Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 17.12.2015
Otto Herbert Hajek schuf das Kunstwerk, das heute an der Alten Fahrt enthüllt wird. Quelle: LHP
Anzeige
Potsdam

Es wird wärmer, aber auch die Regenwahrscheinlichkeit steigt. Die passende Kulisse für das Märchen vom Fischer und seiner Frau. Doch bevor sich der Vorhang öffnet, ist ein anderes Tüchlein zu lüften.

Kunst am Ufer

Neuzugang für den Potsdamer Skulpturenpfad. Ab sofort bereichert die Plastik „Dynamisches Raumzeichen II“ des Künstlers Otto Herbert Hajek (1927–2005) den „Walk of Modern Art“ – eine weitere bedeutende Leihgabe für das seit 2013 reifende Projekt. Zuletzt war dort das Flugschiff von Peter Rohn eingezogen. Enthüllt wird das Kunstwerk um 15 Uhr am Uferweg der Alten Fahrt, westlich der Brücke zur Freundschaftsinsel. Alle Kunstfreunde und Bürger der Stadt sind herzlich eingeladen.

„Vom Fischer & seiner Frau“

Fischer Hans spielt Akkordeon am Ufer des Meeres. Die Frau daheim fängt eifrig Regentropfen unter dem undichten Dach. Ein glänzender Butt steuert keck auf den Fischer zu. Plötzlich werden Wünsche erfüllt und blitzschnell ändert sich alles...

Im Atelierhaus Scholle 51 wird das Märchen über ein Fischerpärchen heute und morgen um 10 Uhr, sowie am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 11 und 16 Uhr gespielt. Das Stück dauert rund 50 Minuten und ist für ganze Familie, aber besonders für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren geeignet.

Kindesmissbrauchsfall ist Thema

Ein böser Verdacht hat vor wenigen Tagen Schlagzeilen gemacht: In Potsdam ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen sexuellen Missbrauchs in einer Kita. In der Einrichtung „Am Heiligen See“ soll es zu Übergriffen an zwei Jungen gekommen sein. Die Kita gehört zum Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk – heute beschäftigt sich der Jugendhilfeausschuss mit dem Thema. Allerdings hinter verschlossener Tür.

Im öffentlichen Teil der Ausschusssitzung, die um 16.30 Uhr im Club 18 in der Pietschkerstraße 50 beginnt und zu der Gäste willkommen sind, geht es um die Auflösung der Arbeitsgruppe Jugend-/ Soziokultur, um die Anerkennung des Trägers Zeltpunkt Montelino gGmbH als Träger der freien Jugendhilfe und um die Potsdamer Schulsozialarbeit.

Im KOUL-Ausschuss wird’s spannend

Der Ausschuss für Klima, Ordnung, Umweltschutz und ländliche Entwicklung (KOUL) beschäftigt sich heute mit der Baumschutzverordnung . Dabei geht es vor allem darum, dass der Baumbestand in den Parkanlagen der Schlösserstiftung im Geltungsbereich der städtischen Baumschutzverordnung bleibt und Bäume im Stadtgebiet ab einem Stammumfang von 30 Zentimetern Schutz genießen.

Weitere Themen sind unter anderem das Konzept fürs Aufstellen von Glas- und Altkleidercontainern, die Erhöhung der Parkgebühren und die gescheiterte Messkampagne zur Erforschung der Ursachen für die Luftverschmutzung in Potsdam. Die öffentliche Sitzung in Raum 405, Haus 1, Hegelallee, beginnt um 18 Uhr.

Auch der Kulturausschuss tagt

Um 18 Uhr findet sich der Ausschuss für Kultur und Wissenschaft im Potsdam-Museum am Alten Markt zusammen. Nach einer Präsentation des Museums wählen die Ausschussmitglieder ihren stellvertretenden Vorsitzenden – und beschäftigen sich dann ebenfalls mit der Auflösung der Arbeitsgruppe Jugend-/ Soziokultur. Außerdem geht’s um die Chorförderung.

Babelsberger Sternennacht

Wieso ordnen sich die Sterne in Galaxien an? Sind die ersten Galaxien schon kurz nach dem Urknall entstanden? Wie hat sich unsere Milchstraße herausgebildet? Unter dem Titel „Die Geburt der Galaxien“ wird Lutz Wisotzki um 20.15 Uhr am Leibniz-Insitut für Astrophysik Potsdam (AIP) der Entstehung und dem Wesen von Galaxien nachforschen. Im Anschluss gibt es eine Führung über das AIP-Gelände und – bei klarer Sicht – die Beobachtung an einem unserer Spiegelteleskope an. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

SIEHE AUCH: Die Milchstraße flattert

Von MAZonline

Insgesamt 470 Geflüchtete sollen im ehemaligen Landtag auf dem Potsdamer Brauhausberg unterkommen. Ende November war die „Soziale Stadt“ als Betreiber überraschend abgesprungen. Nun übernimmt die Arbeiterwohlfahrt (Awo) die Betreuung. Für Anwohner gibt es am 21. Dezember einen Tag der offenen Tür.

16.12.2015
Potsdam Wettbewerb im Bornstedter Feld - Potsdam bekommt 500 neue Sozialwohnungen

Das ist einmalig für Potsdam: Im Bornstedter Feld entstehen in den kommenden Jahren 500 Sozialwohnungen. Hintergrund ist eine öffentliche Förderung des Wohnungsbaus der städtischen Holding Pro Potsdam. Wie genau die Häuser aussehen sollen, ist aber trotz eines Wettbewerbs noch nicht entschieden.

16.12.2015
Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 16. Dezember - Brennendes Auto auf dem Schulhof

Brandstifter haben sich an einem Auto zu schaffen gemacht, das auf einem Schulhof in der Brandenburger Vorstadt geparkt war. Zwar war die Feuerwehr schnell zur Stelle und löschte, bevor die Flammen auf das gesamte Auto übergreifen konnten. Dennoch ist der Schaden für den Autobesitzer immens. Die Verunsicherung im Kiez wohl auch.

16.12.2015
Anzeige