Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

11. August 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Kultur und Geschichte: Die zwei großen Konstanten Potsdams spielen auch heute wieder eine große Rolle. So soll das von Johann Harper (1688-1746) geschaffene Deckengemälde „Flora mit Genien“ im Vestibül des Schlosses Sanssouci restauriert werden – Einzelheiten werden von der Schlösserstiftung präsentiert. Außerdem stellt sich die neue Leiterin der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße beim OB vor.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Poesie mit schummrigen Neonstäben

Über zwei Jahrzehnte fotografierte Monika Schulz-Fieguth den Physiker Hans-Jürgen Treder, er war Direktor des Zentralinstituts für Astrophysik. Heute führt die Fotografin selbst durch die Ausstellung im Potsdam-Museum.

Quelle: Potsdam-Museum, Monika Schulz-Figuth

Potsdam. Also, sooo schlecht wie vorhergesagt war das Wetter gestern nun auch wieder nicht. Und weil’s sogar ganz schön war, gibt’s heute das gleiche in Grau. 19 Grad Celsius sagen die Meteorologen als Spitzenwert voraus, dazu soll’s vielleicht auch regnen.

Deckengemälde im Vestibül des Schlosses Sanssouci wird restauriert

Dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung „Pro Sanssouci“ kann die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) das von Johann Harper (1688-1746) geschaffene Deckengemälde „Flora mit Genien“ im Vestibül des Schlosses Sanssouci in Potsdam restaurieren. Ziel der im Januar 2016 begonnenen Arbeiten ist es, das stark geschädigte Gemälde in seiner Substanz zu sichern und ein seiner Bedeutung angemessenes Erscheinungsbild zurückzugewinnen.

Heute erläutern Stiftungsdirektor Hartmut Dorgerloh und die Restauratoren der Presse die Maßnahme und präsentieren erstmals die ersten Ergebnisse.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Stiftung eine andere Schönheit in Sanssouci zurück begrüßen dürfen. Die lang verschollen geglaubte „Venus im Pelz“ wird in der Bildergalerie ausgestellt – und harrt ihrer Restaurierung.

Lumen et Umbra: Monika Schulz-Fieguth führt durch ihre Schau

Um 11 Uhr gibt es im Potsdam-Museum eine Sonderführung durch die aktuelle Fotoausstellung der Potsdamer Fotografin Monika Schulz-Fieguth. Monika Schulz-Fieguth führt persönlich durch die Ausstellung, in deren Mittelpunkt ihre Langzeitstudien stehen, in denen sie menschliche Nähe und Verwundbarkeit auf unprätentiöse Art Ausdruck verleiht.

Monika Schulz-Fieguth ist seit über dreißig Jahren freie Fotografin und beschäftigt sich im weiteren Sinne mit der Porträt- und Landschaftsfotografie. Themen, die eine soziale, politische oder kulturelle Besonderheit besitzen, stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit.

Der Teilnehmerbeitrag für die Führung beträgt 8 Euro. Anmeldungen unter der Telefonnummer 0331-291741.

Die neue Leiterin der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße stellt sich vor

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) begrüßt heute Nachmittag die neue Leiterin der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße zu ihrem Antrittsbesuch im Rathaus. Uta Gerlant ist gebürtige Potsdamerin. Eine ihrer Aufgaben soll es sein, die Strahlkraft der Gedenkstätte zu verstärken.

Grillabend mit Leserunde

Auf dem Balkon kann jeder Grillen – heute geht’s dafür in den Dschungel. Genießen Sie einen langen Sommerabend am Urwaldsee oder auf der Außenterrasse mit Blick über den Volkspark. Jeden Donnerstag können Sie zu verschiedenen Themenabenden Würstchen selbst drehen, Marinaden anrühren oder Fisch in Bananenblättern zubereiten. Zudem werden immer 17 und 18 Uhr spannende Geschichten von den Vorlesepaten der Stadt- und Landesbibliothek gelesen. Der Grillabend geht von 16 bis 22 Uhr – letzter Einlass ist um 20.30 Uhr. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich; es gelten die Tagespreise – ab 16 Uhr ist ein Glas Wassermelonen-Rosmarin-Limonade inklusive!

Blutspendeaktion im Hotel Mercure

Am 11. August gibt es eine Premiere in Potsdam: Das Deutsche Rote Kreuz und das Hotel Mercure bitten von 15 bis 19 Uhr zur ersten gemeinsamen Blutspendeaktion. „Das Team des DRK-Blutspendedienstes freut sich auf viele Potsdamerinnen und Potsdamer, die trotz der Ferienzeit den Weg in das markante Hotelgebäude in der Potsdamer Innenstadt finden und mit ihrer Blutspende einen wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung in Potsdamer Kliniken leisten“, heißt es in dem Aufruf. Und wer weiß, wie lange es noch steht... ;-)

Sperrung mit Folgen

Wegen Straßensanierungsarbeiten wird die Kreuzung Leipziger Eck von Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 6 Uhr, teilweise gesperrt. Stadtauswärts bleibt nur eine Spur. Aus Leipziger- und Friedrich-Engels-Straße kann nur nach rechts abgebogen werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Umleitungen betreffen auch die Straßenbahn und Busse. Da die Straßenbahn (Linie 99) im Bereich des Hauptbahnhofs nicht wenden kann, müssen Fahrgäste mit dem Ziel Hbf am Platz der Einheit in die Linien 91, 92,93 oder 96 umsteigen. Auch auf den Bus-Linien 606 und 694 kommt es zu Änderungen. Alle Details zu den Änderungen unter www.vip-potsdam.de.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle hat von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Zentral-Apotheke (Am Kanal 49, Tel: 0331 29 40 69) geöffnet.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg