Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 24.03.2016
Das Riesenrad beim Frühlingsfest im Neuen Lustgarten ist immer ein Hingucker. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es besteht Hoffnung auf schöne Ostertage. Mit den Temperaturen geht es heute schon ein klein wenig bergauf. 9 Grad Celsius sind vorausgesagt. Wolkig bleibt’s zwar, aber die Regenwahrscheinlichkeit liegt nur noch bei 20 Prozent.

Agentur für Arbeit schließt früher

Am heutigen Gründonnerstag ist einigen schon nach Urlaub zumute. So machen die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in Potsdam mit dem dazugehörigen Jobcenter heute früher Feierabend. Bereits um 16 Uhr wird abgeschlossen.

Das Café im Volkspark ist zurück

Das Café am Wasserspielplatz im Volkspark feiert heute um 10 Uhr seine Wiedereröffnung. Seien Sie dabei, wenn Marc Wilke, der neue Betreiber von „Das Haus im Park“, gemeinsam mit Horst Müller-Zinsius, Geschäftsführer der Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH, und Diethild Kornhardt, Leiterin des Volksparks Potsdam, die ersten Gäste begrüßt. Kommen Sie vorbei, entdecken Sie das neu gestaltete Ambiente und lassen Sie sich vom kulinarischen Angebot des Cafés begeistern!

Zwischenbilanz im Fahrradparkhaus

Eine erste Zwischenbilanz zieht heute Torsten von Einem, der Radverkehrsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, gemeinsam mit Tom Sehrer, dem Betreiber der Radstation. Diese hatte im November 2015 im Potsdamer Hauptbahnhof eröffnet.

Eiserne Hochzeit

Ingeborg und Eberhard Weise haben geschafft, was nur wenigen gelingt oder vergönnt ist – sie feiern heute eiserne Hochzeit. Zum 65. Hochzeitstag übermittelt in der Seniorenresidenz am Hauptbahnhof auch ein Vertreter der Landeshauptstadt die herzlichsten Glückwünsche.

Potsdams Spielraum in Sachen Wohnungsbau

Potsdam ist beliebt und wächst. Aber – wie viel Spielraum hat die Stadt noch in Sachen Wohnungsbau? Erik Wolfram, Bereichsleiter Stadtentwicklung, informiert heute über die Wohnungsbaupotenziale in der Landeshauptstadt.

Bunte Eier auf den letzten Drücker

Der Mädchentreff Zimtzicken im Hans-Marchwitza-Ring 55 lädt heute noch einmal von 14 bis 16 Uhr zum Ostereierbemalen nach sorbischer Tradition ein. Mit Wachs und Federkiel werden die Eier gestaltet und können pünktlich zum Osterfest verschenkt werden.

Das Frühlingsfest im Neuen Lustgarten beginnt

Das Riesenrad dreht sich wieder im Neuen Lustgarten. Dort beginnt um 16.30 Uhr das Frühlingsfest mit den Klassikern Autoscooter, Break Dance, und der Familienachterbahn „Tornado“. Kurzweil und Nervenkitzel gibt es an vielen weiteren Fahrgeschäften und Buden. Traditionell ist mittwochs Familientag mit reduzierten Preisen. Morgen am Karfreitag macht der Rummel aber erst einmal Pause. Weiter geht’s dann am Samstag, 26. März, nonstop bis zum 10. April.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle hat heute nur eine Apotheke von heute 18:30 Uhr bis morgen früh geöffnet. Für Notfälle bitte in die Zentral-Apotheke, Am Kanal 49, gehen. Für ganz dringende Notfälle ist die Apotheke telefonisch unter 0331 29 40 69 zu erreichen.

Von MAZonline

Potsdam Pro-Potsdam-Chef im Interview - Potsdam bekommt 2000 neue Wohnungen

Die kommunale Immobilienholding Pro Potsdam lässt die Kräne kreisen. 2000 neue Wohnungen entstehen bis zum Jahr 2027 in Potsdam, kündigt Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal an. Damit wird der ursprüngliche Plan übererfüllt. Die Mieterstruktur wandelt sich: Es gibt immer mehr Singles und Alleinerziehende.

24.03.2016
Potsdam Starkstromkabel entwendet - Kabeldiebe auf Baustelle unterwegs

Baustellendiebstähle in Potsdam reißen einfach nicht ab. Der jüngste Falle ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch, wie die Polizei mitteilte. Auf einer Baustelle in der Friedrich-List-Straße entwendeten unbekannte Täter mehrere Meter Starkstromkabel.

23.03.2016

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) redet Klartext: Mit dem Start des Modellversuchs, der eine mehrmonatige Verengung der Zeppelinstraße vorsieht, wird es bis Herbst nichts. Die Verdichtung des Bustaktes sei bis dahin nicht machbar. Außerdem soll Potsdam einen höheren Kostensatz für die Kilometer zahlen, die von mittelmärkischen Bussen in der Stadt gefahren werden.

28.03.2016
Anzeige