


Quelle: Filmmuseum

Potsdam. Es geht bergauf – nicht nur, dass schon morgen Bergfest ist, nein, auch der Sommer gibt sich wieder etwas Mühe und lässt die Temperaturen steigen. Die Prognose lautet: heiter!

Mörder gesucht

Wenig heiter ist der Fall, der heute vor dem Landgericht Potsdam verhandelt wird. Um 9:30 Uhr beginnt ein weiterer Verhandlungstag im Prozess gegen einen heute 60-jährigen Geschäftsmann. Der Mann steht unter Verdacht, im Jahr 2009 seinen Geschäftspartner ermordet haben soll.

Die Leiche des Mannes aus Glindow war 2009 in Tschechien in einem Waldstück entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann sich von dem Opfer zuvor 330.000 Euro geliehen hatte, die er nicht zurückzahlen konnte.

Die Schwierigkeit für die Staatsanwaltschaft: Es gibt eine Leiche, es gibt viele Indizien,
aber die stichfesten Beweise fehlen – und der Verdächtige streitet alles ab.

Battles of Troy

Der gestern gestartete internationale Workshop zur Geschichte der Arbeitsbedingungen von Filmkomparsen findet auch heute im Filmmuseum statt. Um 16:30 Uhr präsentiert der Videokünstler Krassimir Terziev seinen Film Battles of Troy (OmE). Er erzählt darin von 300 bulgarischen Komparsen, die für Wolfgang Petersens Hollywoodfilm Troja engagiert und für Dreharbeiten nach Mexiko und Malta geflogen wurden. Die teilweise widrigen Arbeitsbedingungen und die extrem niedrige Bezahlung von 12 US-Dollar am Tag bewegten die Komparsen zu einem Streik. Anschließend gibt es ein Publikumsgespräch mit Krassimir Terziev (in englischer Sprache).

Tastaturlernen durch Emotionen

Heute beginnt ein zweitägiger Kurs im „FrauRaum“ in der Gutenbergstraße 12, bei dem man schneller Tastaturschreiben lernen kann. Emo2Type verspricht Lernerfolg durch Emotionen, die Tasten der Tastatur würden auf verschiedenen Wegen mit sinntragenden Elementen verbunden, die das Verinnerlichen erleichtern.

2. Kurstag 25. Juli, ab 16 Uhr. Mehr Infos unter: www.frauraum-potsdam.de

Stadtspuren im Schlaatz

Wem gehört der öffentliche Raum? Was tun, wenn in einem Stadtteil verschiedene Interessen aufeinander treffen? Beinahe ein Jahr lang haben Studierende der Fachhochschule Potsdam im Auftrag des Arbeitskreises „Stadtspuren“ im Stadtteil Schlaatz geforscht. Was genau die Studierenden erarbeitet haben, ist heute ab 17 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Restaurants „Olympia“, Erlenhof 57, zu erfahren. Der Eintritt ist frei.

Vorschlag zum Schienenverkehr

Die CDU-Fraktion in Brandenburg stellt heute in Potsdam um 18:30 Uhr ein Konzept vor, wie der Schienenverkehr der Zukunft in Brandenburg aussehen könnte: „innovativ und an den Bedürfnissen der Menschen orientiert“, verspricht die Partei.

Heute Abend kann darüber im Landtag Brandenburg, Raum 1.070, diskutiert werden.

Stadtteilnetzwerk bespricht Begegnungszentrum

Das Stadtteilnetzwerk Potsdam-West präsentiert heute ab 18 Uhr in der einstigen HO-Gaststätte Charlottenhof die Architekturentwürfe für das Areal der Scholle 34. Gefertigt wurden sie von Studenten der HU München. Die Entwürfe werden im Podium diskutiert. Es moderiert Joos van den Dool.

Besprochen wird auch die künftige Teilhabe der Nachbarschaft, die Ein- und Anbindung an das Weltkulturerbe und der Erhalt eines einzigartigen Bauwerks aus DDR-Zeiten. Der Stand des Projekts als zukünftiges Nachbarschaftshaus wird ebenso vorgestellt.

Die Präsentation der Pläne wird ergänzt um die historischen Pläne zur Genehmigung des Baus und um Fotografien, die den heutigen Zustand des Gebäudes zeigen. Sie wird ab 18 Uhr zugänglich sein, die Podiumsdiskussion beginnt um 19 Uhr.

Bürgerversammlung in Fahrland

Für die von der Bürgerinitiative Fahrland per Unterschriftensammlung eingeforderte Einwohnerversammlung findet heute statt. Um 19 Uhr will die Stadt in der Sporthalle der Regenbogenschule den Dialog mit den Anwohnern suchen. Allerdings wird Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) nicht wie gefordert an dem Treffen teilnehmen. Die Beigeordneten Mike Schubert (SPD) und Bernd Rubelt (parteilos) sollen Rede und Antwort stehen.

Nulldrei kickt gegen die Eisernen

Um 19 Uhr wird heute das Freundschaftsspiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem 1. FC Union Berlin im Karl-Liebknecht-Stadion angepfiffen. Für gleich sechs Kicker aus Babelsberg ist das Spiel eine Konfrontation mit der Vergangenheit. Sie alle trugen früher selbst das Trikot der Berliner.

Damals war’s

Heute vor genau 72 Jahren, im Sommer 1945, ist Potsdam Schauplatz einer historischen Konferenz. Die Siegermächte USA, Großbritannien und Russland verhandeln über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch was geschah abseits der Konferenz? Was haben die „Großen Drei“ in ihrer wenigen Freizeit gemacht? Wir haben hinter die Kulissen geschaut. Heute: Bombenstimmung beim Präsidenten und ein verliebter Premiereminister.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
d32d1092-6b8f-11e7-b799-cfee111261c9
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg