Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 15.01.2016
Die Grüne Woche ist immer eine Reise wert. Auch Potsdam präsentiert sich unterm Funkturm. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Nun zieht der Winter doch noch in ganz Deutschland ein. Tief „Emma“ werde in den nächsten Tagen maritime Polarluft ins Land schaufeln, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit – das bedeutet fast überall Schneefälle und Dauerfrost. Für Potsdam heißt das für heute, die Temperaturen rutschen unter den Gefrierpunkt. Außerdem soll’s schneien.

Schau über Entrechtung jüdischer Anwälte

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte zeigt von heute an bis zum 14. Februar 2016 die Sonderausstellung „Anwalt ohne Recht. Schicksale jüdischer Anwälte in Deutschland und im Landgerichtsbezirk Potsdam nach 1933“. Am Beispiel ausgewählter Bio­grafien wird die standesrechtliche Ausgrenzung und rassische Verfolgung jüdischer Juristen unter dem nationalsozialistischen ­Regime dargelegt. Der Eintritt ist frei.

Juristen feiern

Aus Anlass des Vorlesungsbeginns an der neu gegründeten Juristischen Fakultät der Universität Potsdam vor 25 Jahren lädt der Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Götz Schulze, am Vormittag zur Jubiläumsfeier auf den Campus Griebnitzsee ein. Der Präsident der Universität, Prof. Oliver Günther, spricht ein Grußwort. Anschließend gibt es einen Empfang.

Große Reisebörse im Stern-Center

Im Stern-Center Potsdam findet heute und Sonnabend eine Reisebörse statt. Mehr als 40 Reiseveranstalter, Hotelanbieter und Touristikunternehmen präsentieren ihre Angebote für das Urlaubsjahr 2016. Am Freitag, dem 60plus-Reisetag, sollen nach Angaben der Veranstalter eine Tombola, Reise-Rabatte und Zusatzleistungen wie kostenlose Haustür-Transfers die Besucher locken.

Die Reisebörse Potsdam ist am Freitag von 10 bis 21 Uhr und am Sonnabend von 9 bis 21 Uhr geöffnet.

„Gloria“ im Filmmuseum

Prominente zeigen ihre Lieblingsfilme, so einfach und reizvoll geht das Konzept von „Cinéma Privé“, das monatlich im Potsdamer Filmmuseum zu sehen ist. Heute präsentiert die Schauspielerin Jenny Schily das Drama „Gloria“ mit Gena Rowlands von 1980, Regie führte John Cassavetes. Schily gibt sehr persönliche Gründe für ihre Liebe zu diesem Film an.

Lametta weg und raus mit dem Baum

Wer in den Stadtteilen Industriegebiet, Schlaatz, Teltower Vorstadt, Templiner Vorstadt, Waldstadt I und Waldstadt II wohnt und es heute am frühen Morgen nicht geschafft hat, den Weihnachtsbaum an die Straße zu legen: keine Panik. Einfach Daumen drücken, dass der Baum seine Nadeln noch bis zum 29. Januar behält. Dann kommt die Step nochmals vorbei. Tipp: Den Baum einfach schon am Donnerstag, 28. Januar ab 18 Uhr an die Fahrbahn legen.

Die Landeshauptstadt bei der Grünen Woche

Zum achten Mal in Folge stellen sich Potsdamer Unternehmen von heute an bis zum 24. Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vor. Sie präsentieren ihre Produkte am Gemeinschaftsstand „Potsdams ländlichen Raum entdecken und genießen“ in der Brandenburg-Halle 21a.

Jede Hilfe willkommen

Um 19 Uhr findet in der Friedrichskirche am Weberplatz in Babelsberg ein Informationsabend statt, bei dem Hilfsmöglichkeiten für Flüchtlinge thematisiert werden sollen. Zudem wird ein syrischer Flüchtling seinen Leidenweg erzählen und ein Hilfsprojekt aus Kleinmachnow vorgestellt.

Hiddensee als Wartesaal im HOT

Elias Perrig inszeniert am Hans-Otto-Theater „Kruso“ nach dem gefeierten Roman von Lutz Seiler. Heute um 19:30 Uhr ist die Premiere.

Apotheken-Notdienst

Die Alhorn-Apotheke Cecilie in der Friedrich Ebert-Straße 35 (Tel: 0331 27 15 00) und die Heinrich-Mann-Apotheke in der Johannes-R.-Becher-Straße 65b (Tel: 0331 8 71 65 15) bieten heute von 18:30 Uhr bis morgen früh um 8 Uhr ihren Notdienst für verschnupfte Potsdamer an.

Von MAZonline

Brandenburg Debatte um Ausgleichszahlungen für Adelshaus - Bericht: Hohenzollern werden nicht entschädigt

Das Landesamt für offene Vermögensfragen hat nach einem Medienbericht entschieden: Die Hohenzollern werden für enteignete Schlösser, Villen und Ländereien in Potsdam und Brandenburg nicht entschädigt. Prinz Georg Friedrich von Preußen hat dagegen eine Klage eingereicht.

14.01.2016

In ihrer Sitzung am 27. Januar sollen die Stadtverordneten über die Zukunft des Lustgartens beraten – das Hotelhochhaus inklusive. Finanziert werden könnte der Kauf des „Mercure“ durch die Stadt unter anderem durch den Verkauf von Bauflächen am Bahndamm und auf dem Lustgarten-Stadtplatz vis-à-vis vom Filmmuseum, so Pro-Potsdam-Chef Bert Nicke.

14.01.2016
Studium & Wissenschaft Neue Runde in Potsdamer Gitterstreit - Museum soll Abbaukosten abstottern

Der Streit um das ohne Bestellung eingebaute Treppenhausgitter im Potsdam-Museum geht in die nächste Runde. Zwar haben die Stadtverordneten im Oktober beschlossen, dass die Verursacher – der Kommunale Immobilienservice (Kis) und der Architekt Reiner Becker – das Bauwerk auf eigene Kosten entfernen sollen. Doch die denken offenbar gar nicht dran.

14.01.2016
Anzeige