Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 18.05.2018
Heute im T-Werk: „Die Streiche des Scapin“. Das Stück wurde für Molières Truppe zum Kassenschlager und gehört seither zu den meistgespielten Stücken des französischen Theaters. Quelle: Philipp Plum
Potsdam

Bevor wir in das sonnige Pfingstwochenende starten, müssen wir heute wohl noch ein, zwei Wolken ertragen.

Standorte des Schadstoffmobils

Gut, dass es heute nicht so heiß ist. Da kommt man beim Müllraustragen nicht ins Schwitzen. Heute macht nämlich das Schadstoffmobil seine Runde durch die Stadtteile. Das letzte Mal in diesem Monat

Sacrow Kladower Straße, Feuerwehr, 13-13.30 Uhr

Nedlitz Lerchensteig/Fahrländer Damm, 13.50-14.20 Uhr

Bornim Max-Eyth-Allee, Buswendeplatz, 14.30-15 Uhr

Grube Grube, Kirche, 15.10-15.40 Uhr

Golm Reiherbergstraße, Feuerwehr, 16.30-17 Uhr

Eiche Mehlbeerenweg/Eichenring, 17.10-17.40 Uhr

Potsdam-West Schlüterstraße/Forststraße, 18.15-18.45 Uhr

Brandenburger Vorstadt Lennéstraße/Zeppelinstraße, 19-19.30 Uhr

Was kann ich alles zum Schadstoffmobil bringen? Alle gefährlichen Abfälle, die nicht in den Restabfallbehälter gehören, sondern fachgerecht entsorgt werden müssen. Darunter fallen beispielsweise Haushaltschemikalien, flüssige Altfarben oder Elektrokleingeräte (Bügeleisen, Toaster, Bohrmaschine, etc.). Diese können kostenlos beim Schadstoffmobil der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) abgegeben werden.

Mitglieder für EWP-Kundenbeirat gesucht

Am 23. Februar 2012 gründete sich der Kundenbeirat des kommunalen Energieversorgers EWP. Rund 20 Kunden kamen zur Gründung zusammen. Bis zu 25 Mitgliedern kann der Kundenbeirat haben.

Die EWP verspricht sich vom Kundenbeirat, zu erfahren, was die Privatkunden bewegt. Für die ehrenamtliche Mitarbeit hatten sich damals Kunden aus verschiedenen Stadtteilen beworben. Mieter und Einfamilienhausbesitzer, Kunden mit Familie und Kindern, junge Singles sowie Rentner vertreten das breite Spektrum der Kundeninteressen.

Für drei Jahre ist man als Beiratsmitglied ganz nah am Unternehmen dran. Die EWP-Geschäftsführer, Sophia Eltrop und Ulf Altmann, erklären: „Wir möchten Ihre Meinungen, Ihre Wünsche und Anforderungen erfahren und stärker in unserer Arbeit berücksichtigen“.

Bei Interesse, direkt bewerben unter:

Energie und Wasser Potsdam GmbH Stichwort: EWP Kundenbeirat Steinstraße 101, 14480 Potsdam

oder per E-Mail an kundenbeirat@ewp-potsdam.de.

» Anmeldeschluss ist der 20. Juni 2018.

Gemeinsam kochen

Im Quartierstreff Staudenhof wird heute mal wieder geschnippelt, schnabuliert und fabuliert. Beim monatlichen Familien-Koch-Treff werden immer abwechselnd ein deutsches und ein Gericht aus den Herkunftsländern der Familien gekocht. Neue Familien sind herzlich willkommen.

Spontane Gäste sind gern gesehen. Weitere Infos unter info@hand-inhand-potsdam.de oder per Telefon: 0331 5504169.

» Quartierstreff Staudenhof, Am Alten Markt 10, 14467 Potsdam

Neues Depot im Stern-Center

Heute eröffnet die Handelskette Depot auf 400 Quadratmetern eine neue Filiale im Stern-Center. Dort können sich die Kunden nach Angaben des Unternehmens „von den kreativen und hochwertigen Wohnwelten der neuen Filiale inspirieren lassen“. Das Konzept „mit seinen vielfältigen Gestaltungs- und Dekorationsideen“ biete Inspirationen und eine große Produktauswahl für jeden Geschmack.

Über 4100 Anmeldungen für 15. Schlösserlauf

Der Potsdamer Stadtsportbund als Veranstalter erwartet für den 15. Pro Potsdam Schlösserlauf am 3. Juni einen Teilnehmerrekord. Bis Mittwoch lagen bereits 4122 Anmeldungen aus 19 Nationen vor. Meldeschluss ist der 20. Mai. Nachmeldungen sind noch am Wettkampftag möglich. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2016 und liegt bei 4431 Startern. Angeboten werden Strecken über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz. Der Rundkurs führt an vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Start (9 Uhr) und Ziel befinden sich im Stadion Luftschiffhafen.

Box-Gala im Luftschiffhafen

Heute Abend geht es in der Profi-Boxgala in der Potsdamer MBS-Arena ab 18 Uhr um nichts weniger als die Frage, wer ist Deutschlands bester Mittelgewichtler?

Im ersten Hauptkampf des Abends fordert Patrick Wojcicki den IBF-Intercontinental-Champion im Mittelgewicht, Ronny Mittag, über zwölf Runden heraus.

Fremdschämen garantiert

Im Obelisk in der Charlottenstraße findet heute „eine zweistündige Therapiesitzung in Sachen Scham“ statt. Michael Ranz und Edgar May geben Tipps und Tricks wie man sich so richtig schön blamieren kann – und wo: „Lassen Sie sich doch wieder mal beim Ladendiebstahl erwischen, oder gehen Sie mit Kollegen zum Karaoke! Oder für die etwas zarter Besaiteten unter Ihnen wäre doch Sex in der Öffentlichkeit eine schöne Einstiegsdroge?“

» Beginn ist heute um 19:30 Uhr.

Unterhaltsame Wissenschaft

Im Waschhaus in der Schiffbauergasse stellen heute Abend ab 19 Uhr junge Nachwuchs-Wissenschaftler „in zehn kurzweiligen Minuten, mehr als unterhaltsam“ ihre Arbeiten vor.

Wie sie das Publikum von ihrem Projekt überzeugen wollen, bleibt den Forschern überlassen: „Vom Elektroingenieur bis zum Musiktechnologen, vom klassischen Experiment bis zum elektrisierenden Rap - alles ist erlaubt, um das Publikum in 10 Minuten zu überzeugen“, heißt es in der Vorankündigung.

» Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Premiere und Abschiede im HOT

William Shakespeare (1564 –1616) verabschiedete sich mit dem Stück „Der Sturm“ 1611 aus seinem aktiven Theaterleben. Regisseur Tobias Wellemeyer greift zu dieser klassischen Steilvorlage, um sich nach neun Jahren Intendanz gebührend aus Potsdam zu verabschieden. Die heutige Premiere am Hans-Otto-Theater ist bereits ausverkauft. Bis zum 30. Juni steht „Der Sturm“ dann nur noch fünf Mal auf dem Spielplan.

Abschied nehmen müssen die Freunde des Hans-Otto-Theaters auch von dem großartigen Schauspieler Bernd Geiling, der sich noch einmal als Prospero zeigt, ehe er nach Saarbrücken abwandert.

„Die Geschichte des Abschiedes ist auch die eines Aufbruchs“, betonte Wellemeyer. Prospero heiße, wörtlich übersetzt, „der Erfolgreiche, der Glückliche“. Das Stück handelt von einem Mächtigen, der in Mailand die Macht als Herzog verloren hat und nun mit Zauberkräften Rache an seinen Feinden übt.

» Aufführungen heute (AUSVERKAUFT) und morgen, am 27. Mai und 2., 3. und 30 Juni, jeweils 19.30 Uhr. Hans-Otto-Theater, Schiffbauergasse. Karten unter 0331/9 81 19 00.

Premiere im T-Werk

Die Streiche des Scapin ist eine Komödie in drei Akten von Molière. Die Bearbeitung in Regie von Kai Frederic Schrickel feiert heute um 20 Uhr Premiere im T-Werk in der Schiffbauergasse. Das Stück wurde für Molières Truppe zum Kassenschlager und gehört seither zu den meistgespielten Stücken des französischen Theaters.

» Weitere Vorstellungen: 19., 20., 21. Mai, jeweils um 20 Uhr. Karten: 0331/71 91 39, kontakt@t-werk.de.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

In Potsdam finden die Deutschen Kulturtage der Gehörlosen statt. Das Motto: „Unsere Kultur mit Gebärdensprache: inklusiv und gleichwertig“. 2500 Besucher werden erwartet.

18.05.2018

Seit zehn Jahren hat das Fest der Toleranz einen sicheren Platz im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt. Doch nun ist Schluss – zumindest 2018 und 2019 fällt das internationale Treiben aus.

20.05.2018

Das Brandenburger Tor ist Potsdams größtes und schönstes Stadttor. Es wird nach 1993 das erste Mal und nun grundhaft saniert. Im September soll es in historischen Farben erstrahlen.

20.05.2018