Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Dienstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 08.08.2017
Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Es war gestern so richtig schön, das wünschen wir uns heute auch: Sommer, Sonne, Sonnenschein. Und der Wunsch scheint in Erfüllung zu gehen.

Immer dienstags Berufsberatung

Wer seinen Wunschberuf sucht, der ist heute bei der Handwerkskammer Potsdam in der Charlottenstraße 34-36 richtig. Die Handwerkskammer Potsdam lädt Schülerinnen, Schüler und ihre Eltern zur gemeinsamen Lehrstellensuche ein – immer dienstags. Die Mitarbeiter der „Passgenauen Besetzung“ wissen alles über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk und entwickeln mit den Schulabgängern eine individuelle Bewerbungsstrategie. An jedem Dienstag im August gibt es von 9 bis 18 Uhr Beratungen in Potsdam statt. Um Terminabstimmung wird gebeten, damit ausreichend Zeit für jeden Interessenten ist: 033207/34 211 oder 34 325.

Schlechteste Straße gesucht

Die MAZ-Lokalredaktion Potsdam sucht die schlechtste Straße der Region. Drei Wochen lang konnten MAZ-Leser aus Potsdam und dem Umland ihre Vorschläge zur schlimmsten Buckelpiste der Landeshauptstadt einreichen – und die Vorschläge waren zahlreich. Nun heißt es abstimmen: Wählen Sie die schlechteste Straße Potsdams.

Bürgersprechstunde mit Klara Geywitz

Die Potsdamer SPD-Landtagsabgeordnete Klara Geywitz lädt am heutigen Dienstag von 10 bis 12 Uhr zu ihrer Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro, Zeppelinstraße 141, ein.

Sie bittet um telefonische Anmeldung unter Telefon 0331/23 16 17 94 oder per Mail unter wahlkreis@klara-geywitz.de.

Hausbesuch

Zum neunten Mal präsentiert sich das erfolgreiche kulturelle Dreigestirn aus Potsdamer Jazztagen, der KunstGenussTour und dem Tag des offenen Denkmals vom 8. bis 10. September in der Landeshauptstadt. Als Einstimmung auf den Tag des offenen Denkmals 2017 werden bis zum 10. September teilnehmende Denkmale vorgestellt. Nachdem wir uns letzte Woche bereits im Landhaus Gugenheim umschauen durften, werden wir heute einen Blick in die Villa Fritzsche in der Geschwister-Scholl-Straße werfen – und natürlich darüber berichten.

Buchbasar eröffnet linken Kultursommer

Mit einem Buchbasar eröffnet heute im Lothar-Bisky-Haus der linke Kultursommer. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr wird auf dem Hof der Geschäftsstelle der Linken in der Alleestraße 3 in Potsdam ein großer Büchertisch mit einer reichlichen Auswahl unterschiedlicher Genres interessierte Bücherfreunde anziehen. Im linken Kultursommer sind weitere vielfältige Veranstaltungen geplant. So eröffnet am 14. August das Montagskino auf dem Hof des Hauses seinen Vorhang mit den Filmen „Sachamanta“ und „Tincunacuy“ und einem Filmgespräch.

Professionell Musik produzieren

Im Lindenpark startet heute das „Recording Camp“. Der Workshop bietet jugendlichen Musikern die Möglichkeit, die „komplexe Welt der Musikproduktion und Gestaltung von eigenen Tonaufnahmen“ kennzulernen. Angeleitet von erfahrenen Coaches sollen neue Horizonte eröffnet und ein Einstieg ins Homerecording ermöglicht werden.

Eine Anmeldung unter jugend.lindenpark@stiftung-spi.de ist erforderlich. Der kostenlose Workshop richtet sich an junge Band (14-21 Jahre) und dauert bis Freitag.

Im Urania knallt es

Das Urania-Planetarium geht heute der Frage nach, woher der Sternenstaub kommt, den wir als Sternschnuppen am Himmel sehen können? Aber nicht nur das: Außer den acht großen Planeten gibt es noch viele kleinere, aber genauso spannende Himmelskörper in unserem Sonnensystem. In dieser Live-Show wird erklärt, was Kometen und Asteroiden sind, und wie man sie unterscheidet. „Zwischendurch knallt es auch gewaltig, wenn wir einen größeren Brocken bis zu seinem Einschlag begleiten oder einen Flug durch den Asteroidengürtel wagen“, verspricht der Veranstalter.

Der Eintritt kostet 5,50 Euro/ 4 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr ist geeignet für Kinder ab 8 Jahre.

Hirn auf Touren bringen

Als Sommer-Spezial wird die beliebte Reihe „Fitness fürs Gehirn – Gedächtnistraining einmal anders“ von „Schickes Altern“ in der Charlottenstraße 19 angeboten.

Die Termine sind immer dienstags. Start ist heute, es folgen der 15. und 29. August, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Kosten: 10 Euro pro Termin.

Info Anmeldung: 0331/6207973, Mobil 0163 634 02 56 oder Email: info@schickes-altern.de.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Das Lesertelefon

Liebe Leser, haben Sie Anregungen, Kritik oder Hinweise? Über welche Themen soll die MAZ-Lokalredaktion berichten? Rufen Sie uns an! Heute von 17 bis 18 Uhr für Sie am Telefon: MAZ-Reporter Heinz Helwig. Sie erreichen ihn unter: 0331/28 40 285

Von MAZonline

Potsdam Plädoyers im Kopfschuss-Prozess - Zwischen Lebenslang und Freispruch

Ein Geschäftsmann aus Potsdam soll seinen Kompagnon aus Habgier hinterrücks erschossen haben. Nach zwölf intensiven Verhandlungstagen sind Staatsanwaltschaft und Nebenklage sicher, dass der 60-Jährige lebenslang hinter Gitter gehört. Der Verteidiger plädiert indes auf Freispruch: Jeglicher Nachweis einer Verbindung seines Mandanten mit dem Mord fehle.

08.08.2017
Potsdam Premiere im Bornstedter Feld - Sozialwohnungen am Volkspark in Potsdam

Im Bornstedter Feld in Potsdam entsteht erstmals seit 15 Jahren wieder geförderter Wohnungsbau. Am Montag war Grundsteinlegung an der Georg-Hermann-Allee für den neuen Wohnblock. Auch Krampnitz könnte von den Fördermitteln des Landes profitieren.

08.08.2017
Potsdam Modellversuch Zeppelinstraße in Potsdam - Stadt weist Manöverkritik der Linken zurück

Im Streit um den Modellversuch zur Verkehrsreduzierung auf der Zeppelinstraße hat das Potsdamer Rathaus Manöverkritik der Linken zurück gewiesen. Unbeantwortet blieb in der Antwort auf eine kleine Anfrage des Politikers Ralf Jäkel die Frage nach den wirtschaftlichen Folgen für die Verkehrsteilnehmer, die von dem künstlich verstärkten Dauerstau betroffen sind.

07.08.2017