Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

6. Oktober 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Was für ein vielseitiger Tag in der Landeshauptstadt: Eine neue Schule wird übergeben, die Oberlinklinik erhält modernste Röntgentechnik, polnische Oppositionelle sind in der Stadt, Schüler zeigen Akrobatisches und Vorträge zur Gentechnik und zu Peter Weiss werden geboten. Da ist für jeden etwas dabei!

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Punkten mit Potsdamer Mitte und Potsdamer Stange

Saniertes Treppenhaus der Eisenhart-Schule.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Regen, Regen, Regen – gestern kam es ganz dicke! Leider wird es nicht viel besser, sogar noch etwas kälter. Zum Glück gibt es heute viele Veranstaltungen – in geschlossenen Räumen.

Eisenhart geblieben – Schüler und Lehrer kehren zurück

Nach Sanierung und Erweiterung des Campus Kurfürstenstraße und einer fünfeinhalbjährigen Übergangszeit für die Schule im Ausweichquartier in der Gutenbergstraße konnten Schüler und Lehrer zum Schuljahresbeginn wieder an ihren Traditionsstandort zurückziehen. Heute wird das Gebäude den Eltern, ehemaligen Weggefährten, Freunden der Eisenhart-Schule sowie der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Die Einweihung findet von 15 bis 17 Uhr statt. Um 15 Uhr erfolgt die symbolische Übergabe des Objekts durch den Kommunalen Immobilien Service an die Schule. Diese ist gleichzeitig verbunden mit einer Einweihung eines Keramikreliefs, das Schüler zur Verschönerung der Außenwand des Speisegebäudes unter professioneller Anleitung hergestellt haben. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich in den Gebäuden umzuschauen.

Oberlinklinik brilliert mit modernster Technik

Um 11 Uhr findet die feierliche Inbetriebnahme des neuartigen 3D-Röntgensystems EOS in der Oberlinklinik statt. Damit ist die Oberlinklinik die erste Klinik in den neuen Bundesländern, die ihren Patienten diese nobelpreis-prämierte Technik zur Verfügung stellt. EOS ermöglicht zum ersten Mal eine Ganzkörperaufnahme des Skeletts im Stehen oder Sitzen in sehr kurzer Untersuchungszeit von nur wenigen Sekunden. Die Strahlungsbelastung ist dabei im Vergleich zu herkömmlichen Röntgensystemen um bis zu 90 Prozent reduziert. Das wirklichkeitsgetreue, dreidimensionale Abbildungsverfahren verbessert die Diagnostik, Therapieplanung und Verlaufskontrolle erheblich. Vor allem Kinder und Jugendliche sowie ältere Patienten, die sich oft einer Röntgenuntersuchung unterziehen müssen, profitieren davon.

Insgesamt eine Million Euro investierte die Oberlinklinik in die an eine moderne Lichtkabine erinnernde Diagnosestation und die erforderlichen Umbaumaßnahmen. Nach der Einweihung können etwa 30 Patienten pro Tag mit dem neuen Röntgengeräte untersucht werden. EOS ist besonders für Kinder und Erwachsene mit Skoliose, Hüft-, Knie- oder Rückenproblemen geeignet sowie für Patienten, deren Muskel- und Skelett-Struktur besser in natürlich belastender Position beurteilt werden kann. Die patentierte Software errechnet dreidimensionale Darstellungen nach exaktem, gleichzeitigem Scannen aus frontaler und seitlicher Position. Dem Arzt werden detailreiche Aufnahmen zur Beurteilung von Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten geliefert.

Polnische Oppositionelle im Café Heider

Zu Gast beim deutsch-polnischen Stammtisch um 19 Uhr im Café Heider sind zwei Vertreterinnen des Komitees zur Verteidigung der Demokratie in Polen. Elzbieta Jagiełło und Anna Maria Patane gehören der Berliner Gruppe an. Das Demokratie-Komitee hat seit Regierungsantritt der Partei PiS zahlreiche regierungskritische landesweite Demonstrationen organisiert. Die Gruppe ist die wohl größte Oppositionsbewegung im derzeitigen Polen.

Humboldt-Schüler demonstrieren ihr Können

Bereits zum 34. Mal findet in der Aula des Humboldt-Gymnasiums die Probierstube statt. Hier zeigen Musiker, Akrobaten, Schauspieler, Sänger und Tänzer der Schule ihr beeindruckendes Können. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit sich um 18 Uhr alle Künstler in bester Form zeigen können.

Vortrag und Diskussion zur Gentechnik

Herzlich eingeladen wird zur Potsdamer Runde ab 19 Uhr. Die Veranstaltung findet im China-Haus Potsdam in der Zeppelinstraße 147 (am Bahnhof Charlottenhof in Potsdam West, sehr gut zu erreichen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Tram 91, 94, diversen Bus-Linien und diversen Regionalbahnen der Deutschen Bahn) statt. Nach Smalltalk und gemeinsamen Essen gibt es ab 20 Uhr Vortrag und Diskussion. Referent: Ulf Rassmann; Thema: Argumente der Gentechnik-Befürworter auf dem Prüfstand – eine Untersuchung.

Brauchen wir Insekten-resistenten Mais und herbizidresistenten Soja? Ja, sagen die Konzerne der Agro-Industrie; so spart man Treibstoff, senkt den Einsatz von Herbiziden, steigert Erträge und den Gewinn der Bauern. Da kann doch niemand etwas dagegen haben? Der Streit um die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat und die heimliche Zulassung von Gen-Soja als Tierfutter lassen ahnen, das da was faul ist.

Peter Weiss und die bildende Kunst

Zu einem öffentlichen Abendvortrag im Rahmen des Symposiums „Peter Weiss – inmitten meiner Bilder“ wird für 19.15 Uhr in das Potsdam-Museum eingeladen. Hintergrund: Die bildende Kunst als „inneres Instrument“; bildästhetische Konzepte von Peter Weiss in Malerei, Zeichnung und Collage. Referentin: Jutta Götzmann.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Apotheke im Graefehaus (Hans-Thoma-Straße 11, Tel: 0331 29 76 81) sowie die Babelsberg-Apotheke (Großbeerenstraße 123-135, Tel: 0331 7 48 08 58) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg