Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

9. Februar 2018 Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Der Winter hält sich hartnäckig, wer mag da nicht vom Süden träumen? Inspiration für Fernweggeplagte gibt es ab heute bei der Reisebörse im Stern-Center. Wer Daniel Kehlmann am Donnerstag verpasst hat, wird vielleicht mit der Hartenstein-Trilogie entschädigt.

Voriger Artikel
So schmeckt es in der Enoteca IV Amici
Nächster Artikel
Tulpenfest muss zum dritten Mal abgesagt werden

Reise-Messe im Sterncenter.

Quelle: Bernhard Krieger

Potsdam. Heute wird es noch einmal frostig kalt. Von den Minustemperaturen sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Polizei und Feuerwehr warnen vor dem Betreten von Eisflächen.

Ab in den Süden...

...oder vielleicht doch an die Ostsee? Vielleicht wandern oder sich auf große Kreuzfahrt begeben? Hauptsache weg aus der Kälte, werden sich manche denken.

Im Stern-Center gibt es heute und morgen alles, was das Urlaubs-Herz begehrt. Verspricht zumindest der Veranstalter. Mehrere Aussteller – auch aus dem Ausland – werden ihr Angebot präsentieren, beraten und die neuesten Tipps vorstellen.

Die Reisebörse Potsdam ist am heutigen Freitag von 10 bis 21 Uhr und Samstag 9 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Daniel Kehlmann verpasst?

Es war das Kulturereignis der Woche: Daniel Kehlmann hat am Donnerstag im Thalia-Kino aus seinem neuen Buch gelesen. Wer mitreden will, kann die Highlights hier nachlesen.

Familienkasse am Schlaatzweg eingeschränkt dienstfähig

Wegen eines technischen Defekts ist die Familienkasse Berlin-Brandenburg am Standort im Schlaatzweg heute nur eingeschränkt dienstfähig. Es wird empfohlen, dass Vorsprachen ohne Termin am Montag erfolgen.

Stadtgeschichte mit Taschenlampen

Eine Taschenlampenführung gibt es am 9. Februar von 16 bis 18 Uhr im Potsdam Museum. Wenn die Lichter ausgehen und der letzte Besucher das Museum verlassen hat, knipsen die Kinder (ab 8 Jahre) ihre selbstgebastelten Taschenlampen an und erkunden die Ausstellung zur Potsdamer Geschichte. Anmeldung 0331/289 6868, Unkostenbeitrag: 5 Euro

Stadt sucht Schöffen

Die Landeshauptstadt sucht Potsdamerinnen und Potsdamer, die ab 2019 als ehrenamtliche Schöffen bei Jugendgerichtsprozessen mitwirken möchten. Ende 2018 endet die Amtsperiode der 2013 gewählten Jugendschöffen beim Landgericht Potsdam und bei den Amtsgerichten. Zur Besetzung der Jugendkammern werden für die Zeit 2019 bis 2023 insgesamt 29 Jugendhaupt- und Hilfsschöffen benötigt. Wer Interesse hat, kann sich bis 31. März schriftlich bei der Stadtverwaltung Potsdam, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam, bewerben.

Auftakt zur Figurenwerkstatt

Das T-Werk lädt Ferienkinder zur kostenlosen Theaterwerkstatt „Krümelmonster & Monsterkrümel“ mit der Figurenspielerin Nora Rätsch ein. Die Werkstatt am 9. und 10. Februar ist ein Auftakt für Kinder ab 9 Jahren, die Lust haben, einmal wöchentlich in die Geheimnisse des Figurenspiels eingeweiht zu werden. Anmeldung unter workshop@t-werk.de

Schlittschuhlaufen

Mit den Kufen übers Eis gleiten können Kinder drinnen und draußen. Die Outdoor-Variante befindet sich noch bis zum 25. Februar im Potsdamer Hafen an der Langen Brücke. In den Ferien öffnet die Eisbahn täglich schon um 12 Uhr, heute schließt sie um 21.30 Uhr. Überdachtes Eislaufen ist heute bis 21.30 Uhr im Filmpark Babelsberg in der Caligari Halle möglich.

Trickfilm selbst gemacht

Einen Trickfilm mit zwei erfahrenen Filmemacherinnen konzipieren und umsetzen können Kinder noch heute und morgen jeweils ab 11 Uhr in der Mädchenzukunftswerkstatt in Teltow, Niederkirchnerstraße 2. Für das gemeinsame Frühstück sollten für die drei Tage drei Euro eingeplant werden.

Buslinien 94 und N14 werden nur noch heute umgeleitet

Wegen Tiefbauarbeiten im Humboldtring müssen die Buslinien 694 und N 14 noch bis Freitag umgeleitet werden. Die Busse verkehren in Richtung Johannes-Kepler-Platz zwischen den Haltestellen S Hauptbahnhof/Nord ILB und Alt Nowawes über Babelsberger Straße, Kreisverkehr Humboldtring, Friedrich-List-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße. Es gibt folgende Haltestellenänderungen: Humboldtring/Lotte-Pulewka-Str. (in Richtung Johannes-Kepler-Platz) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle am Kreisverkehr Humboldtring. Der Halt Wiesenstraße/Lotte-Pulewka-Straße (in Richtung Kepler-Platz) wird nicht bedient.

So-Lala-Liebe und Nacktbadestrand

Das Musikkabarett Kaiser und Plain sorgt in Berlin für ausverkaufte Säle und ist am Freitag, dem 9. Februar, mit dem Programm „Liebe in Zeiten von so lala“ auf dem Theaterschiff zu erleben. Das Kultstück „Nacktbadestrand“ nach dem Bestseller von Elfriede Vavrik in der Regie von Rosa von Praunheim ist morgen zu sehen. Vorstellungen jeweils um 19.30 Uhr, Karten an der Abendkasse 21, im Vorverkauf 19 Euro.

Lesung aus Teil 2 der Hartenstein-Trilogie

Auch diesen Termin können Sie sich schon für morgen vormerken: Den zweiten Band seiner Hartenstein-Trilogie „Im Zwielicht der Spuren“ stellt Autor Wolfram Adolphi am 10. Februar im Lothar-Bisky-Haus an der Alleestraße vor. Die Lesung beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zum Inhalt: Die Öffentlichkeit protestiert gegen den Namen Hermann Hartenstein auf einem neuen Straßenschild. Eine Straße für einen, der beim Bau des I.G.-Werkes in Auschwitz dabei war? Es geht um das Spannungsfeld der ost- und westdeutschen Geschichtsbilder.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg