Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

17. November 2016 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

In zwei öffentlichen Ausschüssen stehen heute einige interessante Punkte aus dem Bürgerhaushalt auf der Agenda. Pech für die beteiligten Stadtverordneten: Sie werden daher mehrere herausragenden Lesungen verpassen – und Türkisch werden sie heute wohl auch nicht mehr lernen. Alle anderen haben heute bezüglich ihrer Abendplanung die Qual der Wahl.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Die modernste Sporthalle der Stadt

Horst Eckert, hier vor einer Lesung im Mai 2015.

Quelle: Bernd Gartenschläger (Archiv)

Potsdam. Ab heute können sich die Schüler an der Grundschule am Kirchsteigfeld in den Pausen – nach dem anstrengendem Lernalltag und wenn das Wetter mitspielt – so richtig verausgaben. Heute Vormittag findet nämlich die feierliche Übergabe der neuen Außenspielgeräte statt. Wenn das Wetter mitspielt, kann

Zwei Ausschüsse mit interessanten Themen

Um 18 Uhr tagt heute der Ausschuss für Kultur und Wissenschaft im WIS im Bildungsforum in der 4. Etage in den Räumen Süring und Volmer. Auf der Tagesordnung der fast ganz öffentlichen Sitzung stehen einige äußerst umstrittene und spannende Themen aus dem Bürgerhaushalt 2017: Mercure, Garnisonkirche, Hundesteuer, Tierheimneubau, Kita-Personal.... – um nur einige zu nennen.

Ebenfalls um 18 Uhr kommt der (durchgängig öffentliche) Ausschuss für Klima, Ordnung, Umweltschutz und ländliche Entwicklung zusammen. Man trifft sich im Raum 405 im Haus 1 auf dem Campus der Stadtverwaltung an der Hegelallee. Auf der Agenda stehen hier ebenfalls Themen aus dem Bürgerhaushalt, aber auch die Rettung der „Düsteren Teiche“ oder ein Tempolimit auf der Nuthestraße.

Türkischkurs im Treffpunkt

Heute um 19 Uhr beginnt der Türkischkurs für Anfänger und für Fortgeschrittene im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64. Er wird jeweils einmal wöchentlich donnerstags im Seminarraum des Treffpunkts stattfinden. Der Türkischkurs wird insgesamt 36 Stunden dauern: Kurse nach den neusten Lehr- und Lernmethoden gemäß den Grundlagen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen; qualifizierte Dozenten aus der Türkei. Es gibt eine Teilnahmebescheinigung nach erfolgreicher Teilnahme.

Anfragen unter info@tdc-potsdam.eu

Facetten des Islams

Im Rahmen des Begleitprogramms „Anders als du glaubst“ findet heute um 19 Uhr in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums der Vortrag „Facetten des Islams“ statt. Kadir Sanci M. A., akademischer Mitarbeiter an der Universität Potsdam, Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft, gibt einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand und geht auf verschiedene Aspekte des Islams ein. Der Eintritt ist frei.

Geheimnisvolle Villa Gutkind

„Was bleibt? Spuren der Geschichte am Potsdamer Pfingstberg – die Villa Gutkind in der Bertinistraße“ ist das Thema heute um 19 Uhr im Theodor-Fontane-Archiv, Villa Quandt in der Großen Weinmeisterstraße 46/47.

Im Juni 1914 wurde ein Anwesen in der abgelegenen Potsdamer Bertinistraße zum Gründungsort einer der bemerkenswertesten Intellektuellengruppen, die seit der Wende zum 20. Jahrhundert das (sub)kulturelle Leben prägten.

Klavierkonzert im Augustinum

Zu einem Klavierkonzert mit Elena Bashkirova lädt das Wohnstift Augustinum in Kleinmachnow am Donnerstag heute zu 17 Uhr in den Theatersaal. Auf dem Programm des Abends stehen die Ballade Nr. 2 h-Moll S 171 von Franz Liszt, die Klaviersonate Nr. 1 fis-Moll op. 11 von Robert Schumann und die Klaviersonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30 von Alexander Skrjabin. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Flüchtlingshilfe Kleinmachnow wird gebeten.

Infoabend im Gymnasium

Damit sich Eltern, Schülerinnen und Schüler umfassend über die Angebote an Grundschulen und weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt Potsdam informieren können, bieten die Bildungseinrichtungen ab Herbst Tage der offenen Tür und Informationsabende an.

Heute ab 17 Uhr lädt das Einstein-Gymnasium , Hegelallee 30, zu einem Informationsabend. Mehr Infos unter: Telefon 289 7900

Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017/18 beginnt am Montag, 6. Februar 2017, und endet am Freitag, 17. Februar 2017. Das Schuljahr beginnt dann am 4. September 2017.

Quiz im Kuze

Im Studentischen Kulturzentrum in der Hermann-Elflein-Straße gibt es heute wieder allerlei Fragen zu Musik, Filmen, Politik, Lifestyle oder der Spezial Kategorie knobeln. Ab 20 Uhr ist Wissen gefragt. Gespielt werden drei Runden a 10 Fragen. Jedes Team kann aus bis zu fünf Personen bestehen.

Kino im Kuze

Bereits um 19 Uhr wird im Kulturzentrum ein Film gezeigt. Welcher? Das wollten die Veranstalter vorab nicht sagen. Überraschung... :-)

Krimi-Lesung im MAZ-Store

Heute Abend liest Erfolgsautor Horst Eckert aus seinem Buch „Wolfsspinne“ im MAZ-Mediastore in der Friedrich-Ebert-Straße. Ein Muss für Krimi-Fans! Der Autor packt in seinem neuen Buch ein ganz brisantes Thema an. Der Eintritt kostet 5 €! Für MAZ-Card-Inhaber und eine Begleitperson nur 4 €.

Begrenztes Kontingent, bitte telefonisch unter 0331 - 97930340 oder direkt im Store reservieren. Sogar Autor Rainer Wittkamp hat über Facebook seine Teilnahme zugesagt. Er war ja schon mal da – lang ist’s her...

Übrigens: Momentan läuft in Berlin und Brandenburg der Krimimaraton. Wer keine Karte mehr für Horst Eckert bekommt, der kann in Potsdam heute noch zwischen drei anderen Lesungen wählen: In der Stadt- und Landesbibliothek liest Sabine Thiesler aus „Und da draußen stirbt ein Vogel“. Der Eintritt kostet 8 Euro (erm. 6 €). Bei den Stadtwerken (Steinstraße 101) liest der bekannte Rechtsmediziner („ Elias-Fall“) Michael Tsokos aus „Sind Tote immer leichenblass?“. Der Eintritt ist frei, um Vorbestellung (0331/661 3000, kundenservice@ewp-potsdam.de) wird gebeten. In der Schmiede 9 am Neuen Markt liest heute Abend Max Bentow aus „Der Traummacher“. Der Eintritt kostet 15 Euro, beinhaltet aber ein Freigetränk und kulinarische Versorgung, heißt es. Auch hier wird um Vorbestellung gebeten: 0331/6264 8440 oder 0331/200 68 87.

Alle genannten Lesungen beginnen um 19 Uhr.

Ganz besonders empfehlen wir übrigens die Lesung in der kommenden Woche im MAZ Mediastore: Raimon Weber kommt und liest aus seinem Roman „Blutmauer“, bei dem MAZ-Leser einen nicht unerheblichen Einfluss hatten: Die Premierenlesung findet am Donnerstag, 24. November, im MAZ Media Store, Friedrich-Ebert-Straße 85/86, statt. Der Eintritt kostet 5 Euro und für MAZ-Card-Inhaber und eine Begleitperson 4 Euro. Reservierungen unter  03 31/97 93 03 40 oder direkt im MAZ Media Store sind erbeten.

Sternennacht in Babelsberg

Um 19:15 Uhr wird Dr. Jakob Walcher im AIP, An der Sternwarte 16, mit seinem Vortrag „Die Entstehung der schweren Elemente“ den Abend beginnen: Die Erde, der Mensch und Alles um uns herum besteht aus chemischen Elementen, beispielsweise aus Wasserstoff, Sauerstoff oder Kohlenstoff.

Ein Schwerpunkt astronomischer Forschung ist es, die Entstehung dieser Elemente nachzuvollziehen. Wir wissen, dass die meisten schweren Elemente in Sternen oder Sternexplosionen gebildet werden. Prozesse der Kernfusion so wie sie in der Sonne ablaufen spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Im Anschluss an den Vortrag führen AIP-Wissenschaftler über den Campus und laden - bei klarer Sicht - zur astronomischen Beobachtung ein.

Übrigens: Keine Anmeldung erforderlich. Freier Eintritt.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Apotheke „Zum Goldenen Hirsch“ Lindenstraße 48, Tel: 0331 29 30 84) sowie die Drei-Eichen-Apotheke (Paul-Neumann-Straße 5, Tel: 0331 7 40 08 23) geöffnet.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg