Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

18. Mai 2017 Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig

Im HOT geht es heute um „das einzige architektonisch qualitativ hochwertige, stadtbildprägende Gebäude“ in Potsdam, das nach der Wende erbaut wurde. Im Thalia wirft ein prominenter Regisseur einen wehmütigen Blick zurück und im Bildungsforum erfahren wir, wie unsere Synapsen auf Comics reagieren – man kann aber auch einfach das Wetter genießen.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Nur kein Drama

3, 2, 1 – bald wird auch im Blu gerutscht.

Quelle: ZB

Potsdam. Das bisschen Sommer mit Sonne satt und Temperaturen, die heute an die 30 Grad Celsius kratzen, macht nicht nur uns übermütig. Auch auf der Blu-Baustelle geht’s heute rund! Die Geschäftsführerin der Bäderlandschaft Potsdam GmbH, Ute Sello, und der Betriebsleiter des Blu, Björn Meding, stellen der MAZ die Attraktion des neuen Sport- und Freizeitbades vor – die Großrutsche!

Mahnwache vor dem Brandenburger Landtag

Auch heute früh wollen Polizisten wieder ab 8 Uhr eine Mahnwache vor dem Brandenburger Landtag abhalten. Ihre Forderung ist klar: Mehr Geld. Den Gewerkschaftsangaben zufolge, hat „die Landesregierung in den Jahren 2004-2014 ihre Polizistinnen und Polizisten nicht amtsangemessen alimentiert“.

Podiumsdiskussion zum Erhalt der Biosphärenhalle

Die Kulturinitiative Salon lädt für heute Abend 19.30 Uhr zu einer Diskussion über die Zukunft der Biosphärenhalle in das Restaurant der Biosphäre ein. Angesichts sich mehrender Stimmen für einen Abriss erklärt die Initiative in ihrer Einladung, das Gebäude der „ Biosphäre“ sei das einzige architektonisch qualitativ hochwertige, stadtbildprägende Gebäude, welches nach der Wende errichtet wurde. Der Verein wolle „allen Stimmen ein Podium bieten“, die den „prinzipiellen Erhalt des architektonisch wertvollen Gebäudes dringend befürworten und Ideen für die künftige Nutzung sammeln“.

Volker Schlöndorff zu Gast im Thalia

Volker Schlöndorff stellt heute seinen persönlichsten Film „Rückkehr nach Montauk“ in Potsdam vor. Der Film erzählt von einem Schriftsteller, der in New York sein neues Buch über eine gescheiterte Liebe vorstellt. Seine junge Freundin begleitet ihn. In New York trifft er auf die Frau von damals, eine selbstbewusste deutsche Anwältin. Schlöndorff blickt wehmütig zurück und man merkt, dass er hadert. Beginn im Thalia ist um 18.45 Uhr, Karten gibt’s unter 0331/7 43 70 20.

Faszinierende Faszien

Immer wieder überrascht die Forschung mit neuen Erkenntnissen über den menschlichen Körper. Die Faszienforschung erklärt Phänomene, für die wir bisher keine Antwort kannten. Ob und wann Faszientraining sinnvoll ist, wird heute ab 14:30 in einem Vortrag von Gerontologin Gisela Gehrmann in der Charlottenstraße 19 bei „Schickes Altern“ erläutert.

Neuer Lese- und Schreibkurs

Ein neuer Kurs „Fit im Lesen und Schreiben“ startet heute an der Volkshochschule Potsdam. Erwachsene ab 16 Jahren können ihre Rechtschreibung und das Leseverständnis trainieren. Im Kurs sind maximal acht Lernende. Jeder Lernende kann in seinem Tempo arbeiten und übt das, was er noch nicht kann. Der Lese- und Schreibkurs findet jeden Dienstag und Donnerstag von 14.30 bis 17 Uhr statt und geht bis zum 15. Juli 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen: 0331/2894574 oder gbz@rathaus.potsdam.de

Lutherfilm in der Friedrichskirche

Morgen um 20 Uhr wird die Friedrichskirche auf dem Weberplatz in Babelsberg zum Kinosaal. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums zeigt die Stadt im Rahmen der Jahreskampagne „Stadt trifft Kirche“ den Film „Luther“, eine amerikanisch-deutsch-britische Koproduktion von Eric Till aus dem Jahr 2003, die das Leben des großen Reformators zum Inhalt hat.

Der Eintritt ist frei, aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung bis heute unter 0331/2 89 20 17 oder marketing@rathaus.potsdam.de gebeten.

Steimles gesammelte Werke

Kinder, wie die Zeit vergeht. Und Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunder, wenn uns Uwe Steimle heute um 20 Uhr in den Lindenpark einlädt, um 25 Jahre Revue spazieren zu lassen!

Egal, ob als Hobbyornithologe, Günther Zischong oder als E.H. – immer ist es ein Mensch, der im Kabarettisten steckt. 25 Jahre Uwe Steimle auf der Bühne. Das ist kein Rest of – das wird „Feinkost“.

Ergänzende Methoden in der Krebstherapie

Die Brandenburgische Krebsgesellschaft lädt heute um 15 Uhr alle Interessierten zur Informationsveranstaltung „Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde als ergänzende Krebstherapie“ ein. Verschiedene naturheilkundliche Verfahren können das Allgemeinbefinden der Betroffenen durchaus positiv beeinflussen, zum Beispiel die Schlafqualität oder den Appetit. Sie können helfen, die Nebenwirkungen der konventionellen Therapien zu mildern.

Brandenburgische Krebsgesellschaft, Charlottenstraße 57. Anmeldung unter 0331/86 48 06 oder mail@krebsgesellschaft-brandenburg.de

Die Welt der Zeichen

Die Ausstellung „Die Welt der Zeichen – Was sie mit uns und wir mit ihnen machen“ widmet sich ab heute alltäglichen, aktuellen und populären Phänomenen. Sie zeigt in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums, welche Bedeutung unser Essen für persönliche und nationale Identitätsbildung haben kann, wie uns Metaphern in der Werbung zum Kauf verführen, welche Rolle sie seit der Antike bei der Konstruktion von Gesellschaft und Staatslehre innehaben oder wie mit ihnen in rechtspopulistischen Argumentationen Feindbilder hergestellt werden. Comics halten mit ihren multimedial erzählten Geschichten dagegen.

Im Rahmen der Vernissage führen heute ab 18 Uhr Marie Schröer und Jochen Laubrock mit Kurzvorträgen in die Thematik ein und erläutern die Prozesse, die beim Lesen eines Comics im Gehirn ablaufen. Studenten geben am Eröffnungsabend weiterführende Einblicke in die Welt der Zeichen.

Fotografie trifft Geschichte

Ein Diskussionsforum zum Thema „Fotografie trifft Geschichte“ veranstalten das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und seine Kooperationspartner, die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) und der Verein der Freunde und Förderer des ZZF heute ab 18 Uhr im Großen Seminarraum, Am Neuen Markt 9d. Über die Ausstellung „Landsleute 1977 – 1987“ diskutieren Rudi Meisel und Annette Vowinckel.

„Fokus Natur“

Der Verein Kunsthaus Potsdam lädt heute zu einem Vortrag mit Kunsthistorikerin Birgit Möckel zum Thema „Natur als Ausgangsmotiv künstlerischer Betrachtung im Werk von Anna Werkmeister“ mit anschließendem Ausstellungsrundgang ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Ulanenweg 9 und ist kostenlos.

Forum zu Gefahren für die Demokratie

Wie soll man umgehen mit der Krise des Liberalismus, mit der Sehnsucht vieler nach Überschaubarkeit, Sicherheit und geschlossenen Grenzen? Dazu gibt es heute um 19 Uhr ein Forum in der Reithalle am Hans-Otto-Theater mit der Journalistin Mareike Nieberding und Gideon Botsch, Politikwissenschaftler am Potsdamer Moses-Mendelssohn-Zentrum, sowie Volker Gustedt von Pulse of Europe. Der syrische Rapper Abu Hajar spielt ein Kurzkonzert und spricht über den Aufstand gegen das Assad-Regime. Schauspieler lesen Texte zu Protest und Widerstand.

Schülergesundheitstage enden heute

Nur noch heute finden im Treffpunkt Freizeit die 23. Schüler-Gesundheitstage der Region Potsdam statt, die am Dienstag eröffnet wurden. Schülern aller Altersstufen wird ein vielfältiges und ansprechendes Programm mit Informationen, Workshops und Mitmachaktionen rund um das Thema Gesundheit geboten. Insgesamt beteiligen sich 37 verschiedene Vereine, Einrichtungen, Institutionen und Akteure an der Programmgestaltung.

Pulse of Europe macht weiter

Nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich, die Emanuel Macron für sich entschied, rückt die Zukunft Europas erneut in den Mittelpunkt. Die EU durchmisst schwere Zeiten, wie es seitens der Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ hieß. Sie will über das Klein-Klein hinaus den Blick auf das Wesentliche lenken. Zwei Monate lang haben die Initiatoren jeden Sonntag zwischen 200 und 500 Menschen vor dem Brandenburger Tor mobilisiert. Pfingsten geht es weiter. Bei der Veranstaltung „Demokratie verteidigen“ heute um 19 Uhr im Hans-Otto-Theater wird Pulse of Europe ebenso auf dem Podium vertreten sein.

HOT bringt Kubiczek und Zeh auf die Bühne

Das Potsdamer Hans-Otto-Theater wird in der Spielzeit 2017/18 zwei deutschlandweit erfolgreiche Romane mit Lokalbezug für die Bühne bearbeiten. Wie die MAZ erfuhr, stehen André Kubiczeks „Skizze eines Sommers“ und Juli Zehs „Unterleuten“ auf dem Spielplan, der heute der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt wird.

Kirchenvielfalt in den Bahnhofspassagen

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) eröffnet heute um 16 Uhr in den Bahnhofspassagen die Fotoausstellung „Kirchen in Vielfalt“ anlässlich des Themenjahres „Stadt trifft Kirche“.

Migrantenbeirat tagt

Der Migrantenbeirat findet sich heute zur öffentlichen Sitzung im Stadthaus zusammen. Beginn in Raum 1077 ist um 17 Uhr. In der Versammlung werden unter anderem die Arbeit der Wildwuchs-Streetworker mit migrantischen Jugendlichen und die Aufgaben der Integrationslotsen vorgestellt.

Der Kulturausschuss berät sich

Um 18 Uhr beginnt – Raum 107, Haus 9 – die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft. Zur Sprache kommen unter anderem der Antrag der Grünen, die Karl-Liebknecht-Straße umzubenennen und die Aufnahme von Marie Kunert in den Straßennamenpool der Landeshauptstadt. Auch über die Biosphäre wird – mal wieder – diskutiert.

Ordnungsausschuss mit „alten Bekannten“

Der Ausschuss für Klima, Ordnung, Umweltschutz und ländliche Entwicklung beschäftigt sich heute erneut mit der Frage, ob die Preußenhalle in Groß Glienicke verkauft werden soll, ob es Möglichkeiten gibt, die Verkehrssicherheit am Bahnübergang Medienstadt zu erhöhen und ein Rauchverbot an Haltestellen durchzusetzen ist. Beginn der öffentlichen Sitzung in Raum 405 in Haus 1 auf dem Verwaltungscampus (Eingang Hegelallee) ist um 18 Uhr.

Krimi-Lesung im Media Store

Susanne Kliem liest heute ab 19 Uhr im MAZ Media Store aus „Das Scherbenhaus“. Es ist ihr fünfter Kimi. Und wieder einmal sind es charmante, intelligente, attraktive Männer, die einen schrecklichen Verdacht erregen.

» Susanne Kliem war bereits im September Gast im Media Store

Ausbildungsnacht in der MAZ-Druckerei

Noch nicht für einen Ausbildungsplatz für den Sommer 2017 entschieden? Dann lohnt sich vielleicht ein Besuch in unserer Druckerei. In der heutigen Ausbildungsnacht stellen wir ab 18:30 Uhr den Beruf Medientechnologe Druck (m/w) vor. Wir zeigen, was es bedeutet, heutzutage Zeitungen hochautomatisiert herzustellen. Erfahrene Drucker sowie junge Kollegen geben gerne Auskunft über den Beruf.

Eine formlose namentliche Anmeldung per E-Mail ( personal@maz-online.de) und pünktliches Erscheinen sind unbedingt erforderlich.

Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.
www.azubify.de/brandenburg

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion . Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg