Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 14.08.2015
Am Samstag ist Schlössernacht. Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

Vielleicht sollte man den Tag heute ganz ruhig angehen. Der Deutsche Wetter Dienst hat nämlich eine amtliche Hitzewarnung für Potsdam herausgegeben. Zwischen 11 Uhr und 19 Uhr erwarten die Meteorologen “gefühlte Temperaturen über 35 Grad“.

Schüttel deine Hüfte...

Auf dem Potsdamer Bassinplatz wird es daher heute heiß hergehen. Der Platz ist nämlich zum Austragungsort des dritten „PDM concrete-Battle“. Vor dem Wettbewerb erfahrener Breakdancer, die ab 18 Uhr im Ko-System gegeneinander antreten, gibt es ab 16 Uhr eine Breakdance-Battle für den Nachwuchs – darunter auch eine Gruppe von Flüchtlingskindern, die seit dem Frühjahr in Potsdam-West trainiert. Huy, Breakdance auf dem Asphalt – zumindest wird es keine Frostbeulen geben.

Achtung, Autofahrer!

Der ADAC warnt übrigens davor, dass bei heißen Temperaturen die Konzentration bei den Autofahrern nachlässt. Daher ganz cool bleiben, auch wenn heute die Ampel an der Hegelallee Ecke Schopenhauerstraße ausgeschaltet sind und nicht jeder vorausschauend/ richtig fährt. Grund sind Reparaturen an der Anlage. repariert. Dafür werden die Ampel von 7 Uhr morgens bis zum morgigen Samstag 12 Uhr abgeschaltet.

Neuauflage für die Alte Post

Grundsteinlegung 10 Uhr an der Yorck-/ Ecke Friedrich-Ebert-Straße.

Ecke Yorck-/Friedrich-Ebert-Straße. Quelle: Bernd Gartenschläger

Wo einst die „Alte Post“ und später das „Haus des Reisens“ stand, will die Berliner Volksbank nun ein Gebäude errichten.

Wie es aussehen soll, ist an dem hier abgebildeten Modell gut zu erkennen. Quelle: Maquette Modellbau Berlin/ Repro MAZ

Für die Gestaltung zeichnet das Potsdamer Architekturbüro Axthelm Rolvien verantwortlich. Ob das Haus an prominenter Stelle am Ende wirklich so gebaut wird, ist aber offen. Über die genaue Gestaltung nach historischem Vorbild gab es bis zuletzt Auseinandersetzungen. Der Grundentwurf, von dem nicht abgewichen werden darf, stammt vom Potsdamer Architekten Bernd Redlich. Die kommunale Immobilienholding Pro Potsdam hatte 2014 den Redlich-Entwurf an die Berliner Volksbank verkauft. Er ist ein modernes Zitat der historischen, spätbarocken Fassade der Alten Post von 1783.

Schlössernacht, ick hör dir trapsen...

Wegen des Konzertes im Park Sanssouci am Vorabend der Schlössernacht wird heute ab 18 Uhr eine Shuttle-Buslinie zwischen Hauptbahnhof und Neuem Palais eingerichtet. Der Shuttle-Bus verkehrt vor dem Konzert von 18 Uhr alle 10 Minuten bis 19.30 Uhr und nach dem Konzert von 22.15 Uhr bei Bedarf bis Mitternacht. Richtung Neues Palais verkehren die Busse über Lange Brücke, Breite-, Zeppelin-, Geschwister-Scholl-Straße und Am Neuen Palais. In Richtung Hauptbahnhof fahren die Busse über Am Neuen Palais, Amundsen-, Potsdamer-, Bornstedter-, Schopenhauer-, Breite Straße und Lange Brücke.

Achtung! Morgen zur Schlössernacht weitet der Verkehrsbetrieb Vip das Bus- und Tram-Angebot von 16.30 Uhr bis circa 2.30 Uhr aus.

Von „Krise“ also noch nichts zu spüren: Die Linien der Tram 91, 92 und 99 verkehren dann länger (bis etwa 2.30 Uhr) und werden zusätzlich im Takt verdichtet (außer Linie Tram 99). Nach dem Ende der Schlössernacht schickt der Vip zusätzliche Bahnen ab den Haltestellen Schloss Charlottenhof und Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci auf die Schiene.

Auch wird es erneut eine Shuttle-Buslinie geben – dieses Mal zwischen Schloss Sanssouci und Viereckremise. Die Shuttle-Buslinie verkehrt zusätzlich und kostenlos! In Richtung Schloss Sanssouci werden Shuttle-Busse von 16.35 bis 19.35 Uhr im 10-Minuten-takt sowie von 19.35 bis 23.35 Uhr im 20-Minuten-Takt eingesetzt.

Änderungen gibt es auch bei den Bus-Linien 605, 606, X15 sowie N14.

Alle Änderungen sind unter www.vip-potsdam.de aufgelistet.

Schüler basteln Roboter am Griebnitzsee

Sie essen auch mal Currywurst zusammen, lösen knifflige Informatikaufgaben und bilden Teams. Vor allem aber bauen sie am Montag Roboter, um ihnen mit eigenen Programmen Leben einzuhauchen: Die 40 Jugendliche aus ganz Deutschland treffen aber bereits heute zum 5. Sommer-Schülercamp am Hasso-Plattner-Institut (HPI) auf dem Campus Griebnitzsee ein.

Eine der technischen Herausforderungen des fünftägigen Informatikcamps soll es sein, einen Roboter so zu programmieren, dass er einen vorgegebenen Parcours meistert, teilt das Institut mit. Geleitet wird der auch auf viel Geselligkeit und Spaß angelegte Programmierkurs von HPI-Studenten selbst. Diese sollen den Gästen im Alter von 15 bis 19 Jahren eine Ahnung vom Studiengang „IT-Systems Engineering“ vermitteln. Tatsächlich wurden auf diese Weise laut dem Institut schon sehr viele Schulabgänger aus ganz Deutschland für das Studium in Potsdam gewonnen

Von MAZonline

Potsdam Veranstalter haben noch 8000 Karten - Potsdamer Schlössernacht in der Krise

Die Potsdamer Schlössernacht, eines der wichtigsten Festivals in Berlin-Brandenburg, hat mit schweren strukturellen Problemen zu kämpfen. Kurz vor dem Termin für die 17. Folge am Sonnabend sind erst 25.000 der insgesamt verfügbaren 33.000 Tickets verkauft. Die Schlösserstiftung und die Arbeitsgemeinschaft Schlössernacht suchen nach Lösungen.

14.08.2015
Potsdam Polizeibericht für Potsdam am 13. August - Klamottendieb am Badestrand

Eine Szene wie aus einem schlechten Film erlebte ein Ehepaar am Donnerstagvormittag am Heiligen See. Man hatte sich entkleidet und war in die kühlenden Fluten gestiegen – und sah vom Wasser aus gerade noch, wie ein Dieb sich mit dem Handy davonstiehlt. Und mit den Klamotten.

13.08.2015
Potsdam-Mittelmark Akademie 2. Lebenshälfte der Region Teltow startet diesjährige Sommerakademie - Mehr Angebote für Berufstätige

Mit einem Tag der offenen Tür startet die Akademie 2. Lebenshälfte am 17. August ihre diesjährige Sommerakademie. Mit der Bildungsreihe will sie Stammkunden auf die bevorstehende Herbstsaison einstimmen und gleichzeitig neue Interessenten an den Angeboten gewinnen. Im vergangenen Jahr besuchten rund 200 Teilnehmer die Veranstaltungen der Sommerakademie.

13.08.2015
Anzeige