Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

14. Oktober 2016 Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig

Darf ein Pilot der Bundeswehr eine von Terroristen gekidnappte Linienmaschine abschießen, um so die Besucher eines voll besetzten Fußballstadions zu retten? Das ist die Frage, die sich heute die Zuschauer im HOT und im Thalia stellen werden. Wer für diese Veranstaltungen keine Karten hat, kann heute trotzdem aus dem Vollen schöpfen – in Potsdam ist einiges los!

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Vergessene Fluchtgeschichten von Deserteuren der sowjetischen Armee

Horrornacht im Filmpark

Quelle: Friedrich Bungert

Potsdam. Heute nur 20 Prozent Regenwahrscheinlichkeit. Ist das die Wende? Kommt jetzt der Goldene Oktober? Antwort: Nein! Zumindest noch nicht. Gut, dass viele der folgenden Veranstaltungen drinnen stattfinden.

Gartengeflüster mit Posaune

Fernsehjournalist Hellmuth Henneberg stellt heute um 19 Uhr im Botanischen Garten (Schaugewächshäuser, Maulbeerallee 2) sein neues Buch vor und berichtet über Gärten und Gärtner, die er für seine Sendung „Gartenzeit“ besucht hat. Der Posaunist Karsten Noack lockert Lesung und Präsentation musikalisch auf.

Eintritt: 12 Euro (Vorverkauf), 15 Euro (Abendkasse), Parkplätze stehen in begrenzter Zahl zu Verfügung.

Lesung und Gespräch mit Andrea Sawatzki

Heute liest Andrea Sawatzki in der Waschhaus-Arena in der Schiffbauergasse. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 14 und an der Abendkasse 17 Euro.

Entscheiden, wo wir morgen radeln

Im Jahr 2008 hatte die Stadt Potsdam ein Radverkehrskonzept beschlossen, dessen Umsetzung sich nun dem Ende zuneigt. Deshalb soll im nächsten Jahr dessen Fortschreibung von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Bei der Weiterentwicklung soll auf die bereits sichtbaren Entwicklungen des Radverkehrs mit zunehmenden Radverkehrszahlen im Kernstadtbereich eingegangen werden. Schwerpunkte sind aber auch die neuen Entwicklungen, z. B. durch die stärkere Verbreitung von Pedelecs, und der Ausbau der Radverkehrsverbindungen in die Potsdamer Ortsteile und die Nachbargemeinden. Heute haben alle Potsdamerinnen und Potsdamer zum letzen Mal die Gelegenheit, sich mit Vorschlägen und Hinweisen zum Entwurf des Radverkehrskonzeptes an die Stadtverwaltung zu richten.

Schocktober im Filmpark

Wenn spitze Schreie durch den Filmpark Babelsberg hallen, weil die Besucher von Monstern, Mutanten, Zombies und Film-Serienkillern gehetzt werden – dann heißt es wieder: Willkommen im Schocktober! Am vergangenen Sonnabend stieg die erste Horrornacht des Jahres. Weitere sechs Termine folgen noch. Mehr als 200 gruselige Gestalten bevölkern den sonst so familienfreundlichen Vergnügungspark und verstecken sich in ausweglosen Labyrinthen, finsteren Straßen und modrigen Häusern. Mit von der Partie sind Horrorfilmhelden wie die Jigsaw-Puppe, Freddie Krüger oder Mike Myers. Für eine atemberaubende Performance in der Vulkan-Arena sorgten die Tänzer der „Fanatix“ mit der Babelsberger Stuntcrew.

Termine: heute., 15., 22., 28.-30. Oktober, ab 18.30 Uhr. Tickets: www.horrornaechte.de

„Terror“ im HOT

Premierenabend im Hot: Der Bundeswehrpilot Lars Koch steht vor Gericht. Er hat ein Zivilflugzeug der Lufthansa, auf dem Weg von Berlin nach München mit 164 Menschen an Bord, abgeschossen. Warum? Das Flugzeug befand sich in der Gewalt eines Terroristen, der damit drohte, es über der vollbesetzten Münchner Allianz-Arena abstürzen zu lassen. Schuldig oder nicht schuldig? Das Publikum entscheidet heute über den Ausgang des Erfolgsstücks von Ferdinand von Schirach.

Die heutige Vorstellung ist eigentlich ausverkauft, aber ganz, ganz vielleicht gibt es Restkarten an der Abendkasse, heißt es auf der Homepage des Theaters. Weitere Vorstellungen gibt es am 22. und 27.10., am 1. 13. und 25.11. sowie am 15., 22. und 28. Dezember 2016.

Wer „Terror“ lieber im Kino sehen will, der kann heute auch ins Thalia in Babelsberg gehen. Dort wird der Film, der übrigens auch am Montag in der ARD gezeigt wird, auf großer Leinwand gezeigt. Restkarten gab es zumindest am Donnerstag noch.

Celtica Pipes Rock! lassen Dudelsäcke Feuer speien

Man mag sie mächtig aufgeblasen nennen, doch das sind die Dudelsäcke von „Celtica Pipes Rock!“ in der Tat. Und der Sechser bietet die Great Highland Bagpipes gleich im Doppelpack. Mächtiger Klang, der an diesem Abend einen ganz langen Atem heute im Lindenpark erfordert. Die Band heizt mit ihrer Show ein - mit Feuer speienden Dudelsäcken, Gitarren und brennenden Schlagzeugstöcken.

Das Konzert im Lindenpark beginnt um 20 Uhr.

Schau!Spiel!Spontan!

Heute startet das 6. Potsdamer Improtheater Festival. Bis zum 22. Oktober finden insgesamt 11 Shows statt. Das Motto “Schau. Spiel.Spontan.” Festivals will die Zuschauer in diesem Jahr zum Mitmachen anregen. Der Zauber des Improtheaters entsteht in der Kommunikation zwischen den Menschen auf der Bühne und den Zuschauenden.

Die Veranstaltungen finden im KuZe in der Hermann-Elflein-Straße statt – fast alle. Es gibt zwei „Auswärtsspiele“: Morgen, Samstag, geht es ins Spartacus und am Mittwoch in den StudentInnenkeller NI.

» Hier gehts zum Programm!

Von der Milchstraße in den Kosmos

Heute um 19:30 Uhr im Urania Planetarium auf intergalaktischen Reise durch das All gehen und sich mit atemberaubenden 360°-Darstellungen ganz nah an ferne Sterneninseln heranbringen lassen. Dazu gibt es musikalische Begleitung. Und natürlich weiß man nachher, wie es eigentlich dazu kommen konnte, dass sich Milliarden von Sternen zu Galaxien zusammenballen und woraus eine Galaxie außerdem besteht.

Ab 10 Jahre | Eintritt: 5,50 / 4,00 Euro

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Ahorn-Apotheke | Zeppelin (Zeppelinstraße 132, Tel: 0331 96 04 82) sowie die Nowawes-Apotheke (Alt Nowawes 61 (im Weberpark, Tel: 0331 71 81 70) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg