Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Donnerstag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 15.06.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Heute steigen die Temperaturen auf 27 Grad Celsius und Wolken ziehen übers Land. Die haben’s in sich – die Meteorologen sagen Gewitter voraus. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt allerdings nur bei 20 Prozent.

Mitdiskutieren beim MAZ-Wahlforum

Die MAZ bittet heute um 14 Uhr zum Wahlforum zur Bundestagswahl 2017 ins Potsdam-Museum. Reden Sie mit beim MAZ-Talk über die Themen bezahlbarer Wohnraum, Mobilität, Sicherheit, Gesundheit und Ehrenamt!Jens Trommer, Leiter der Potsdamer Lokalredaktion, und MAZ-Redakteur Jürgen Stich nehmen die Kandidaten des Wahlkreises 61 ins Kreuzverhör. Der Eintritt ist frei.

Geschäftsmann wird Mord vorgeworfen

Weil er seinen langjährigen, ehemaligen Geschäftspartner zunächst um Hunderttausende Euro betrogen und schließlich mit einem Schuss in den Hinterkopf getötet haben soll, muss sich ab heute ein 52-Jähriger aus Werder vor dem Potsdamer Landgericht verantworten. Die Anklage lautete auf Mord. Die öffentliche Verhandlung in Saal 8 des Justizzentrums an der Jägerallee beginnt um 9.30 Uhr.

Street-Art-Festival im Stern-Center

Street Art ist die Kunstbewegung des 21. Jahrhunderts: schnell, direkt, urban. An vielen Ecken findet man sie, die Kunstwerke im Großformat an Türen und Hauswänden oder unscheinbar an Straßenlaternen. Sie zeigen mal klassische Graffiti mit Schriften, die nur die Profis lesen können. Manchmal setzen sie politische Zeichen, wenn sich zwei Menschen die Hände reichen – für mehr Toleranz. Ab heute widmet sich erstmals ein Festival der Kunstform, bis 24. Juni im Potsdamer Stern-Center.

Verdienstorden werden verliehen

Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) folgt der Einladung des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke (SPD), zur Feierstunde zur Verleihung der Verdienstorden in der Staatskanzlei an der Heinrich-Mann-Allee.

Amerikanische Stipendiatin Sophia Zaykowski trifft ihre Patin

Andrea Wicklein (SPD) ist Patin für die Amerikanerin Sophia Zaykowski, die mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) ein Auslandsjahr bei ihren Gasteltern in Potsdam verbringt. Heute Nachmittag treffen sich beide im Restaurant „Petit Pauline“ im Nauener Tor. Im Gespräch wird es um Sophias Erfahrungen seit Juli 2016 in Potsdam, um Erlebnisse in der Familie und der besuchten Schule sowie um weitere Pläne gehen.

In Deutschland und den USA können sich zurzeit 720 Schüler und junge Berufstätige freuen: Sie haben ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) bekommen, einem gemeinsamen Programm des Deutschen Bundestages und des US Kongresses. Ein Schuljahr verbringen sie im jeweils anderen Land. Andrea Wicklein engagiert sich dafür, dass dieser interkulturelle Austausch auch hier in der Region stattfindet. Regelmäßig übernimmt sie die Patenschaft für einen US-Stipendiaten, der bei einer Gastfamilie in ihrem Wahlkreis lebt.

Fortschreibung des Kleingartenentwicklungskonzeptes

Die Landeshauptstadt Potsdam lädt für heute Abend gemeinsam mit dem Kreisverband Potsdam der Garten- und Siedlerfreunde (VGS) zur Auftaktveranstaltung für die Fortschreibung des Kleingartenentwicklungskonzeptes ein. Beginn im Humboldt-Gymnasium, Heinrich-Mann-Allee 103, ist um 18 Uhr.

Empfang der Preisträger des Nachwuchswissenschaftler-Preises

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) empfängt heute Abend im Bildungsforum bisherige Preisträger und Preisträgerinnen des Potsdamer Nachwuchswissenschaftler-Preises und begrüßt die neuberufenen Professorinnen und Professoren der Potsdamer Hochschulen.

Spendenübergabe für naturwissenschaftlich-technische Projekte

Ab September 2017 wird es im Treffpunkt Freizeit einen Neustart für naturwissenschaftlich-technische Angebote geben. Möglich werden diese Angebote durch die Spenden der Lionsclubs Potsdam und Potsdam-Sanssouci in Höhe von jeweils 1700 Euro, der Stadtwerke Potsdam in Höhe von 3600 Euro und der Pro Potsdam in Höhe von 1700 Euro.

Der Lionsclub Potsdam und der Lionsclub Potsdam-Sanssouci werden ihre Spenden heute Vormittag persönlich im Treffpunkt Freizeit übergeben. Mti dem Geld wird der Treffpunkt Freizeit Robotik-Bausätze und die entsprechende technische Infrastruktur anschaffen.

Gemeinsam mit dem Urania-Planetarium Potsdam und der Firma Somales aus Groß Glienicke sind Schulprojekttage, Freizeitkurse sowie Familientage für Eltern und Kinder geplant. Mit Hilfe moderner Robotertechnologie wird Kindern und Jugendlichen von 8 bis 18 Jahren ein neuer Zugang zur Welt der Technik ermöglicht. Dabei erfahren die Kinder spielerisch, wie sie durch Experimentieren, genaues Beobachten und selbstständiges Problemlösen immer besser werden. Das ist die Selbstentwicklung, die die nächste Generation braucht: Selbstwirksamkeit durch schöpferisches Tun erleben und dadurch selbstbewusster werden.

Historische Befunde zur Bertinistraße 69

Heute Abend um 19 Uhr stellt die Kunsthistorikerin Angelika Kaltenbach im Theodor-Fontane-Archiv die Ergebnisse ihrer Forschungen über das Grundstück Bertinistraße 69 vor. Am Beispiel des Grundstücks und der dortigen Villa Starck wird ein Stück Potsdamer Stadtgeschichte anschaulich.

Universität Potsdam gründet wissenschaftliches Religionsforum

Die Universität Potsdam bekommt ein neues religionswissenschaftliches Zentrum. Das „Forum Religionen im Kontext“ (FRK) soll sich als zentrale wissenschaftliche Einrichtung den interreligiösen Diskursen in Wissenschaft und Gesellschaft widmen, teilte die Universität gestern in Potsdam mit. Das Forum wird heute beim „G20 Interfaith Summit“ eröffnet.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Gärtner der Freundschaftsinsel kommen mit dem Dreck-Wegräumen nicht mehr hinterher. Auch am MAZ-Lesertelefon kochen regelmäßig die Emotionen hoch, wenn es um das Thema Sauberkeit geht. Auf die zahlreichen Klagen reagiert die Stadt nun mit einem Runden Tisch.

14.06.2017
Potsdam Weltblutspendetag in Potsdam - Drei Prozent sind nicht genug

Der Bedarf an Blutspenden ist bundesweit über das Jahr gesehen zwar gedeckt, die Spendedienste stehen aber vor allem in den Sommermonaten vor großen Herausforderungen. Zum Weltblutspendetag am 14. Juni machten die Potsdamer Einrichtungen auf die bevorstehenden Engpässe aufmerksam und ehrten gleichzeitig ihre Stammspender.

14.06.2017
Potsdam Wie sicher sind Hochhäuser? - Flammeninferno in Potsdam nicht denkbar

Ein Hochhausbrand in London hat am Mittwoch mehrere Menschen das Leben gekostet. Wäre ein ähnliches Flammeninferno auch in Potsdam denkbar? Die MAZ hat mit Feuerwehrchef Wolfgang Hülsebeck über Sicherheitsstandards und Verhalten im Ernstfall gesprochen.

14.06.2017
Anzeige