Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 26.01.2018
Abschied vom Weihnachtsbaum.   Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

 Es soll tatsächlich kühler werden, doch von Schneefall sind wir weit entfernt. Regen ist wahrscheinlicher – bei Temperaturen um 8 Grad.

Der Weihnachtsbaum wird abgeholt

Bei dem Wetter fällt der Abschiedsschmerz vermutlich nicht so heftig aus: Heute findet die vorletzte Tour zur Abholung der alten Weihnachtsbäume statt: Die Step guckt heute nochmal am Stern und in Drewitz nach alten Bäumen.

Den längsten Spaß am Weihnachtsbaum haben demnach Waldstadt I und II, Schlaatz, Teltower Vorstadt und Hermannswerder. Dort kann man die Bäume noch am Sonntagabend vors Haus legen. Am Montag, 29. Januar, ist dann aber auch dort der Weihnachtsspaß endgültig vorbei.

Empfang der Stadt zum neuen Jahr

Die Landeshauptstadt Potsdam lädt heute Mittag zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang ein. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), die Beigeordneten und die leitenden Mitarbeiter der Stadt empfangen Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Sport und Medien. Unter den rund 600 erwarteten Gästen sind außerdem Vertreter zahlreicher Vereine, Verbände und karitativer Einrichtungen in Potsdam.

Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung im Nikolaisaal ist auch diesmal wieder die Jahreskampagne der Stadt. Sie steht unter dem Motto „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert – 1025 Jahre Potsdam“. Ein Höhepunkt ist die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Helga Schütz für ihre schriftstellerischen Verdienste um die Stadt.

Leser-Tipp: Termin-Ankündigung

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Kompromiss mit Kleingärtnern

Am Horstweg/Ecke Dieselstraße ist jetzt der Weg frei für ein neues fünfgeschossiges Bauprojekt eines privaten Investors. Die auf dem Grundstück ansässigen Kleingärtner haben nach einem langwierigen Verhandlungsprozess eingewilligt, ihre Parzellen im Nordbereich gegen Flächen im Südbereich einzutauschen. Im Gegenzug sollen die Kleingärtner vom Investor Entschädigungen erhalten.

Sozialbindung als Kriterium für Grundstücksverkauf

Hier noch ein Nachtrag aus dem Hauptausschuss am Mittwochabend: Das städtische Grundstück der Goethestraße 35/37 in Babelsberg soll laut Stadtverwaltung nicht zu einem Höchst-, sondern zum Festpreis von 760 000 Euro verkauft werden. „Den Zuschlag bekommt bei diesem Verfahren der Bieter mit dem größten Volumen an Sozialbindung für die Wohnungen, die dort errichtet werden können“, erklärte der Finanzbeigeordnete Burkhard Exner (SPD) im Hauptausschuss.

Bürgersprechstunde mit Klara Geywitz

Die Potsdamer SPD-Landtagsabgeordnete Klara Geywitz lädt heute von 10 bis 12 Uhr zu ihrer Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro, Zeppelinstraße 141, ein. Anmeldung unter: 0331/23 16 17 94 oder wahlkreis@klara-geywitz.de.

Fit für die Einschulung

Die Kleinen werden groß, entwachsen der Kita – zack steht die Einschulung bevor. In diesem Jahr beginnt die Anmeldung für die Grundschule ab dem 12. Februar.

Aber sind die Racker auch schon fit für die Schule? Heute Abend gibt es ab 18:30 Uhr im Werner Alfred Bad in der Hegelallee Antworten.

Bei dem kostenlosen Elterninformationsabend beantworten Ergotherapeuten alle Fragen rund um das Thema Schulreife. Zudem gibt es jede Menge Tipps und Ratschläge.

Übrigens:
Für größere Kinder, die die Grundschule nun hinter sich bringen werden, haben wir alle weiterführenden Schulen in Potsdam zusammengestellt.

Potsdam Karikaturen

Nur noch bis Sonntag ist die Ausstellung von Karikaturist Jörg Hafemeister im Museumshaus „Zum Güldenen Arm" in der Hermann-Elflein-Straße zu sehen.

Zur Galerie
Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

Das Museumshaus hat heute, morgen und Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

eigenArt-Aussteller gesucht

Am 11. März verwandelt sich das Waschhaus mit dem Lifestyle-Markt „Deine eigenART“ in ein kleines Paradies zum Shoppen, Stöbern und Schlemmen.

Kreative und Designer werden Unikate aller Art anbieten. Es wird handgefertigten Schmuck, hochwertige Möbelstücke, ausgefallene Dekoration, Designerkleidung, oder kulinarische Köstlichkeiten geben.

Als „besonderes Highlight“ wird der „FASHION EXCHANGE“-Pop-up-Store angekündigt. Rund 20 Modedesigner aus ganz Deutschland werden „hochwertige Kleidungsstücke und Accessoires“ anbieten.

Interessierte Aussteller können sich ab heute unter www.deine-eigenart.de über alle Einzelheiten informieren und für den Markt bewerben.

Kultur am Abend

Im Hans-Otto-Theater in der Schiffbauergasse lässt sich für bisher Unentschlossene heute nur am frühen Abend Kultur. Um 18 Uhr wird dort „Tschick“ in der Reithalle aufgeführt. Die Aufführung „My Fair Lady“ ist dagegen nur Menschen mit Karte vorbehalten. Kurz: Das Stück ist ausverkauft -und das bei der letzten Aufführung in Potsdam.

Im Waschhaus treten heute junge Comedians auf. Im Klub, erstes Obergeschoss im Waschhaus, wird Nachwuchs-Comedians eine Plattform geboten, um vor Publikum aufzutreten. Zuschauer dürfen sich auf „unterhaltsame, frische und originelle Stand-up Comedy“ freuen, heißt es. Der Eintritt ist frei bzw. der „Hut geht rum“ und jeder gibt so viel er möchte. Beginn ist um 19 Uhr.

Im Lindenpark findet heute um 18 Uhr der große Live-Battle der Breakdancer mit Crews aus Potsdam, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern statt. Zudem wird die Dokumentation „breakn“ gezeigt und den Beweis liefet, dass, „Breakdance eine enorme integrative Kraft besitzt“ – auch in Potsdam. Um 22 Uhr startet „eine fette Hip-Hop Party mit Jorge Alistano (Berlin), DJ Nick Neck (Potsdam) und Greg Dhilla (Potsdam)“. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Wer wissen will, wie man sich auf dem „dünnen Eis des Eheglücks“ bewegt, der ist heute um 19:30 Uhr im Kabarett Obelisk in der Charlottenstraße genau richtig. Dort kann man Andrea Meissner und Helmut Fensch „im Strudel ihrer Kabaretthochzeit zwischen Handywahn, Airbagsprache, therapeutischen Rettungsversuchen und hinreißenden Kabarett-Hits“ erleben.

Wer am Abend noch auf einen Drink hinaus in die Stadt will, hat Glück: Die Bar Fritz’n haben nach der alljährlichen Winterpause und dem schon fast obligatorischen Umbau pünktlich zum Wochenende wieder geöffnet. Und auch die Biertrinker können aufatmen: Die Meierei im Neuen Garten schenkt nach über drei Wochen Ruhezeit ab heute wieder aus.

Nachtrag aus dem Hauptausschuss

Der Sportplatz „Nowawiese“ bekommt keine bessere Beleuchtung. Der Hauptausschuss stimmte am Mittwochabend gegen einen Antrag der Fraktion Die Andere. Die wollte den Platz mit 16 Strahlern in der Dämmerung bespielbar machen. Die Verwaltung lehnt dies ab, weil die laut DIN-Norm nötige Helligkeit nur in den Randbereichen erreicht würde. „Der Kommunale Immobilienservice bekäme dann versicherungsrechtliche Probleme“, sagte der Finanzbeigeordnete Burkhard Exner (SPD). Allein zwölf Meter hohe Masten würden ausreichend Licht bringen. Dem steht allerdings die Schlösserstiftung im Wege, da die Nowawiese an den Park Babelsberg grenzt. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) warnte: Man dürfe gegenüber der Welterbe-Kommission „nicht den Eindruck erwecken, dass dort mehr geplant ist“.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Am Humboldtring ist ein Schulgebäude für Grundschüler entstanden, das schnell fertig war – weil es in Containerbauweise errichtet wurde. Das sieht man dem Gebäude nicht an. Ein Modell für die Engpässe auch an anderen Geieten in der Stadt? Am Donnerstag wurde der Bau offiziell eingeweiht. Am Freitag steht es zum Tag der Offenen Tür nachmittags Besuchern offen.

26.01.2018

„Time to say goodbye“ – Zeit, Abschied zu nehmen: Horst Müller-Zinsius hat am Donnerstag seine letzte Jahrespressekonferenz als Geschäftsführer der kommunalen Immobilienholding gegeben.

29.01.2018
Potsdam Restauranttest „Aufgetischt“ - So schmeckt es in der „Garage du Pont“

Feine Küche an der Tankstelle: Kai Desinger ist gastronomischer Quereinsteiger. Sein Café-Restaurant „Garage du Pont“ hat sich einer regionalen und französischen Bistro-Küche verschrieben. Auch Liebhaber alter Autos kommen im stilvollen Ambiente der ehemaligen Tankstelle auf ihre Kosten.

02.05.2018
Anzeige