Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 23.03.2018
Die Band Rockhaus ist heute zu Gast im Waschhaus. Quelle: Promo
Anzeige
Potsdam

Heute wird es noch mal richtig ungemütlich – danach können alle aufatmen, die genug von Kälte und Schnee, von Wolken und Regen haben. Die Tiefstwerte liegen zwar noch immer rund um den Gefrierpunkt, am Wochenende aber könnten die Temperaturen auf 10 Grad steigen.

Start ins Gartenjahr

Auch wenn der Winter seine letzten eisigen Schauer schickt: Die Potsdamer Freigärtner starten heute ins Gartenjahr! Für 15.30 Uhr sind alle, die bereits Beete pflegen und bepflanzen eingeladen – aber auch all diejenigen, die noch auf der Suche nach einer kleinen Scholle oder einem Hochbeet sind. Treffpunkt ist der Freigarten an der Friedrich-Engels-Straße 22. Auf dem Programm steht zunächst eine kleine Gartenbegehung. Danach wird besprochen, wer welches Beet beackert – oder auch abgeben oder tauschen möchte – und welches Beet noch zu haben ist. Es gebe auch noch viele Stellen, an denen die Gartenfläche erweitert werden könnte, heißt es in der Einladung. Zudem findet eine Saatgut-Börse statt, es gibt Kaffee und Kuchen. Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/559485334444012/.

Freier Eintritt in Museen

Viermal laden vier Potsdamer Museen in diesem Jahr zum kostenlosen Besuch ein. Die Aktion, die jeweils am vierten Freitag im letzten Monat des Quartals stattfindet, beginnt heute im Filmmuseum, 10 bis 18 Uhr, im Potsdam-Museum, 10-17 Uhr, im Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte, 10 bis 18 Uhr, und im Naturkundemuseum, 9 bis 17 Uhr. Weitere Termine: 22. Juni, 28. September, 28. Dezember.

Mehr Infos: https://www.potsdam.de/166-kostenfreier-eintritt-vier-potsdamer-museen-auftakt-am-23-maerz

Nacktbadestrand auf dem Theaterschiff

Zwei Scheidungen und drei Kinder bestimmten ihr Leben, Männer spielten schon seit Jahrzehnten keine Rolle mehr. Mit 79 Jahren klopft die Depression an Elfriede Vavriks Tür. Ihr Arzt verordnet ihr als Anti-Depressivum: „Sex!“. Mit Hilfe eines Inserats tastet sie sich anfangs schüchtern, dann immer selbstbewusster ins Liebesleben, das bald turbulenter und intensiver als erwartet wird... „Nacktbadestrand“ heißt das Stück, das die Brandenburger Schauspielerin Christiane Ziehl und der Berliner Regisseur Rosa von Praunheim auf die Bühne des Theaterschiffs bringen – heute wieder um 19.30 Uhr.

Der Eintritt kostet 19 Euro im Vorverkauf zuzüglich Gebühr, an der Abendkasse 21 Euro und ermäßigt 16 Euro. Mehr auf beim Theaterschiff direkt: https://www.facebook.com/events/2026442634261783/.

Stadtteilkonferenz im Schlaatz

Die Oberbürgermeisterkandidatin der Linken, Martina Trauth, will in den nächsten Wochen Potsdamerinnen und Potsdamern treffen und mit ihnen über die Stadt und ihre Kieze sprechen. Heute findet die erste der geplanten Stadtteilkonferenzen statt. Sie widmet sich dem Potsdamer Süden und ist für 16 bis 20 im Bürgerhaus am Schlaatz im Schilfhof angesetzt. Weitere Stadtteilkonferenzen finden am 13. und am 20. April statt.

Politik als Theater – live aus dem Barberini

Das muss man US-Präsident Trump lassen: Ein Langweiler ist er nicht. Doch bedeutet maximale Medienwirksamkeit automatisch gute Politik? Sicher müssen in einer Demokratie die Wähler umworben werden, und dabei zählt auch die Verpackung. Aber wenn alles Inszenierung ist, wer trifft dann Entscheidungen, die nicht sexy sind? Politik als Theater – wie viel Unterhaltung kann Demokratie sich leisten, und wie viel Ehrlichkeit braucht sie? Diese Fragen werden heute um 17.30 Uhr bei „Wortwechsel“, einer Sendung von Deutschlandfunk Kultur diskutiert – und zwar live aus dem Museum Barberini. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Frühlingsführung im Paradiesgarten

Frühblüher im Paradiesgarten. Der Kustos des Gartens, Michael Burkart, führt heute zu den ersten Frühlingspflanzen wie Schneeglöckchen, Zwiebeliris und Märzenbecher. Burkhart zeigt Hobbygärtnern, wie sich mit Zwiebelpflanzen auch in kleinen Gärten erstaunliche Effekte erzielen lassen. Die Führung beginnt um 17 Uhr im Paradiesgarten in der Maulbeerallee 2. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen telefonisch unter: 0331/977-1952 oder per E-Mail unter: botanischer-garten@uni-potsdam.de.

Leser-Tipp: Termin-Ankündigung

Alle Termine für Potsdam und das Umland gibt es auf: www.maz-online.de/mazab.

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Rummel im Lustgarten

Heute beginnt das Volksfest im Lustgarten. Bis zum 8. April dreht sich hier täglich ab 14 Uhr, außer Karfreitag, das Riesenrad und viele Fahrgeschäfte werden bei den Besuchern für jede Menge Spaß sorgen.

Potsdam plant zwei Badestellen

Bei den derzeit winterlichen Temperaturen liegt der Gedanke an das sommerliche Badevergnügen noch fern, doch die ersten Vorbereitungen für die kommende Badesaison haben bereits begonnen. Für die Badesaison vom 15. Mai bis 15. September will die Landeshauptstadt Potsdam erneut die Badestelle Waldbad Templin am Templiner See sowie die Badestelle Stadtbad Park Babelsberg am Tiefen See als offizielle Badestellen in Potsdam ausweisen.

Interessierte Bürger oder Institutionen, die Meinungen und Vorschläge zu Badestellen haben, können sich bis heute an den Bereich Öffentlicher Gesundheitsdienst der Landeshauptstadt Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, Haus 2, 14467 Potsdam, wenden.

Der Bereich Öffentlicher Gesundheitsdienst ist unter den Telefonnummern 0331/2892371/-72 sowie 0331/2892380 und per E-Mail gesundheitsamt@rathaus.potsdam.de zu erreichen. Die Badestellen werden im Amtsblatt für das Land Brandenburg ausgewiesen.

Warum immer Putin?

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg lädt heute zu einem Vortrag mit der Leiterin des Moskauer Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Kerstin Kaiser, ein. Thema: die Situation in der Russischen Föderation nach dem erneuten Wahlsieg von Wladimir Putin und die Frage, auf welcher Grundlage sich deren Beziehungen zu Deutschland und zur EU weiterentwickeln können. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr in der Geschäftstelle der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg in der Dortustraße 53 statt.

Kriminalgeschichten im Sans Titre

Die Theatergruppe Ensemble LX gastiert mit „Baby Jane auf dem Weg zum Berge Golgatha“ im Kunsthaus Sans Titre. Inspiriert von dem Hollywood-Klassiker „Was geschah wirklich mit Baby Jane?“, greift die Inszenierung groteske Kriminalgeschichten auf und verquickt sie mit Sinn- und Seinsfragen.

» Heute und morgen jeweils um 20 Uhr. Französische Str. 18, Eintritt 16 Euro.

Literatur am See

Jakob Hein liest heute um 19.30 Uhr in der Remise am See in Caputh aus seinem Roman „Kaltes Wasser“. Eine luftige Geschichte über einen Überlebenskünstler nach der Wende, der sich mit Charme und Raffinesse als Kneipenwirt, Heiratsvermittler und mit Geldgeschäften durchs Leben schlägt. Ein grandioser Schelmenroman über einen Ostler, der der bessere Westler ist.

Rockhaus in der Schiffbauergasse

Nach dem gefeierten Werk „Treibstoff“ (2012) legen Rockhaus mit „Therapie“ ihr bisher bestes Album vor. Es ist die zweite Zusammenarbeit mit dem Produzenten Rainer Oleak. Auf der Tour zum Album soll heute ab 21 Uhr auch die Magie der Band im Waschhaus spürbar werden. Sänger Mike Kilian, der eine der besten und facettenreichsten Rockstimmen des Landes hat, begeistert vor allem durch einen opulenten Reichtum an Ideen und Einflüssen.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Potsdam Naht Einigung im Endlosprojekt? - Synagoge mit „Krone“ und Café

Der Sakralbau in der Schlossstraße unweit vom Landtag könnte ein offener Treffpunkt für die Stadtgesellschaft werden. Auch bei der lang umkämpften Fassade zeichnet sich eine Einigung ab. Wie die neuen Skizzen von Architekt Jost Haberland zeigen, könnte die Synagoge ein „Höhepunkt“ werden – im wörtlichen Sinne.

23.03.2018

Die Handweberei in Geltow ist die größte und älteste in Deutschland. In dem aktiven Museum können Besucher an diesem Wochenende den Weberinnen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Aus verschiedenen Naturstoffen entstehen hier echte Unikate.

25.03.2018

Der gemeinnützige Verein Kulturforum Schwielowsee veranstaltet anlässlich des 20-jährigen Bestehens ab Freitag die neue Reihe „Literatur am See“. Renommierte, deutschsprachige Autoren werden zu Gast in Caputh und Ferch sein.

10.04.2018
Anzeige