Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

18. Februar 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Kehrt das Leben zurück in die ehemalige Gaststätte „Charlottenhof“ in Potsdam-West? Über die Idee, aus dem maroden DDR-Bau an der Geschwister-Scholl-Straße ein Nachbarschafts- und Begegnungszentrum zu machen, berät heute der Kulturausschuss. Derweil gibt’s allerorten in der Stadt Kultur hautnah: Musik, Vorträge und Literatur.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Babelsberger zwingen Pegida zur Umkehr

Die ehemalige Gaststätte „Charlottenhof“ in Potsdam-West soll ein Nachbarschafts- und Begegnungszentrum werden.

Quelle: Nadine Fabian

Potsdam. Temperaturen rund um den Gefrierpunkt und Wolken sagen die Meteorologen für heute voraus.

Fährverkehr wird unterbrochen

Über eine Veränderung im Fährverkehr informieren die Potsdamer Verkehrsbetriebe: Wegen Reparaturarbeiten muss heute der planmäßige Fährverkehr auf der Linie F1 zwischen Kiewitt und Hermannswerder in der Zeit von 9 bis 15 Uhr (voraussichtlich) unterbrochen werden. Die Fahrgäste werden deshalb gebeten, ersatzweise die Linie 694 zu nutzen.

Urteil im Messerstecher-Prozess erwartet

Weil er einen Polizisten mit dem Küchenmesser im April 2015 niedergestochen und lebensgefährlich verletzt hat, muss sich der Potsdamer Student Dominic B. (25) wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht verantworten. Heute wird im Justizzentrum an der Jägerallee das Urteil erwartet. Zunächst aber halten Staatsanwalt und Verteidiger ihre Plädoyers. Beginn der öffentlichen Verhandlung in Saal 8 ist um 9.30 Uhr.

Altersmediziner starten Gedächtnissprechstunde

Eine kostenlose Gedächtnissprechstunde bietet das Evangelische Zentrum für Altersmedizin in der Weinbergstraße heute Betroffenen und Angehörigen an, die sich um ein nachlassendes Gedächtnis sorgen.

Die Sprechstunden finden donnerstags, 16 bis 17 Uhr, statt. Anmeldungen sind erforderlich unter: ( 0331) 2 77 71 16.

Der Ordnungsausschuss tagt

Mit der Potsdamer Baumschutzverordnung, der Lustgarten-Werkstatt nebst Mercure-Frage und dem Lichtmasterplan befasst sich heute der Ausschuss für Klima, Ordnung, Umwelt und ländliche Entwicklung der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Zudem stehen die Sicherung von Kleingärten, die Feuerwehrstatistik, die Sicherheit auf der Pappelallee und Tempo 30 in der Pestalozzistraße auf der Tagesordnung. Die öffentliche Sitzung in Raum 405 in Haus 1 an der Hegelallee beginnt um 18 Uhr.

Der Kulturausschuss trifft sich

Mit dem Plan, in der ehemaligen Gaststätte „Charlottenhof“ ein Nachbarschafts- und Begegnungshaus einzurichten, beschäftigt sich heute der Ausschuss für Kultur und Wissenschaft der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Zudem geht es um eine Zusatztafel für das Straßenschild „Damaschkeweg“ und Informationsstelen an ausgewählten Potsdamer Orten wie dem Köhler-Platz. Auch der Ausblick auf die kulturellen Highlights des Jahres 2016 und die Förderung von Projekten stehen auf der Tagesordnung. Die öffentliche Sitzung in Raum 107 in Haus 9 an der Hegelallee beginnt um 18 Uhr.

Behindertenstammtisch im „Alten Stadtwächter“

Der nächste behindertenpolitische Stammtisch findet heute Abend um 18 Uhr im Restaurant „Zum alten Stadtwächter“ statt. Der Stammtisch ist ein Zusammenschluss von Menschen mit und ohne Handicap, die sich mit aktuellen Themen der Behindertenpolitik beschäftigen und sich darüber austauschen wollen. Ziel ist es, durch gemeinsames Agieren, den Gedanken der Inklusion in Potsdam und im Land Brandenburg zu befördern.

Schreibwettbewerb am Humboldt-Gymnasium

Zum dritten mal hat das Humboldt-Gymnasium einen Schreibwettbewerb ausgelobt. Thema: Reisen. Wer die Preisträger sind, wird heute um 18 Uhr im neuen Schulhaus verkünde. Schüler der zwölften Klassen lesen die Siegertexte vor. Zudem tritt die Jury und vor allem die Schirmherrin des Wettbewerbs, die Schriftstellerin Antje Rávic Strubel, auf.

Klassik und Pop auf Hermannswerder

Beim Kammermusikabend des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder verschwinden die Grenzen zwischen Klassik und Pop, Leichtigkeit und Schwere. Dazu laden die Schüler der 6. bis zur 12. Klasse für 19 Uhr ein. Das Konzert in der Aula ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Massentötungen in der modernen Gesellschaft

Das Einstein-Forum lädt zu einem Vortrag mit Stefan Kühl, Professor für Organisationssoziologie (Universität Bielefeld), zu „Gewalt und Organisation – Erklärungen für Massentötungen in der modernen Gesellschaft“ ein. Der Vortrag findet um 19 Uhr Am Neuen Markt 7 statt. Die Gesprächsleitung hat Wolfgang Knöbl. Kühls Forschungsschwerpunkte sind Gesellschaftstheorie und Organisationssoziologie.

Das MfS und der polnische Geheimdienst

Im Rahmen der Reihe „Menschen unter Diktaturen“ lädt die Gedenkstätte Lindenstraße, Lindenstraße 54/55, für 19 Uhr zum Vortrag mit anschließendem Gespräch von und mit Tytus Jaskułowski vom Hannah-Arendt-Institut (Dresden) ein. Thema: „Von einer Freundschaft, die es nicht gab – Das MfS und der polnische Geheimdienst“.

Jan Plewka singt Rio Reiser

Selig-Sänger Jan Plewka tourt seit Jahren mit seinem Programm „Jan Plewka singt Rio Reiser“ durch Deutschland. Am Donnerstag tritt er in Potsdam auf – und das nicht zum ersten Mal. Der Liederabend mit Rio-Reiser-Songs im Waschhaus beginnt um 20 Uhr. Letzte Karten gibt es in der MAZ-Ticketeria.

Standorte des Schadstoffmobils


Bornim: Mitschurinstraße/Feuerwehr 9 bis 9:30 Uhr

Bornstedt: Kirschallee/Pappelallee 9:40 bis 10:10 Uhr, Potsdamer Straße/Parkplatz Bornstedt-Carree 11 bis 11:30 Uhr, Amundsenstraße/Amtsstraße 11:40 bis 12:10 Uhr

Jägervorstadt: Voltaireweg/An der Einsiedelei 13 bis 13:30 Uhr

Brandenburger Vorstadt: Lennéstraße/Sellostraße 13:40 bis 14:10 Uhr

Innenstadt: Charlottenstraße/Hebbelstraße 15 bis 15:30 Uhr; Yorckstraße/Wilhelm-Staab-Straße 15:40 bis 16:10 Uhr

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute 18:30 Uhr bis morgen früh die Apotheke am Schlaatz (Erlenhof 34, Tel: 0331 81 20 29) sowie die Apotheke „Zum Schwarzen Bär“ (Dortustraße 4, Tel: 0331 2 80 05 00) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg