Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 01.10.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Woche neigt sich schon dem Ende zu und irgendwie ist Potsdam bereits im Wochenende. Auf der politischen Agenda steht „nur“ die Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses. Und sonst?

Im Rahmen der Interkulturellen Woche

Der Internationale Bund Berlin-Brandenburg, Betrieb Potsdam, stellt heute ab 15 Uhr seine Projekte und Angebote in der Flüchtlingsarbeit und für Menschen mit Migrationshintergrund im Innenhof des Rechenzentrums in der Dortustraße 46 vor.

Um 17 Uhr lädt dann der Wohnungsverbund für die Unterbringung von Geflüchteten im Staudenhof - Soziale Stadt Potsdam e.V. in den Gemeinschaftsraum des Hauses Am Alten Markt 10 ein. Es wird der kurze Dokumentarfilm „1 Jahr Staudenhof – Mein Jahr“ von Imelda Mandala und Mandy Fox gezeigt und anschließend zur Diskussionsrunde eingeladen.

Tag der älteren Generation

Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Wolfgang Puschmann, empfangen am Internationalen Tag der älteren Menschen etwa 140 verdiente Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Potsdam und ehren die Jubilare.

Musikalischer Flashmob

Heute und morgen findet im Begegnungszentrum „Oskar“ in der Gartenstadt Drewitz eine bundesweite Fachtagung der Plattform Kulturelle Bildung „(T)Raumkultur. Eroberung Entwicklung von Räumen durch kulturelle Bildung“ statt. Mit dabei sind die Kammerakademie und Radio Potsdam 89.2.

Im Rahmen ist die erste „Radiosinfonie“ geplant. „Wir wollen die Platte zum Klingen bringen“, sagte die „Oskar“-Chefin. Bei diesem „musikalischen Flashmob“ mitzumachen, ist übrigens ganz einfach: Man stellt sich mit einem tragbaren Radio auf den Balkon oder an die Straße, stellt um 18:30 Uhr Radio Potsdam laut und beschallt den Kiez mit Franz Schuberts Symphonie Nr. 9 „Die Große“.

Weltenbummler und Naturfotografen

In diesem Jahr gibt es ein Jubiläum: Zum zehnten Mal lädt das Haus der Natur, Lindenstraße 34, zum Potsdamer Naturfoto-Herbst ein. Von heute an bis zum 26. November berichten renommierte Naturfotografen und Weltenbummler immer donnerstags über ihre Erlebnisse und Begegnungen mit der Natur, mit Landschaften und Menschen in entfernten Regionen der Erde. Zum Auftakt hält Axel Gebauer heute um 19 Uhr einen Vortrag zum Thema „Lausitz – Tagebau und Tafelsilber. Wo Bagger dröhnen und Wölfe heulen“.

Einmalige Fotos vom Mauerstreifen

In der Wissenschaftsetage des Bildungsforums Potsdam findet heute um 19:15 Uhr die feierliche Eröffnung der Ausstellung „Der Berliner Mauerstreifen heute“ statt. Im Rahmen der Themenwochen „25 Jahre Deutsche Einheit“ ist es Pro-Wissen Potsdam gelungen, den Fotografen Gerhard Westrich für eine zweite Fotoausstellung in Potsdam zu gewinnen. Nachdem die Ausstellung im Herbst 2014 in der Berliner Landesvertretung Rheinland-Pfalz, beim Bund und bei der Europäischen Union gezeigt wurde, gastierte sie im Frühjahr dieses Jahres bereits einmal im Brandenburger Wissenschaftsministerium und ist nun bis 30. Oktober im Bildungsforum zu sehen. Die Besucher können sich auf einmalige und eindrucksvolle Aufnahmen freuen. Unter anderem werden die Glienicker Brücke, die Sacrower Heilandskirche oder der erhaltene Grenzraum am Groß Glienicker See gezeigt.

Bildergalerie: Die verschwundene Grenze

Potsdamer Runde zu Heilmethoden

Der Brandenburger Freidenker-Verband lädt zur Potsdamer Runde heute um 20 Uhr ein. Die Potsdamer Runde findet wie gewohnt im Asia Restaurant „Mandarin“, Lindenstraße 44/Ecke Bäckerstraße statt. Thema: Alternative Heilmethoden – Unterdrücktes Wissen oder gewöhnlicher Mumpitz?

Gäste fragen, Gäste antworten

Wer heute um 21 Uhr mal so richtig sein Wissen raushängen lassen will, der ist ab 21 Uhr im „Rückholz“ genau richtig. Potsdam hat seit langem eine lebendige Quizzer-Szene und heute gibt in der Sellostraße das Quiz von Gästen für Gäste.

Von MAZonline

Auch Potsdam wird in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten viele Flüchtlinge aufnehmen. Die Stadt bereitet sich vor, indem sie unter anderem acht winterfeste Leichtbauhallen bauen lässt. Einige davon sollen unter anderem neben dem Freiland stehen.

30.09.2015

Wer ging im Kempinski-Hotel Schloss Marquardt von 1932 bis 1944 ein und aus? Der Förderverein des Potsdam-Museums hat das Gästebuch Nobelhotels ersteigert und die MAZ erstmals einen Blick hinein werfen lassen. Und tatsächlich zeigt sich: Dort übernachteten und dinierten die Nazi-Größen. Der Förderverein sieht in dem Dokument eine große Chance.

01.10.2015

Einsam trotzt die alte Jute-Spinnerei am Zentrum-Ost dem Verfall, doch sie geht einer neuen Zukunft entgegen. Eine Firma aus Magdeburg will sie sanieren und 29 Eigentumswohnungen in ihr schaffen. Ringsherum werden moderne Bauten errichtet mit rund 400 Wohnungen.

03.10.2015
Anzeige