Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

31. März 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Was? Sie träumen heute schon vom Wochenende? Okay, nur Fliegen ist schöner. Und weil’s so schön ist, widmet sich ab heute auch eine Ausstellung im Sterncenter Flugapparaten und Düsenjets, Zeppelinen und Helikoptern. Einen ganz anderen Traum hegen viele junge Mütter – zurück in den Beruf. Wie das klappt, ist heute im Café Zweitwohnsitz zu erfahren.

Potsdam 52.390569 13.064473
Google Map of 52.390569,13.064473
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
So mussten Elias und Mohamed leiden

Der Traum vom Fliegen – im Sterncenter dreht sich ab heute eine Ausstellung darum.
 

Quelle: dpa

Potsdam.  Das Wetter ist schon im April angekommen – auch wenn der noch einen Tag auf sich warten lässt. Sonne und Regen im Wechsel beglücken uns heute bei 12 Grad Celsius. Der Wind flaut ab.

Die Arbeitsagentur zieht Bilanz

Alle Monate wieder ziehen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Bilanz – so auch am heutigen Vormittag. Dann stehen die Entwicklungen auf dem regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt im März 2016 im Fokus. Außerdem soll es auch um das Thema Langzeitarbeitslosigkeit gehen.

Rat für Senioren zum Thema Versicherungen

In der Begegnungsstätte der Volkssolidarität „Auf dem Kiewitt“, Zeppelinstraße 163a, findet heute von 10 bis 11 Uhr eine kostenfreie Beratung zu allen Fragen rund um Versicherungen statt. Um Voranmeldungen wird gebeten:  0331/9 67 82 58.

Mit Kind zurück in den Beruf?!

Eher für jüngere Potsdamerinnen ist das Projekt „Perspektive Wiedereinstieg Potsdam“ im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ gedacht. Dabei geht es um den beruflichen Wiedereinstieg für Mütter. Ab 10 Uhr lädt das Projekt zu einem Informationsstammtisch ins Café Zweitwohnsitz in der Geschwister-Scholl-Straße 89. Dort werden alle Fragen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf beantwortet.

Ausstellung zum Fliegen

Der Traum vom Fliegen bewegte früher die Menschen, heutzutage sind tonnenschwere Flugzeuge und Zeppeline unterwegs. Wie das funktioniert, ist in einer großen Ausstellung von heute an bis zum 16. April im Stern-Center erlebbar. Anfassen, reinsetzen und mitmachen heißt die Devise: Ein begehbares Triebwerk gibt Einblicke in die Flugtechnik; im Helikopter kann das Flugerlebnis simuliert werden und eine Experimentierwerkstatt macht auch die Windkraft erlebbar.

Köln und Pogida – Debatte zur Sicherheit in Potsdam

In der Themenreihe – „Flucht und Migration“ lädt das Brandenburger Kultur- und Weinkontor, Lindenstraße 18, zu einem Gesprächsabend ein. Heute um 19.30 Uhr wird nach den Vorfällen zu Silvester in Köln, den vermehrt auftretenden Pogida-Demonstrationen in Potsdam und der steigenden Gewaltbereitschaft gegenüber Geflüchteten zu „Sicherheit in Potsdam – Schutz vor Tätern, Schutz von Flüchtlingen und Bürgern“ diskutiert.

Übrigens: Nächste Woche will es Pogida in Potsdam wieder wissen.

Auf den Spuren jüdischen Lebens

Im Potsdam-Museum gibt es heute den Vortrag zu „Spuren jüdischen Lebens in Potsdam“. Er ist eine erste Annäherung an das Thema, das auch in Zukunft ein bedeutender Teil der Stadtgeschichte sein wird. Der Vortrag spannt den Bogen von den teils schweren Anfängen der Ansiedlung im 17. und 18. Jahrhundert bis zur Vertreibung und Vernichtung der jüdischen Bewohner Anfang der 1940er-Jahre. Es spricht Wenke Nitz. Beginn: 18 Uhr.

Katja Kipping stellt ihr Buch vor

Die Linke lädt heute zur Buchvorstellung „Wer flüchtet schon freiwillig?“ nebst Diskussionsrunde mit der Parteivorsitzenden Katja Kipping und der Landtagsabgeordneten Andrea Johlige in die Landesgeschäftsstelle, Alleestraße 3, ein. Um 18 Uhr geht’s los.

Katja Kipping beschreibt in ihrem kürzlich erschienenen Buch Fluchtursachen und plädiert für ein Europa der Einwanderung.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben am Karfreitag von 18:30 Uhr bis Ostersamstag früh die apo-rot Horus-Apotheke (Hebbelstraße 1A, Tel: 0331 2 80 10 77) sowie die Apotheke im Stern Center (Stern-Center, Tel: 0331 64 95 10) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg