Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 25.11.2016
Die Designtage Brandenburg (hier ein Objekt von Karina Wendt) beginnen heute. Quelle: Karina Wendt
Anzeige
Potsdam

Das Wetter bewegt sich langsam, aber sicher in Richtung weihnachtsmarkttauglich. Die Temperaturen sinken heute auf 5 Grad Celsius. Die Sonne verabschiedet sich; es ist stark bewölkt.

Fragen an die Stadtverordneten

Die nächste Einwohnerfragestunde der Stadtverordnetenversammlung ist noch etwas hin, sie findet am Mittwoch, 7. Dezember, von 19 bis 20 Uhr statt, aber bevor es ins Wochenende geht, hier noch eine Erinnerung.

Die Fragestunde ist eine Einrichtung der Stadtverordnetenversammlung, in der Einwohnerinnen und Einwohner die Möglichkeit erhalten, Fragen an die Stadtverordneten oder den Oberbürgermeister zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten.

In der Einwohnerfragestunde dürfen nur Fragen zu Angelegenheiten gestellt werden, die in öffentlicher Sitzung zu behandeln sind sowie zu solchen Angelegenheiten, die nicht bereits Gegenstand der gleichen Sitzung sind. Die Fragen werden zudem nur aufgerufen und beantwortet, wenn der/die Fragesteller/in auch anwesend ist.

Fragen können noch bis spätestens morgen, 26. November, in Schriftform im Büro der Stadtverordnetenversammlung, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14461 Potsdam, einzureichen * möglich ist dies auch per E-Mail an StVV-buero@rathaus.potsdam.de.

Tag der offen Tür muss ausfallen

Aufgrund des hohen Krankenstandes im Lehrerkollegium muss der Tag der offenen Tür in der Eisenhart-Schule heute abgesagt werden. Er wird nach Angaben der Schule auf Montag, 6. Februar 2017, verlegt.

Fahnenhissung vor dem Stadthaus

Die Leiterin des Büros für Chancengleichheit und Vielfalt und Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Potsdam, Martina Trauth-Koschnick, und die Mitglieder des Arbeitskreises Opferschutz der Landeshauptstadt Potsdam gedenken heute am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ mit der Fahnenhissung von Terre de femmes vor dem Potsdamer Rathaus.

Designtage Brandenburg

Von heute an bis zum Sonntag ist der Kulturstandort Schiffbauergasse wieder Mal Schauplatz für innovatives Design. Die vom brandenburgischen Wirtschaftsministerium initiierten Designtage Brandenburg zeigen das große Potenzial der brandenburgischen Kreativwirtschaft.

Im Zentrum der dreitägigen Designtage steht der Designmarkt, der durch seine zahlreichen Stände mit einzigartigen und ausgefallenen Kleidungsstücken, Accessoires, Schmuck und Papeterie begeistert und zum Stöbern und Kaufen einlädt.

Eine Neuerung und weiteres Highlight der diesjährigen Designtage ist die Designlounge. Eine einmalige Chance, sich mit Fachleuten aus unterschiedlichsten Bereichen sowie Designerinnen und Designern über die aktuellsten Trends der Szene auszutauschen.

Öffnungszeiten

25.11.2016 von 16 – 20 Uhr

26.11.2016 von 12 – 20 Uhr

27.11.2016 von 12 – 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Designtage-Spezial

Der nächste 6x6-Netzwerkabend ist ein Designspezial im Rahmen der Designtage Brandenburg und wird heute um 20 Uhr in den Räumen des T-Werk Potsdam an der Schiffbauergasse stattfinden.

Ausnahmsweise werden also nicht 6 verschiedene Kreativbranchen vertreten sein, sondern ausschließlich DesignerInnen, GrafikerInnen und IllustratorInnen auf der Bühne stehen.

Alles andere läuft wie gehabt: Die Kreativen stellen sich in je sechs Minuten vor. Die Form ist dabei frei wählbar - ob Performance, Live-Zeichnung, Portfoliopräsentation oder Produktpräsentation - alles ist möglich. Die einzige Vorgabe ist das schmale Zeitfenster von sechs Minuten. Im Anschluss besteht die Gelegenheit, bei vernetzenden Getränken entspannt in den (Kreativ)Dialog zu kommen.

Zugabe: „6x6 + 1“: Neben den 6 schon länger hier ansässigen GestalterInnen, wird sich auch ein aus Syrien stammender Designer vorstellen.

Der 6x6-Netzwerkabend ist eine Veranstaltung des Managements des Clusters IKT, Medien, Kreativwirtschaft. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gratis. Anmeldungen bitte per E-Mail an: katja.dietrich-kroeck@zab-brandenburg.de

Konzert und offene Bühne

Die Fabrik in der Schiffbauergasse und die Jazzmusiker Nicolas Schulze und Oliver Fröhlich präsentieren alle zwei Monate „Jazz Lab“ als Klanglabor und Hörwerkstatt zugleich. Die heutige Ausgabe präsentiert um 22 Uhr zwei bekannte Musikerpersönlichkeiten aus Berlin: den Pianisten und Komponisten Hannes Zerbe sowie den Klarinettisten Jürgen Kupke. Beide arbeiten seit 1986 zusammen.

Musikkabarett mit Kaiser & Plain

Auf dem Theaterschiff finden auf Grund der starken Nachfrage heute und morgen, jeweils um 19.30 Uhr, Zusatzvorstellungen für „Denk’ ich, sag’ ich nicht“ mit dem Duo Kaiser & Plain statt. In dem Musikkabarett werden die zielsicher ausgesuchten Lieder von Betancor, die Popette, den Missfits, Weber/Beckmann, Malediva oder Rainer Bielfeldt neu interpretiert und durch eigene Songs von David Kaiser ergänzt.

Jahresrückblick mit Satiriker

Der Berliner Kabarettist Gerald Wolf präsentiert heute um 19 Uhr im Bürgerhaus Stern*Zeichen seinen satirischen Rückblick auf das Jahr 2016. Unter dem Motto „Na det war wieda’n Jahr!“ lässt sich Wolf aus über die Panama-Papers, das EM-Aus im Halbfinale, die VW-Abgas-Affäre, Donald Trump und Erdogans Türkei. Der Eintritt kostet 10 Euro, Einlass ist ab 18 Uhr.

Bürgerhaus Stern*Zeichen, Galileistr. 37-39, 14480 Potsdam, Reservierungen: 0331/6006762.

Renft akustisch im Lindenpark

50 Jahre Klaus-Renft-Combo. Die legendäre Kultband ist auf 50-jähriger Jubiläumstour, zu erleben heute ab 20 Uhr. Heute ist sich die Band um Leadsänger Thomas „Monster“ Schoppe (2. von rechts) durchaus der Bedeutung der Songs bewusst. Sie präsentiert sich als Renft akustisch – das ist für die einstige Band eine neue akustische Form. Sie betont Clubatmosphäre, lässt die Texte besser zur Geltung kommen.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Tulpen-Apotheke am Holländischen Viertel (Hebbelstraße 6, Tel: 0331 29 83 60) sowie die Apotheke am Ravensberg (Saarmunder Straße 48, Tel: 0331 7 30 81 41) geöffnet.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de.

Von MAZonline

Das Museum Barberini in Potsdams historischer Mitte wartet mit 18 Sälen für Kunst auf. Es ist auch städtebaulich ein Glücksfall für die Stadt, meint unser Autor. Bald ist Eröffnung. Hier die ersten Einblicke.

25.11.2016
Potsdam Auszeichnung für Gründerinnen - Mit der Hörspiel-App durch die Stadt

Hörerlebnis mit dem Handy: Die beiden Potsdamer Gründerinnen Carina Pesch und Mirjam Wlodawer entwickeln am Medieninnovationszentrum Babelsberg eine App für interaktive Hörspiele. Dafür wurden sie von Bundesregierung als „Kreativpiloten“ ausgezeichnet.

29.11.2016

Der Wiederaufbau des Garnisonkirchenturms gefährde das benachbarte Rechenzentrum, fürchten die dort untergebrachten Kreativen. In einem offenen Brief wenden sie sich nun an Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU).

24.11.2016
Anzeige