Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 12.07.2018
Lutz Seiler liest heute in der Fachhochschule Potsdam. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Nachdem wir in den letzten Tagen mit den Wettermeldungen so dermaßen daneben gelegen haben, legen wir uns an dieser Stelle nur in soweit fest: Die Sonne ist heute Morgen um Punkt 5 Uhr aufgegangen und wird um 21.27 Uhr hinterm Horizont verschwinden. Ob es dazwischen regnet, die Sonne lacht oder es gewittert, wissen wir leider nicht. Wir vermuten, es wird so lala...

+++ UPDATE, 9 Uhr: „So la la“ bedeutet heute: Regen, Regen, Regen .... zumindest bis heute Mittag ist Dauerregen angesagt +++

Lutz Seiler und seine Wohnung

Dass heute der Besuch in der Fachhochschule lohnt, wissen wir dagegen sehr gut. Der Schriftsteller Lutz Seiler stellt dort nämlich seine neue Erzählung „Meine Wohnung“ vor. Darin schildert er pointiert das Leben eines angehenden Schriftstellers in den Wendezeiten und dessen Versuch, in Berlin eine Wohnung zu bekommen. Eine Angelegenheit, die kurz nach Wende eigentlich nicht so schwer gewesen sei.

Der Eintritt zur Veranstaltung um 12 Uhr ist frei. Eine Reservierung von Vorteil.

Wahlhelfer gesucht

Die Oberbürgermeisterwahl in unserer Stadt findet zwar erst am 23. September 2018 statt, aber die Vorbereitungen laufen bereits an.

Schon jetzt ruft die Stadt dazu auf, sich als Wahlhelfer zu melden. Alle, die am Wahltag 16 Jahre oder älter sind, können sich ab sofort bewerben.

Das muss Liebe sein

Seit 60 Jahren ist das Ehepaar Ullreich bereits verheiratet. Wir gratulieren herzlich – und die Stadt Potsdam natürlich auch. Alles Gute für die Zukunft!

Velten-Gemälde „Café Rosa“ kommt ins Potsdam-Museum

Der Potsdamer Kunstverein unterstützt erneut den Erwerb eines zeitgenössischen Gemäldes für die Sammlung des Potsdam Museums. Er initiierte eine Spendenaktion für den Ankauf des Gemäldes „Café Rosa“ (1984) – ein Frühwerk aus der abgeschlossenen Werkreihe der „Caféhaus-Bilder“ von Stephan Velten. Es wird heute übergeben. Museumsdirektorin Jutta Götzmann: „Das Frühwerk von Velten schließt eine Lücke in unserer Sammlung.“

Freier Eintritt zum Potsdam-Museum

„Café Rosa“ wird sicher (noch) nicht zu sehen sein, aber der Besuch im Museum lohnt – und ist kostenlos. Noch. Bis Ende des Monats haben die Besucher des Potsdam-Museums die Gelegenheit, kostenfrei die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte zu erleben. Die bisherige Resonanz der dreimonatigen Aktion, die von den Stadtverordneten angeregt wurde, sei „überaus“ positiv, so das Museum. „Ich bin auf die Auswertung der Besucherzahlen und die Besucherbefragung gespannt“, sagt Direktorin Jutta Götzmann. Zum Thema „Freier Eintritt in Museen“ soll es am 6. September eine öffentliche Diskussionsveranstaltung im Potsdam-Museum geben.

Farbe an die Buden!

In der Stadt der Kinder ist es heute soweit: Die Farbeimer werden verteilt, auf dass die Jungen und Mädchen ihre Häuser Marke Eigenbau nach Lust und Laune anpinseln können. Seit Montag sägen, hämmern und feilen im Nuthewäldchen hinter dem Bürgerhaus am Schlaatz 165 Ferienbaumeister an der „Stadt der Kinder“. Morgen, am Freitag, verleiht Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) das Stadtrecht. Wer bei dem Projekt, das auch in der kommenden Woche noch läuft, mitmachen möchte, kommt einfach vorbei! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kino im RAW

Heute pausiert die Fußball-WM. Damit der Platz vor der riesigen Leinwand nicht brach liegt, wird dort heute „Jonas“ gezeigt.

Der Potsdamer Schauspieler Christian Ulmen schlüpfte für eine Reality-Komödie im Vorjahr in die Rolle des Schulversagers Jonas.

Der Eintritt ist kostenlos.

Krach im Kuze

Im Kuze in der Hermann-Elflein-Straße gibt es heute eine Sonderausgabe von „Potsdam Noise Geballer“. Angekündigt haben sich das Ensemble „Opera maleta, bestehend aus Lorena Izquierdo, Marie Takahashi, Al Garcia und Eric Bauer, sowie Contra:Life.

Die Zuhörer können sich auf Performances, Drums und Elektronik sowie Elektrobeats und harten Krach freuen.

» Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kabarett im Obelisk

Um 19.30 Uhr gehen Andrea Meissner und Helmut Fensch der Frage nach, wenn ein Ehepartner plötzlich reden will? Oder anders: Es geht im Kabarett Obelisk um „Handy-Wahn, Airbagsprache, therapeutische Rettungsversuche und hinreißende Kabarett-Hits“.

Tipp für Schlaflose

Wenn das Wetter heute mitspielt, kann man in der kommenden Nacht einen kurzen Blick auf die ISS werfen. Um 1.58 Uhr wird sie im Südosten kurz über dem Horizont am Himmel erscheinen. Rund anderthalb Stunden später taucht sie nochmals auf. Dieses Mal wesentlich höher: Um 3.31 Uhr erscheint die Raumstation in Richtung Westsüdwest. Sechs Minuten lang wird sie bis auf 70° steigen und dann im Osten wieder verschwinden. Höher steigt sie in den kommenden Tag nur in der Nacht zu Samstag um 4.15 Uhr.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Das Babelsberger Aushängeschild bangt mitten im Jubiläumsjahr wegen einer Baustelle um weitere Aufträge. Der Intendant Klaus-Peter Beyer sieht Filmmusikaufnahmen gefährdet.

14.07.2018

Sie haben jahrelang dafür gearbeitet, nun wurden 21 Menschen in Potsdam eingebürgert und sind nun Deutsche. Yahya Sabi aus dem Jemen und Aleksandra Niemczuk aus Polen haben gemeinsam gefeiert.

14.07.2018

Im Frühjahr geraten zwei Männer in Potsdam an einer Tramhaltestelle aneinander. Einer von ihnen wird bei dem Streit so schwer verletzt, dass er notoperiert werden muss. Der Täter flüchtet. Die Mordkommission will ihn nun mithilfe eines Phantombildes finden.

11.07.2018
Anzeige