Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 13.07.2018
Das Potsdamer Hornquartett und Christian Deichstetter an der Orgel spielen heute Abend in der Friedrichskirche in Babelsberg. Quelle: Katharina Jahn
Potsdam

Bloß nicht von den (angekündigten) Wolken heute Morgen nicht verunsichern lassen. Der gestrige Starkregen wiederholt sich nicht. Nach und nach verziehen sich die Wolken und zum Abend hin wird es sonnig. Und warm. Bis zu 26°C soll es werden. Dieser Freitag der 13. kann uns nicht schocken.

Herzlichen Glückwunsch!

Für ihn scheint heute sowieso die Sonne: Der Potsdamer TV-Moderator Günther Jauch feiert heute Geburtstag. Doch wie alt wird er? In Anlehnung an seine Erfolgssendung „Wer wird Millionär?“ geben wir vier Antwortmöglichkeiten vor: a) 60 – b) 61 – c) 62 – d) 63.

Die richtige Antwort steht ganz unten.

Weiträumige Umleitung

Für Straßenbauarbeiten wird die Potsdamer Straße heute Abend ab etwa 18 Uhr halbseitig zwischen Amundsenstraße und Zufahrt Norma gesperrt.

Der stadtauswärtige Verkehr wird weiträumig über Amundsenstraße, B2, L92 / Ketziner Straße umgeleitet.

Veränderung im Busverkehr

Die Sperrung hat auch weitreichende Konsequenzen für den Busverkehr. Die Buslinien 612, 692, 698 und N17 müssen nämlich von heute 18 Uhr, bis Sonntag, 9 Uhr, wegen Straßenbauarbeiten zwischen Florastraße und Amundsenstraße umgeleitet werden.

Die Sonderfahrpläne gibt es unter www.vip-potsdam.de.

» Auskünfte erteilt auch das ViP-Infotelefon unter 0331/66 14 275.

STEP-Anlagen schließen früher

Auf Grund einer Betriebsversammlung schließen die Anlagen der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) heute bereits ab 14 Uhr.

Betroffen sind die Logistikzentrale in der Drewitzer Str. 47, der Wertstoffhof Drewitz (Zum Heizwerk 18) mit Schadstoffannahmestelle sowie die Kompostierungsanlage Potsdam Nedlitz, Lerchensteig 25 b.

Weg mit dem Abfall

Offen für Abfälle ist dagegen das Schadstoffmobil. Heute dreht der mobile Abfalleimer wieder seine Runde und macht an folgenden Stationen Halt:

Bornim

– Mitschurinstraße/Feuerwehr, 13 bis 13.30 Uhr

Bornstedt

– Kirschallee/Pappelallee, 13.40 bis 14.10 Uhr

– Potsdamer Straße/Parkplatz Bornstedt-Carree, 15 bis 15.30 Uhr

– Amundsenstraße/Amtsstraße, 15.40 bis 16.10 Uhr

Jägervorstadt

– Voltaireweg/An der Einsiedelei, 16.20 bis 16.50 Uhr

Brandenburger Vorstadt

– Lennéstraße/Sellostraße, 17 bis 17.30 Uhr

Innenstadt

– Charlottenstraße/Hebbelstraße, 18.20 bis 18.50 Uhr

– Yorckstraße/Wilhelm-Staab-Straße, 19 bis 19.30 Uhr

Abgegeben werden können Abfälle, die nicht in den Restmüll gehören. Privatleute können „Schadstoffe, wie beispielsweise Haushaltschemikalien, flüssige Altfarben, Klebstoffreste, Druckerpatronen und Batterien sowie Elektrokleingeräte (Bügeleisen, Toaster, Bohrmaschine, etc.)“ kostenlos beim Schadstoffmobil ) abgeben.

» Siehe auch: Das Abfall-ABC der Stadt Potsdam.

„Waldpark Großbeerenstraße“

Nur noch heute liegt der Entwurf für die geplanten Bauten und der geplante Flächennutzenplan für den „Waldpark“ an der Großbeerenstraße einsehbar.

» Fachbereich Stadtplanung und Stadterneuerung in der Hegelallee 6-10.

Vergabe der Stadtrechte

Tagelang wurde gewerkelt, gemalert und gebastelt – jetzt gibt es die Stadtrechte für die „Stadt der Kinder“ im Schlaatz.

Oberbürger Jann Jakobs höchstpersönlich wird sie heute Nachmittag feierlich verleihen, teilte die Stadt Potsdam mit.

Stiftung Garnisonkirche mit Wissenschaftlichem Beirat

Die Stiftung Garnisonkirche stellt heute die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats vor, der im Herbst seine Arbeit aufnehmen soll. Dabei sind als kommissarischer Vorsitzender Paul Nolte, Professor für Zeitgeschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin und Präsident der Evangelischen Akademie zu Berlin, Wolfgang Huber, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Garnisonkirche Potsdam (SGP) und ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sowie Irmgard Schwaetzer, stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der SGP, Bundesministerin a. D. und Präses der Synode der EKD.

Klitschnass-Festival im Waldbad

Das Zentrum für Hochschulsport lädt heute zu seinem alljährlichen „Klitschnass Festival“ ins Waldbad Templin ein. Im Programm sind unter anderem Yoga-Workshops, Zumba, Wakeboarding und verschiedene Wassersport-Wettkämpfe.

Versprochen ist von 14 bis 1 Uhr ein entspannter Tag am Wasser mit Spiel, Spaß, Live-Musik und einer abendlichen Strandparty. Der Eintritt zum Waldbad Templin ist nach Angaben der Veranstalter im Festival-Ticket enthalten.

Hornquintett in Babelsberg

Werke aus verschiedenen Epochen präsentieren das Potsdamer Hornquartett und Christian Deichstetter an der Orgel heute um 19.30 Uhr in der Friedrichskirche am Babelsberger Weberplatz. Das Potsdamer Hornquartett besteht seit 29 Jahren. In seinem Repertoire finden sich Werke aus mehr als vier Jahrhunderten. Das Ensemble ist auch der zeitgenössischen Musik gegenüber sehr aufgeschlossen und brachte etliche neue Werke zur Uraufführung.

In einer Kombination von Musik und Text erfährt der Zuhörer Wissenswertes über das Waldhorn. Zur Aufführung kommen auch volkstümliche Werke, die unter anderem das Waldhorn in der Jagdmusik zeigen.

Rhythmus-Labor

Heute Abend ab 20 Uhr verwandelt sich die Bühne vor der fabrik in der Schiffbauergasse in einen „Hexenkessel an Rhythmus- und Klanglandschaften“. Schlagzeuger Matthias Peter wird alle Register der Improvisation ziehen, um Stücke immer wieder neu zu interpretieren. „Die Zusammenarbeit mit Künstlern verschiedener Gattungen führt auf ständig neue Wege. Forscherdrang und Experimentierfreude lässt nicht nur die Akteure sondern auch den Zuschauer in einen tiefen Kosmos tauchen, und so wird das man Teil des Ganzen“, so der Veranstalter.

„Via triumphalis“

Um 16 Uhr findet heute eine exklusive Sonderführung statt, die das Höhenstraßenprojekt Friedrich Wilhelms IV. beleuchtet. Von der Historischen Mühle geht esdurch den Nordischen Garten entlang zum Orangerieschloss. Dort sollten Viadukte, eine Akropolis und weitere römische Bauwerke entstehen.

Ziel des Spaziergangs ist das Belvedere auf dem Klausberg. Von dort aus ist es dann nicht mehr weit zum königlichen Weinfest.

Edle Tropfen auf dem Klausberg

Das findet nämlich auf dem Klausberg statt. Dort ließ Friedrich der Große dereinst Wein anpflanzen. Ende des 18. Jahrhunderts wurde dort Wein geerntet. 2011 wurde der Weinberg wiederbelebt. Die Berliner Mosaik-Werkstätten für Behinderte kümmern sich jetzt um Anbau, Pflege und Ernte der Trauben. Heute wird an dieser Stelle gefeiert.

Von 16 bis 22 Uhr „präsentieren Winzer aus allen Weinanbaugebieten Deutschlands und Brandenburg ihre Weine auf dem Königlichen Weinberg am Klausberg“, kündigte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten an.

Zudem wird es Verlosungen, Führungen und Verkostungen geben.

Prost!

Testspiel im Karli

Gut zwei Wochen vor dem Saisonstart empfängt de SV Babelsberg 03 heute Tennis Borussia Berlin im Karl-Liebknecht-Stadion.

Anpfiff ist um 19 Uhr. Die Karten kosten 6 Euro. Freie Platzwahl im gesamten Stadion, außer Block O. Jugendliche bis 16 Jahren können kostenlos ins Stadion.

Übrigens: Das erste Heimspiel der neuen Saison findet am 4. August 2018 um 13.30 Uhr statt. Gegner ist der Chemnitzer FC.

Kino im RAW

Heute pausiert die Fußball-WM. Damit der Platz vor der riesigen Leinwand auf dem RAW-Gelände an der Friedrich-Engels-Straße nicht brach liegt, wird dort heute der dystopische Science-Fiction-Film „High-Rise“ gezeigt. Für alle, die demnächst in ein Hochhaus ziehen wollen, vielleicht nicht der geeignetste Film. Auf alle anderen warten rund 120 Minuten solide Kino-Unterhaltung.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Antwort: Günther Jauch wurde am 13. Juli 1956 in Münschter (NRW) geboren. Die richtige Antwort lautet also c) 62.

Von MAZonline

Ortsbeirat und Anwohner entsetzt über ungenehmigten Bau einer Seebühne im Schilfgürtel des Fahrländer Sees

12.07.2018

Vor einem Jahr wurde die Fachhochschule am Alten Markt von 60 Abrissgegnern besetzt. Vor dem Gebäude solidarisierten sich 200 Menschen in einem Protestcamp mit der Aktion. Das Engagement für den FH-Erhalt brachte einen Ehrenamtspreis – und einen Eintrag in den neuen Verfassungsschutzbericht.

15.07.2018

Wegen eines angeblichen Fotografierverbots musste der Sportfotograf Peter Frenkel auf einem privaten Spaziergang auf Anweisung eines Wachmanns den Volkspark verlassen. Es war nicht das erste Mal, dass er auf seine Kamera angesprochen wurde – der Datenschutz mache jedermann „verrückt“, sagt er.

12.07.2018