Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

10. März 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Seit Pogida Woche für Woche aufzieht, wehen die Fahnen des Bündnisses „Potsdam bekennt Farbe“ vor dem Stadthaus. Heute wird die Flagge Tibets gehisst. 2007 hatten die Stadtverordneten beschlossen, an jedem 10. März ein Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk zu setzen und an dessen Aufstand gegen die chinesische Besatzungsmacht zu erinnern.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Führungschaos bei Pogida geht weiter

Alle Jahre wieder weht vor dem Potsdamer Stadthaus die Flagge Tibets.

Quelle: Joachim Liebe

Potsdam. Es wird weiter milder. Die Temperaturen erreichen heute trotz Wolken 9 Grad – am Morgen und am Abend kreisen sie aber noch um den Gefrierpunkt. Also vergessen Sie Schal, Mütze und Handschuhe nicht!

Flagge zeigen für Tibet

Fahnenappell am Stadthaus: Die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Elona Müller-Preinesberger (parteilos), hisst um 11 Uhr gemeinsam mit Horst Furtner von der Regionalgruppe Potsdam der Tibet Initiative Deutschland die tibetische Flagge und beteiligt sich somit an der bundesweiten Kampagne „Flagge zeigen für Tibet!“

Schadstoffmobil nimmt Reste mit

Heute kann man in der Innenstadt von 9 bis 9:30 Uhr an der Ecke Werner-Seelenbinder-Straße/Breite Straße sowie an der Ecke Kiezstraße/ Dortustraße von 9:40 bis 10:10 Uhr schadstoffhaltige Abfälle wie Lacke oder Farben abgeben. Weiter geht’s nach Potsdam-West. Hier steht der mobile Abfalleimer für Sondermüll von 11 bis 11:30 Uhr an der Ecke Kantstraße/Roseggerstraße. Ein paar Minuten später hält er dann von 11:40 bis 12:10 Uhr in der Brandenburger Vorstadt, Ecke Zeppelinstraße/ Am Schafgraben.

Um 13 Uhr steht das Schadstoffmobil für eine halbe Stunden im Zentrum Ost an der Wiesenstraße/Humboldtring sowie von 13:40 bis 14:10 Uhr an der Lotte-Pulewka-Straße/Edisonallee. In Babelsberg macht das Schadstoffmobil um 15 Uhr an der Domstraße/Rosa-Luxemburg-Straße bzw um 15:40 Uhr an der Fontanestraße/Rudolf-Breitscheid-Straße und wartet jeweils 30 Minuten auf den Sondermüll.

2000 Euro für die Arche

Um die Einrichtungen der Arche nicht nur mit einer punktuellen Geldspende zu unterstützen, hat sich der Kölner Strom- und Gasanbieter „E wie einfach“ eine besondere Form der Spende überlegt und tauscht alle alten Elektrogeräte – von der Kaffeemaschine bis zur Industriespülmaschine – gegen neue energiesparende Modelle aus.

Heute Nachmittag wird aus dem großem Spendentopf ein 2000-Euro-Scheck an die Potsdamer Arche übergeben. Im Anschluss werden die Kinder und Jugendlichen der Arche über die Energiefresser im Haushalt aufgeklärt und zu Energiespardetektiven ausgebildet.

Bessere Chancen für die Ortsteile

Zur Zukunft des Ländlichen Raums von Potsdam führt die Stadtverwaltung zwei Bürgerinformations- und Diskussionsveranstaltungen durch. Unter dem Motto „Mitreden und mitgestalten“ sind die Bürger der ländlich geprägten Ortsteile eingeladen, mit der Verwaltung über Möglichkeiten der Entwicklung guter Lebens- und Arbeitsbedingungen im Nordwesten der Landeshauptstadt ins Gespräch zu kommen.

Den Anfang machen heute die Ortsteile nördlich des Sacrow-Paretzer-Kanals und Grube. Treffpunkt ist um 17 Uhr die Kulturscheune Marquardt, Fahrländer Straße 1C.

Für Golm, Eiche, Nedlitz, Bornim und Bornstedt lädt die Stadtverwaltung für am Dienstag, 15. März, 17 Uhr, in den Hörsaal des Max-Planck-Instituts, Am Mühlenberg 1, im Wissenschaftspark Golm ein.

Vortrag und Diskussion: „Ist Deutschland ein Einwanderungsland?“

Die Juristin Christine Langenfeld aus Göttingen ist heute um 19 Uhr zu Gast im Wissenschaftlichen Salon der Universitätsgesellschaft Potsdam in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums. „Ist Deutschland als Einwanderungsland geeignet?“, fragt sie in ihrem Vortrag. „Welche Probleme und Chancen ergeben sich durch den fortwährenden Zustrom an Flüchtlingen?“ Christine Langenfeld ist Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin der Abteilung für Staatsrecht des Instituts für Öffentliches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen.

Anmeldung per E-Mail: unigesellschaft@uni-potsdam.de

Debatte um die „Lügenpresse“

Die abwegige Parole „Lügenpresse“ wurde bereits 2014 zum „Unwort des Jahres“ gekürt. Jenseits des populistischen Charakters dieses Begriffes sind die Medien in Deutschland im Zuge der Massenzuwanderung von Flüchtlingen und Migranten jedoch tatsächlich in die Kritik gekommen. „Lügenpresse?“ ist das heutige um 18 Uhr, in Le Manège, Am Neuen Markt.

Spannung im MAZ-Media-Store

Lucie Flebbe liest um 19 Uhr im MAZ-Media-Store an der Friedrich-Ebert-Straße aus ihrem Buch „Prinzenjagd“. Der Eintritt kostet 5€! Für MAZ-Card-Inhaber und eine Begleitperson nur 4€.

Begrenztes Kontingent, bitte schnell unter 0331 - 97930340 oder direkt bei uns im Store reservieren!

Pssssst, es gibt was zu gewinnen.

Vortrag über das Zuchthaus Brandenburg-Görden

Leonore Ansorg (Berlin) spricht über „Politische Häftlinge im nationalsozialistischen Strafvollzug: Das Zuchthaus Brandenburg-Görden“ heute, 19 Uhr, in der Gedenkstätte Lindenstraße, Lindenstraße 54/55. Moderation: Thomas Schaarschmidt, der Eintritt ist frei. Hintergrund: Im Zuchthaus Brandenburg-Görden, der größten Haftanstalt Deutschlands, verbüßten Tausende von politisch Verurteilten der NS-Justiz ihre meist langjährigen Freiheitsstrafen. Ab 1940 wurden etwa 1800 politische Todesurteile vollstreckt.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute 18:30 Uhr bis morgen früh die Tulpen-Apotheke am Holländischen Viertel (Hebbel-Straße 6, Tel: 0331 29 83 60) sowie die Apotheke am Ravensberg (Saarmunder-Straße 48, Tel: 0331 7 30 81 41) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg