Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

26. August 2016 Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Die Hundstage sind zwar vorbei – heiß ist es dennoch. Heute schießen die Temperaturen über die 30-Grad-Marke hinaus. Das Leben in der Stadt steht dennoch nicht still. Auch wenn die Havel und ihre Seen locken, gibt es auf dem Festland jede Menge zu erleben. Zum Beispiel Lesungen und Vernissagen, Kino und Theater.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Versteckt, aber oho: Die Wassersportler der Uni

Abkühlung für Bello

Quelle: imago

Potsdam. Sonne satt ist heute noch einmal für Potsdam und das Umland angesagt. Wer sich in den Schatten setzt, hat aber immer noch 33 Grad Celsius wegzufächeln. Auch das Wochenende wird heiß. Am Sonntag könnte es immerhin ein paar Schauer geben.

Baumfällungen und Kroneneinkürzungen

Heute will die Stadt die Baumfällungen und Kroneneinkürzungen an mehreren Bäumen im Potsdamer Stadtgebiet abschließen. Im Rahmen eingehender Untersuchungen zur Stand- und Bruchsicherheit von Straßenbäumen habe man an mehreren Bäumen dringenden Handlungsbedarf festgestellt. In der Dorfstraße Satzkorn müsse daher ebenso wie in der Nedlitzer Straße jeweils eine Alteiche aufgrund stark fortgeschrittener Zersetzung des Holzes gefällt werden.

Weitere fünf Altbäume – jeweils in der Wichgrafstraße, der Max-Eyth-Allee, der Geschwister-Scholl-Straße, der Lindenallee und Am Neuen Palais - werden stärker eingekürzt, können so aber erhalten bleiben.

Potsdamer Krebsselbsthilfe feiert Jubiläum mit

Die „Frauenselbsthilfe nach Krebs“, einer der größten und ältesten Krebs-Selbsthilfeverbände Deutschlands, feiert heute ihr 40-jähriges Bestehen. Auch das Leitungsteam der Gruppe Potsdam wird zur Jubiläumsfeier nach Magdeburg reisen.

Menschen mit Krebserkrankungen oder deren Angehörige, die die Frauenselbsthilfe kennen lernen möchten, können jeden zweiten Montag im Monat um 16 Uhr zu den Treffen ins Bürgerhaus am Schlaatz kommen.

Literarische Schätze des alten Potsdams

Karl Heidkamp kam am 14. Juni 1896 in Potsdam zur Welt und entstammte einer alteingesessenen und angesehenen Potsdamer Familie. In den 1920er-Jahren erregte er in Potsdam großes Aufsehen mit der Gründung einer Buch- und Kunsthandlung im damaligen Palast-Hotel direkt gegenüber dem Stadtschloss. Sein Sortiment umfasste moderne Autoren und Künstler wie Erich Maria Remarque, Romaine Rolland, Leonard Frank oder Rosa Luxemburg, die im konservativ gesinnten Potsdam nicht angesehen waren.

Heidkamp trat leidenschaftlich für die Vermittlung von Literatur und Kunst ein und arbeitete zudem freischaffend als Schriftsteller. Sein Buch “Symbol und Allegorie“ über die Könige Friedrich Wilhelm I. und Friedrich II., erschienen 1933, erlangte beim Publikum Anerkennung – und bei den Nationalsozialisten Ablehnung. Am Ende seines Lebens verfasste Karl Heidkamp seine Lebenserinnerungen. Sie gehören zu den besten autobiografischen Schriften von Potsdamer Persönlichkeiten.

Der Journalist Klaus Büstrin wird aus Heidkamps Lebenserinnerungen lesen. Die Gitarristin Brigitte Breitkreuz gestaltet das musikalische Begleitprogramm. Die Lesung findet im überdachten Innenhof des ehemaligen Civil-Waisenhauses in der Berliner Straße 148 statt. Der Eintritt von 5 Euro kommt anteilsmäßig dem Landesausschuss für Innere Mission mit Sitz im Civil-Waisenhaus zugute.

Kino im Filmmuseum

Wem es heute draußen zu heißt ist, der könnte heute ins Filmmuseum-Kino gehen. Um 17 Uhr wird „ Die Kommune“ des dänischen Regisseurs Thomas Vinterberg gezeigt. Um 19 Uhr kommen alle Liebhaber des französischen Films auf ihre Kosten: Der Reigen (La Ronde) von Max Ophüls aus dem Jahr 1950. Der Film, der auf dem gleichnamigen Theaterstück von Arthur Schnitzler basiert, wird im Original (mit Untertitel) gezeigt. Um 21 Uhr wird die Dystopie „ The Lobster“ mit Colin Farrell gezeigt. – ebenfalls im Original mit Untertitel.

Shakespeare-Klassiker im Schirrhof

Das „ Neue Globe Theater“, eine 2015 in Potsdam gegründete Theater-Kompanie, beschäftigen sich – bei dem Namen wenig überraschend – seit langem mit dem Werk Shakespeares. Heute geben sie „König Lear“. Beginn ist um 19 Uhr im Schirrhof in der Schiffbauergasse.

Ausstellung im Bürgertreff Waldstadt

Ein farbenfrohes Erlebnis für Jedermann verspricht der Bürgertreff Waldstadt. Dort wird heute die Eröffnung der Ausstellung „Die Wunder-Welt der Fraktale“ von Herrn Hans-Jürgen Schettler gefeiert. Beginn in der Saarmunder Straße 44 ist um 19 Uhr. Der Künstler ist zugegen. Die Ausstellung kann bis Ende Oktober 2016 besichtigt werden.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Brunnen-Apotheke (Kopernikusstraße 32, Tel: 0331 74 76 00) sowie die Horus-Apotheke am Luisenplatz (Luisenplatz 1, Tel: 0331 2 37 30 30) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg