Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 08.06.2017
Weg in den Ravensbergen. Quelle: Michael Hübner
Anzeige
Potsdam

Ob die gestrige Marathonsitzung der Stadtverordneten etwas zu viel Des Guten war? Jedenfalls ist für heute weder eine Ausschuss noch eine Fraktionssitzung angesagt. Da es heute nicht allzu heiß wird und vielleicht all die anderen Verpflichtungen etwas Zeit lassen, könnte man ja vielleicht mal wandern gehen

Potsdams Berglandschaften

Dr. Wolfgang Mört hat es jedenfalls schon getan: Er hat alle Berge - bis auf einen - Potsdams erklommen. Innerhalb der Stadtgrenzen von Potsdam gibt es nämlich rund 60 Hügel, die ihm Namen „-berg“ tragen. Die Interessantesten werden heute von 10:30 Uhr bis 12 Uhr im Bildungsforum in Wort und Bild vorgestellt, und es wird davon erzählt, was es dort heute zu sehen gibt.

Eintritt: 5 Euro.

Übrigens: Der kleine Ravensberg ist größer als der große Ravensberg: 114 m zu 108 m und damit die höchste Erhebung in Potsdam.

Einweihung und Grundsteinlegung

Am heutigen Vormittag gibt es in Potsdam aus baulicher Sicht zwei Gründe zu feiern. Gegen 11 Uhr wird am Tiroler Damm der Grundstein für einen geförderten Wohnungsbau des städtischen Wohnungsunternehmens ProPotsdam gelegt. Das lässt sich Oberbürgermeister Jann Jakobs nicht nehmen und wird zusammen mit dem Geschäftsführer der ProPotsdam, Bert Nicke, den ersten Spatenstich vornehmen.

Neunzig Minuten später hat der OB aber anscheinend keine Zeit. Die Einweihung des im Rahmen des Programms “Soziale Stadt Am Stern/ Drewitz“ und als Teil des Grünen Freizeitbandes Parforceheide neu befestigten Priesterwegs, werden der Geschäftsführer der Stadtkontor Gesellschaft für behutsame Stadtentwicklung mbH, Uwe Hackmann, und Karin Juhasz vom Bereich Stadterneuerung der Landeshauptstadt Potsdam vornehmen.

Einladung zur Klimapreisverleihung ein

Zum sechsten Mal wird heute ab 17 Uhr in der in der Waschhaus Arena der Potsdamer Klimapreis vergeben.

Gewürdigt werden die besten Ideen eines jeden Jahres zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung in den Kategorien Schulen und Bürger. Prämiert werden in beiden Kategorien jeweils drei Projekte. Allen sechs Gewinnern wird Oberbürgermeister Jann Jakobs, den mit jeweils 1000 Euro dotierten Preis und die Terrakottafigur “kleiner König Zukunft“ überreichen.

Der kulturelle Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt der Varieté-Compagnie “Artistokraten“. Der kulinarische Höhepunkt sicher der kleine Imbiss und der Umtrunk. Alle Beteiligten und Interessierten sind herzlich eingeladen.

Um Anmeldung wird gebeten! Per E-Mail: Koordinierung-Klimaschutz@Rathaus.Potsdam.de oder via Telefon: 0331 289 1814 und 0331 289 3008

FachkräfteTag Potsdam

Im Bildungsforum findet heute eine Veranstaltung statt, die sich speziell an Unternehmen der Region Potsdam richtet. Es geht um aktuelle Informationen zur Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -bindung.

Das Programm ist pickepackevoll, auf der Agenda sind durchweg einige interessante Punkte. Beginn ist 9 Uhr, das Ende der Veranstaltung gegen 17:30 Uhr anvisiert.

» Tickets kosten 20 Euro.

Das Mannsbild der Ufa

Heute dreht sich im Filmmuseum alles um den größten Star der Ufa, dem bedeutendsten deutschen Filmstudio. Um 18 Uhr wird es eine kostenlose Einführung (in englischer Sprache) zum europäischen Starwesen und die Bedeutung der Ufa-Stars zur Zeit der deutschen Okkupation geben. Später flimmert „Bomben auf Monte Carlo“ (1931) über die Leinwand. Und dazu gibt es die große Foyerausstellung über Hans Albers.

Gorillas auf der Bühne

Berlins bekanntestes Improtheater kommt heute nach Potsdam. Ab 20 Uhr wollen die Gorillas heute im Waschhaus „ein rasantes Spektakel aus Songs, Szenen und Geschichten“ entfachen. Beginn ist um 19:30 Uhr, Karten kosten 10 bzw 13 Euro.

Schnitzeljagd im T-Werk

Das Neue Globe Theater wagt sich nach vielen, vielen Shakespeare-Aufführungen erstmals an eine zeitgenössische Inszenierung erstmals ein zeitgenössisches Stück. Ausgewählt wurde die österreichische Komödie „Indien“. Angereichert mit einem Schlagersänger im Stile Kurt Krömers wurde das Szenario ins schöne Brandenburg verpflanzt.

Wer wissen will, was echte Männerfreundschaft ausmacht, der hat heute um 20 Uhr einen Termin in der Schiffbauergasse.

» Weitere Infos unter www.t-werk.de

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam Haftstrafe für Christian Müller - Pogida-Anmelder geht nicht gegen Urteil vor

Am 15. Mai hat das Landgericht Potsdam eine Berufung von Pogida-Anmelder Christian Müller gegen eine verhängte Haftstrafe verworfen. Die Frist, Rechtsmittel gegen den Richterspruch einzulegen, hat Müller verstreichen lassen. Ob und wie ihm die Justiz nun habhaft werden kann, ist aber weiter unklar.

08.06.2017
Potsdam Streit um Grünpflege in Potsdam - Beste Noten für Drewitzer Grünanlagen

Das Potsdamer Rathaus bekräftigt in der Antwort auf eine gemeinsame Anfrage von Politikern aus vier Fraktionen zum Konrad-Wolf-Park in der Gartenstadt Drewitz dessen „herausragenden“ Zustand. Anlass der Anfrage waren kritische Beobachtungen der in Drewitz aktiven Wohnungsunternehmen zum Zustand der Parkanlagen.

08.06.2017
Potsdam Streit um Potsdamer Bürgerbahnhof - Vertragsstrafe für Laggner

Die Stadt Potsdam sanktioniert den Zeitverzug bei der Sanierung des historischen Bürgerbahnhofs und prüft den Rücktritt vom 2010 mit dem Berliner Gastronom Josef Laggner geschlossenen Kaufvertrag. Das hat Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) am Mittwoch vor den Stadtverordneten bekannt gegeben.

07.06.2017
Anzeige