Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 22.07.2016
So schön glühte der Nachthimmel bei der Feuerwerkersinfonie im vergangenen Sommer. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Das Wetter bleibt wie es ist: 29 Grad Celsius, Sonne und Wolken im Wechsel, ab und zu Schauer. Wir starten mit einer 70-prozentigen Regenwahrscheinlichkeit ins Wochenende – aber keine Angst. Schon morgen soll es durchweg trocken sein, auch wenn uns die Wolken das ganze Wochenende über erhalten bleiben.

Eröffnung der Ausstellung „Pastelle“

Eine neue Ausstellung ist ab heute auf dem Flur des Oberbürgermeisters im Stadthaus zu sehen. Die Leiterin des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt und Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth-Koschnick, eröffnet dort Ausstellung „Pastelle“der Künstlerin Liane Köhler. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr.

Hoher Besuch bei Babelsberger Integrationsprojekten

Die Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt und die Landesintegrationsbeauftragte Doris Lemmermeier besuchen heute verschiedene Integrations-Projekte in Potsdam. Einen Stopp legen sie auf ihrer Tour beim Verein Song Hong in der Babelsberger Schulstraße 8b ein. Der Verein kümmert sich um vietnamesische Migranten und organisiert Integrationsmaßnahmen. Zudem agiert die Thang-Long Arbeitsgemeinschaft vietnamesischer Unternehmer als Informations- und Servicestelle für vietnamesische Firmeninhaber.

Die Andere wirf das Personalkarussell an

In der Fraktion Die Andere werden zur nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wieder die Mandate im Rahmen der jährlichen Rotation gewechselt. Daher ziehen die scheidenden Stadtverordneten Maja Kulke, Tini Anlauff, Anja Heigl und Sandro Szilleweit heute in einem Pressegespräch ihre Bilanz des letzten Jahres in der Stadtpolitik.

Benefizkonzert für die Pfingstkirche

Das Ortskuratorium Potsdam der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lädt für heute 18 Uhr zu dem Benefizkonzert „Berührungen…“ mit Gotthard Gerber in die Pfingstkirche, Große Weinmeisterstraße 49a, ein. Der Organist spielt Werke aus der Warschauer Tabulatur sowie von Johann Sebastian Bach, Maria Dziewulska, Daniel Glaus, Barry Ferguson und Georg Böhm. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um eine Spende für die Wiederherstellung der historischen Innenausmalung der Pfingstkirche wird gebeten.

Es rummst und blitzt und die Tram steht

Anlässlich der „15. Feuerwerkersinfonie“ – heute und morgen im Volkspark Potsdam – verkehren im Anschluss an die Veranstaltung gegen 23.45 Uhr zusätzliche Straßenbahnen ab Viereckremise und Volkspark entsprechend des Bedarfes in Richtung Bhf Rehbrücke und Marie-Juchacz-Str.

Wegen der Abstellung der Sonderzüge verkehrt an beiden Abenden die Straßenbahn 92 ab Marie-Juchacz-Str. 19.30 bis 0.10 Uhr ab Campus Fachhochschule direkt nach Kirschallee – die Bedienung der Haltestellen Volkspark und Viereckremise entfällt und die Haltestellen Hannes-Meyer-Str. und Johan-Bouman-Platz werden jeweils bis zu 5 Minuten früher bedient. Fahrgäste in Richtung Viereckremise werden gebeten, die Busse 609, 638 und 697 zu nutzen bzw. die Haltestellen Volkspark bzw. Viereckremise ab Campus Fachhochschule fußläufig zu erreichen.

Achtung: Während der Höhepunkte der Feuerwerkersinfonie kann es zu Unterbrechungen des Tramverkehrs (erfahrungsgemäß ca. 20 Minuten) kommen.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle hat von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Zentral-Apotheke (Am Kanal 49, Tel: 0331 29 40 69) geöffnet.

Von MAZonline

Potsdam Überfall beim Hafenfest in Potsdam - Polizei sucht noch immer nach Messerstechern

Drei Monate nach einer Messerattacke in Potsdam hat die Polizei noch immer keinen Täter ermittelt. Jetzt hat die Polizei den Zeugenaufruf erneuert und sucht über Facebook nach Hinweisen zu den Tätern. Auch eine Belohnung für Hinweise zur Ergreifung der Täter ist ausgesetzt worden.

21.07.2016

Die Entwicklungssatzung der Stadt für 1700 Wohnungen auf rund 150 Hektar auf der ehemaligen Kaserne hat vor Gericht weitgehend standgehalten. Doch einen Startschuss für die dringend benötigten Wohnungen ist noch nicht in Sicht. Das hat weniger rechtliche als vielmehr persönliche Gründe. Über einen stiefmütterlich behandelten Ort.

21.07.2016

Die Juroren sind begeistert: Das Büro Bruno Fioretti Marquez aus Berlin hat den Sieger-Entwurf für die Neubauten rund um den alten Potsdamer Landtag auf dem Brauhausberg geliefert. Einziger Haken: Die Stadtverordneten hatten völlig andere Vorgaben gemacht. Wird das Projekt noch gekippt?

22.07.2016
Anzeige