Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:26 24.11.2017
Das Russisches Ballettfestival Moskau heute im Nikolaisaal Potsdam Quelle: German Levitsky
Anzeige
Potsdam

Das ist doch mal ein vielversprechender Start ins Wochenende. Für die Großen gibt es in der Jägerallee eine Whisky-Verkostung und die Kleinen können derweil zum Taschenlampen-Abenteuer in die Biosphäre gehen. Damit nicht genug, im Nikolaisaal erwartet die Besucher ein hochklassiger Tanzabend. Also sollte für jeden heute etwas in der Landeshauptstadt geboten sein.

Whisky beim Auswärtsspiel der Bar Fritz’n

Am heutigen Freitag veranstalten die Betreiber der „Bar Fritz’n“ wieder mal ein Whisky-Tasting. Doch nicht in der eigenen Lokalität, sondern wenige Meter entfernt in der Jägerallee.

Zusammen mit dem „Schnapsidee Liquor Store“ wird „in den wunderschönen Kellern der Ristorante Villa von Haacke“ Fritz’n-Bartender Alex Albrecht die Gäste „mit einer Auswahl bester Whiskys verzaubern“, heißt es in der Ankündigung.

Um 19 Uhr trifft man sich in der Dortustraße bei der Bar Fritz’n. Nach einem Begrüßungsdrink geht es dann weiter zur Villa. Für eine kleine Stärkung zwischendurch wird gesorgt sein!

Anmeldungen sind dringend erbeten – einfach schnell noch bei Schnapsidee Liquor Store oder bei der Bar Fritz’n melden.

Preis: 49 € pro Person

Anmut, Grazie und tänzerische Perfektion

Der Schwanensee verkörpert alles, was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Musik von Peter Tschaikowsky (1840–1893) vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Russische Ballettfestival Moskau um die Ballettmeisterin Natalia Terentjeva ist heute ab 19 Uhr im Nikolaisaal zu sehen.

Taschenlampen-Abenteuer in den Tropen

Heute Abend können alle Kinder und ihre großen Begleiter die Biosphäre bei Nacht mit ihren Taschenlampen erkunden. Es gilt die artenreiche Flora und Fauna des Tropenhauses zu entdecken und nebenbei „müssen einige Geheimnisse gelüftet und so manches Rätsel gelöst werden“, kündigte der Veranstalter an..

Es gelten die regulären Eintrittspreise. Für diese Sonderveranstaltung können keine Jahreskarten genutzt werden.

Der letzte Einlass ist 20:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach vorbeikommen – und die Taschenlampe nicht vergessen!

Einwohnerfragestunde: Fragen bitte bis 25. November einreichen

Die nächste Einwohnerfragestunde der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung findet zwar erst in knapp zwei Wochen, am Nikolaus-Tag, statt, aber man sollte sich jetzt schnellstens überlegen, welche Fragen man den Stadtverordneten stellen möchte.

In der Einwohnerfragestunde (zwischen 19 und 20 Uhr) dürfen nämlich nur Fragen zu Angelegenheiten gestellt werden, die in öffentlicher Sitzung zu behandeln sind sowie zu solchen Angelegenheiten, die nicht bereits Gegenstand der gleichen Sitzung sind. Die jeweilige Frage – mit maximal fünf Unterfragen – sollten spätestens morgen via E-Mail rausgeschickt werden. Der Name und die Wohnanschrift sind dabei anzugeben.

„Black Price Day“ im Stern-Center

Heute startet im Stern-Center der „Black Price Day“. Nach dem Vorbild des aus den USA bekannten „Black Friday“ bieten zahlreiche Shops im Stern-Center satte Preisnachlässe, Rabattaktionen und attraktive Specials für die Kunden. Insgesamt nehmen rund 40 Geschäfte im Stern-Center Potsdam an der bundesweiten Aktion teil und bieten Prozente auf das gesamte Sortiment oder ausgewählte Waren.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Die Berliner Journalistin Jana Hensel hat einen Liebesroman geschrieben. Im Potsdamer Waschhaus erzählte sie am Mittwochabend, wie es ist, über Liebe zu schreiben und dafür auf ein völlig neues Terrain, nämlich das der Literatur zu wechseln.

23.11.2017

Seit 20 Jahren berät der Verein Chill out junge Menschen zum Thema Drogen und verantwortungsvoller Konsum. Mehr denn je ist die Arbeit der allesamt ehrenamtlich engagierten Menschen im Verein notwendig. Nie gab es eine so große Vielzahl an Substanzen. Die Stadt unterstützt die Arbeit. Dem Verein ist die Hilfe nicht sicher genug.

23.11.2017

Der Volkspark Potsdam ist der einzige Park in der Landeshauptstadt, für den man Eintritt zahlen muss. Das soll sich ändern – einen entsprechenden Antrag hat jetzt „Die Andere“ eingereicht. Doch ob es soweit kommt, ist fraglich. Denn die Stadt müsste dann auf viel Geld verzichten.

24.11.2017
Anzeige