Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 15.12.2017
Ausstellung "Weihnachtswald im Kutschstall" vom 15.12.2017 bis 01.Januar 2018 ,Baum der Stadt und Landesbibliothek Potsdam Foto:Bernd Gartenschläger Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Es wird heute – so die Vorhersage – trockener als gestern. Obwohl da ja weniger Niederschlag als angesagt vom Himmel fiel. Das klingt gut, da kann man die Gläser auf dem Weihnachtmarkt klingen lassen. Der „Blaue Lichterglanz“ hat heute sogar bis 21 Uhr geöffnet.

Blick zurück und nach vorne

Geschlossen wird dagegen das dreijährige Projekts ZEITSPUREN. Dazu findet heute im Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte der halbtägige Workshop „Wer wollen wir morgen sein? Erinnerungskultur als Wegweiser in die Zukunft“ statt.

Ziel ist es, so der Veranstalter, „die aktuelle politische Relevanz von Erinnerungskultur auszuleuchten und in die Zukunft hinein zu diskutieren“.

Fragestellungen sind unter anderem: „Was kann der Konsens für ein weltoffenes und zukunftsfähiges Deutschland sein? Ist es möglich, einen Patriotismus zu entwickeln, der „Stolz ohne Vorurteil“ sein kann?“

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung an anmeldung@boell-brandenburg.de wäre hinsichtlich der Planung aber ganz nett.

» Weitere Infos

Ganz besondere Tannen

Vom Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte zum Kutschstall ist es ja nur ein Katzensprung. Gestern Abend wurde dort die Ausstellung eröffnet, ab heute kann jeder die ganz besonderen Weihnachtsbäume im Kutschstall bewundern. Verschiedene Vereine und Institutionen der Stadt haben zwölf Bäume individuell geschmückt. Und es sind die verrücktesten Sachen dabei, die sich unter anderem die Spielerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam, Mitarbeiter der SLB, Angestellte des Museums Barberini oder der MAZ haben einfallen lassen.

Spazieren kann man in dem „Weihnachtswald im Kutschstall“ von heute an bis zum Neujahrstag 2018 im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Der Eintritt ist frei.

Apropos spazieren gehen: Im Park Sanssouci werden im Marlygarten gerade ein paar Wege erneut. Daher sind einige Wege gesperrt. Quelle: MAZonline

Vera Tschechowa zu Gast in Potsdam

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll wird am Freitag, dem 15. Dezember, um 19 Uhr der Film „Das Brot der frühen Jahre“ im Filmmuseum Potsdam, Breite Straße, gezeigt. Der 1962 entstandene Streifen nach der gleichnamigen Erzählung von Böll wurde erst im Nachhinein als Initialzündung für den Neuen Deutschen Film wahrgenommen. Die Hauptdarstellerin Vera Tschechowa kommt zum Gespräch mit Knut Elstermann. Karten: 0331/271  81 12.

Metal im Archiv

Im Archiv wird es heute krachend laut: „Drei Brecher aus Potsdam“ spielen auf: Betalmand, Sunna Sepdoom und Bearded Bastars.

Einlass ab 20 Uhr.

» Mehr Infos

Ein Klassiker

Im Hof des AWO Kulturhauses in Babelsberg gibt es heute einen Filmklassiker zu sehen: „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann läuft um 19 Uhr. Und ja, es war kein Schreibfehler: Die Filmvorführung wird draußen auf großer Leinwand im Hof des AWO Kulturhaus Babelsberg gezeigt. Zum Aufwärmen gibt es natürlich das gleichnamige Getränk.

Neues Spielschiff auf der Freundschaftsinsel

Das dürfte auch bei miesem Wetter die Kinder auf den Spielplatz der Freundschaftsinsel locken: Das neue Spielschiff ist da. Der Baubeigeordnete Bernd Rubelt (parteilos) übergibt das Prachtexemplar heute im Beisein von Vertretern des Vereins „Freunde der Freundschaftsinsel“ und Kindern des Hortes „Havelsprotten“ seiner Bestimmung. Die Schiffstaufe beginnt um 13.30 Uhr.

Zweigbibliothek Am Stern feiert

Seit 30 Jahren gibt es die Zweigbibliothek Am Stern. Das wird heute gefeiert. Mit von der Partie ist die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel (parteilos). Beginn der Sause am Johannes-Kepler-Platz 1 ist um 15 Uhr.

Turbinen feiern Weihnachten

Bürgermeister Burkhard Exner (SPD) folgt heute der Einladung des 1. FFC Turbine Potsdam und nimmt an der Weihnachtsfeier teil. Die Bescherung im Kongresshotel am Luftschiffhafen beginnt um 18.30 Uhr.

Benefizkonzert für „Hilfe für Familien in Not“

In der Friedenskirche findet heute ein Benefizkonzert zum 25. Jubiläum der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ statt. Zu Gast ist auch der Sozialbeigeordnete Mike Schubert (SPD). Die Musik erklingt um 19.30 Uhr.

Die Stiftung war vor 25 Jahren auf Initiative der früheren Sozialministerin Regine Hildebrandt (SPD) gegründet worden. Seitdem konnte die Stiftung mehr als 4.100 Brandenburger Familien mit mehr als 3 Millionen Euro helfen und ihnen damit eine neue Perspektive eröffnen.

Neuer Superblitzer

Gestern wurde ein „Superblitzer“ an der Ecke Nuthestraße/ Berliner Straße aufgebaut. Könnte also sein, dass es an der viel befahrenen Straße demnächst öfter blitzt.

An der Ecke Nuthestraße/ Berliner Straße wurde gestern ein „Superblitzer“ installiert. Quelle: Ansgar Nehls

Jung, akrobatisch und anders

Der Potsdamer Weihnachtszirkus gastiert wieder im Volkspark – mit einem komplett neuen Programm. Doch soviel sei schon verraten: Es könnte noch rasanter, noch spektakulärer und lustiger als beim letzten Mal werden. „Wir wollen etwas anders bieten, als das verstaubte Image es vermuten lässt, wenn man das Wort Zirkus hört“, sagt Zirkusbetreiber Daniel Kennedy

Heute um 16 Uhr hat das Musik-Theater-Zirkus Premiere im Zirkuszelt des Circus Montelino im Volkspark Potsdam.

» Hier gibt es Karten im (günstigeren) Vorverkauf.

Star-Sopranistin im Nikolaisaal

Wer sich spontan heute ein klassisches Konzert gönnen möchte, ist beim sonst notorisch ausverkauften Nikolaisaal richtig. Heute Abend kommt die russische Star-Sopranistin Julia Lezhneva mit dem Moskauer Originalklangensemble La Voce Strumentale in den Nikolaisaal. Auf dem Programm stehen Werke von Telemann, Vivaldi, Händel und Graun, den sie hier in Potsdam für sich entdeckt hat und dem sie sich auf ihrer jüngsten CD widmet. Beginn 20 Uhr.

Weitere Angebote am Abend

Im Hans-Otto-Theater ist das „Rio-Musical“ mal wieder ausverkauft, dafür gibt es aber noch Karten für das Stück „Netzwelt“ in der Reithalle. Im Waschhaus werden Nachwuchswissenschaftler das Publikum ab 20 Uhr zum Lachen bringen – trotz oder gerade wegen ihrer vermeintlichen Arbeit. Um 20:30 Uhr findet im Wachhaus zudem die weihnachtliche „Drum-Klub“-Veranstaltung mit. Das krachende Vergnügen wird dieses Mal von zwei Tänzerinnen aus der Berliner Burlesque Szene begleitet. „Louise the Breeze und Valentina Demonia verpassen dem drum klub eine provokante, rhythmische und sexy Weihnachtswürze, die euch den Abend versüßen wird“, verspricht der Veranstalter.

Im Lindenpark wird heute Ramona Schukraft in ihrer Paraderolle Sybille Bullatschek aus dem Leben im Pflegeheim „Haus Sonnenuntergang“ erzählen und das Publikum mit lustigen und rührenden Geschichten auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Beginn ist um 20 Uhr.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs macht im MAZ-Interview deutlich, dass er die Art und Weise, wie das Oberlinhaus den Weg in die Öffentlichkeit gegangen ist, missbilligt. Die Vertrauensbasis sei erstmal dahin, so Jakobs. Eigene Fehler sieht er dagegen nicht.

17.12.2017
Potsdam Bürgerumfrage 2017 in Potsdam - Babelsberger sind die Glücklichsten

86,8 Prozent der Potsdamer wohnen laut der vierten Bürgerumfrage gern in der Stadt. Verkehr und Mietkosten sind dabei weiterhin mit Abstand die größten Problemfelder. Außerdem wurde bekannt, dass ein Drittel der Potsdamer „gefährdend“ hohe Mieten zahlt.

14.12.2017

Am Montag tauscht Jette Joop Schmuck, Parfüm und feinste Stoffe mit Mehl, Zucker und Nudelholz. Die Designerin besucht das Kinderheim Am Stern, dem die MAZ-Weihnachtsaktion gewidmet ist. Mit den Kindern möchte sie Plätzchen backen und den Weihnachtsbaum schmücken. Derweil haben wir mit den Spenden unserer Leser die 10.000-Euro-Marke geknackt.

15.12.2017
Anzeige