Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

15. September 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Großer Bahnhof heute im Park Sanssouci. Am Vormittag kehren Friedrichs Göttinnen zum Neuen Palais zurück – und am Abend kommt die Bundeskanzlerin! Angela Merkel hält bei der internationalen Medienkonferenz M100, zu der Chef- und leitende Redakteure, Publizisten, Politiker und Historiker aus ganz Europa nach Potsdam gekommen sind, eine Rede in der Orangerie.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Stand der Dinge bei Tierheim und Tourist-Info

Die Göttinnen kehren zurück.

Quelle: SPSG

Potsdam. Es bleibt heiß, wenn auch nicht so heiß wie in den Tagen zuvor. Auf 27 Grad Celsius bringen es heute die Temperaturen. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt weiterhin bei null Prozent.

Friedrichs Göttinnen kehren zurück

Das Neue Palais mit den dazugehörenden Communs und der Kolonnade ist mit nahezu 500 Skulpturen an den Fassaden ein äußerst reich ausgestaltetes Gebäudeensemble. Im Zuge der Sanierung des Umgangs am Neuen Palais mussten auch die dort aufgestellten 172 bis zu 2,50 m hohen und zum Teil sehr gefährdeten Skulpturen abgenommen und restauriert werden.

Heute um 11 Uhr kehren die letzten beiden restaurierten Skulpturen auf ihre Postamente zurück – Pomona und Ceres. Friedrich der Große hatte sie 1766 aufstellen lassen.

Drewitz kickt

Es ist wieder soweit – das jährliche Drewitzer Fußballturnier steht an. Der Kinderclub Junior des SC Potsdam und Das Begegnungszentrum Oskar bitten um 15 Uhr zum „Drewitz Cup“, der auf dem Fußballplatz des Kinderclubs ausgetragen wird. Dabei treten Teams mit vier Spielern an, die fair und auf Augenhöhe einen Wettbewerb bestreiten wollen.

M 100: Publizisten, Politiker und Historiker in Potsdam zu Gast

In Potsdam findet heute die internationale Medienkonferenz M100 Sanssouci Colloquium statt. Unter dem Titel „Krieg oder Frieden“ sind Chef- und leitende Redakteure, Publizisten, Politiker und Historiker aus ganz Europa zum 12. Mal nach Potsdam eingeladen. Rund 70 Teilnehmer diskutieren in der Orangerie von Sanssouci über die Rückkehr geopolitischer Handlungsstrategien, die schleichende europäische Desintegration, die zunehmende Radikalisierung westlicher, nahöstlicher und anderer Gesellschaften sowie über die Rolle und Verantwortung der Medien in diesen Entwicklungssträngen. Am Abend hält Bundeskanzlerin Angela Merkel die politische Hauptrede.

Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten beim Zoll

Um 16 Uhr werden heute im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Potsdam die beruflichen Perspektiven vorgestellt, die sich beim Zoll bieten. Ein Vertreter des Hauptzollamtes Potsdam ist zu Gast und präsentiert die mittlere und gehobene Dienstlaufbahn. Das Auswahlverfahren steht genauso auf der Agenda wie der Ablauf der Ausbildungen und die späteren Einsatzmöglichkeiten. Es gibt zudem die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Das BiZ der Agentur für Arbeit Potsdam befindet sich im Horstweg 102-108 (Straßenbahnhaltestelle Waldstraße/Horstweg). Es wird um vorherige Anmeldung gebeten: telefonisch unter 0331/ 880 2149 oder per E-Mail an potsdam.biz@arbeitsagentur.de

Heilpflanzen für die Familie

Wenn der Sommer zur Neige geht, ist es an der Zeit, die Hausapotheke aufzufüllen, und sich für die Erkältungszeit zu wappnen. Doch welche Heilpflanzen eignen sich bei Husten, Schnupfen oder Fieber? Und wie werden sie angewendet? Was ist zu tun, wenn die Kleinen ständig krank sind?

An drei Abenden stellt die Heilpraktikerin Susanne Hackel die wichtigsten Heilpflanzen und naturheilkundlichen Hausmittel sowie deren Anwendungen vor. Zudem stellt sie mit den Teilnehmern des Kurses einen heilsamen Hustensaft, eine Salbe und eine Teemischung für die eigene Hausapotheke her.

Start ist heute um 20 Uhr – Dauer etwa 80 Minuten. Weitere Termine: 22. und 29. September. Ort: Nansenstraße 18. Der Kurs kostet 40 Euro zuzüglich Material (5 bis 10 €) für die Kräuterzubereitungen.

Infos und Anmeldung: 0331/585 1736, info@susannehackel.de

Kostenloser Gründer-Treff

Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam – Kooperationen und Netzwerke gezielt aufbauen und nutzen“ findet heute um 18.30 Uhr ein Gründer-Treff im Potsdamer Centrum für Technologie, David-Gilly-Straße 1, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Karl IV. – ein Kaiser in Brandenburg

Um 18 Uhr wird im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte die Ausstellung „Karl IV. – ein Kaiser in Brandenburg“ eröffnet. Sie ist bis zum 22. Januar 2017 zu sehen.

Karl IV. (1316–1378) kam in Prag zur Welt. Er wird römisch-deutscher König und König von Böhmen. 1355 krönt ihn der Papst zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. 1373 übernimmt Karl IV. die Herrschaft in der Mark Brandenburg und der Niederlausitz. Der 700. Geburtstag des Kaisers ist ebenso Anlass für eine Bayerisch-Tschechische Landesausstellung, die ab dem 20. Oktober im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg läuft. Es finden auch zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen in Tschechien statt.

Und ja, gewisse Einschränkungen für den „normalen Bürger“ gibt es auch.

Krimi-Live-Lesung im MAZ-Media Store

Heute liest Elke Pistor aus „Treuetat“. Der Eintritt kostet 5 Euro, mit MAZ-Card 4 Euro.

War mein Großvater ein Nazi?

„Das Recht gegen die Partei verteidigt? Die Geschichte eines Potsdamer Staatsanwalts im Dritten Reich“ ist der heutige Vortrag mit Diskussion in der Reihe „Menschen unter Diktaturen“ übertitelt. In der Gedenkstätte Lindenstraße 54 spricht um 19 Uhr Lorenz Völker. Er stieß bei der Recherche zur Familiengeschichte auf eine Entnazifizierungsakte des Großvaters. Der war während der Nazizeit Staatsanwalt am Landgericht in der Potsdamer Hegelallee.

Zum Jubiläum wird getanzt

Die Oxymoron Dance Company des Potsdamer Waschhauses feiert heute um 20 Uhr mit „Pocket Symphonies“ in der Waschhaus Arena in der Schiffbauergasse ihr zehnjähriges Bestehen. Erstmals wird mit der Kammerakademie Potsdam und dem Komponisten, Musikproduzenten und Regisseur Sven Helbig zusammengearbeitet.

Das Schadstoffmobil kommt

Hier können heute Schadstoffe abgegeben werden:

Drewitz

– Slatan-Dudow-Straße/Konrad-Wolf-Allee, 13 bis 13:30 Uhr

– Fritz-Lang-Straße/Konrad-Wolf-Allee, 13:40 bis 14:10 Uhr

– Trebbiner Straße/Am Silbergraben, 15:40 bis 16:10 Uhr

Kirchsteigfeld

– Ricarda-Huch-Straße/Anni-von-Gottberg-Straße, 15 bis 15:3 0 Uhr

Waldstadt II

– Am Moosfenn/Kiefernring, 16:20 bis 16:50 Uhr

– Saarmunder Straße/Zum Teufelssee, 17 bis 17:30 Uhr

Waldstadt I

– An der Alten Zauche/Drewitzer Straße, 18:20 bis 18:50 Uhr

Schlaatz

– An der Alten Zauche/Parkplatz REWE, 19 bis 19:30 Uhr

Bitte warten Sie, bis das Schadstoffmobil an Ihrem Sammelplatz angekommen ist und geben Sie die Schadstoffe direkt ab. Angenommen werden schadstoffhaltige Abfälle (möglichst in Originalverpackung) bis zu 20 Kilogramm pro Abfallart. Die Gebinde-/Kanistergröße darf zehn Liter nicht überschreiten.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Brunnen-Apotheke (Kopernikusstraße 32, Tel: 0331 74 76 00) sowie die Horus-Apotheke am Luisenplatz (Luisenplatz 1, Tel: 0331 2 37 30 30) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg