Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Freitag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 28.07.2017
Potsdam ist auch im Regen schön. Quelle: MAZonline
Potsdam

Regenschauer, aber auch ein paar Sonnenstrahlen sind uns für heute vorausgesagt. Das Wetter schaukelt sich zum Wochenende in Gewitterstimmung – wir hoffen, dass die Erlebnisnacht am Samstag vom Schietwetter verschont wird. Und natürlich hoffen, wir, dass der letzte Drehtag von Shopping-Queen nicht ins Wasser fällt. Aber es sieht so aus, als ob sich unsere Stadt im Fernsehen auch von der sonnigen Seite zeigen kann.

Bürgerversammlung vor alter Fachhochschule

Dagegen sind (sinnbildlich) Gewitterwolken über der Alten Mitte in Potsdam aufgezogen. Nach der gescheiterten Besetzung der alten Fachhochschule lädt das Bündnis „Stadtmitte für alle“ heute um 17  Uhr zu einer Bürgerversammlung auf den Alten Markt ein. Dort sollen Pläne zum Erwerb des DDR-Baus mit dem Ziel seines Erhalts vorgestellt werden. Angekündigt ist der Start einer Petition „Zum Erhalt öffentlicher Gebäude und Flächen“.

Die aktuellen Tourismus-Zahlen für Potsdam

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) stellt heute gemeinsam mit Heike Gumz, Bereichsleiterin Statistik und Wahlen der Landeshauptstadt Potsdam, den Tourismusbericht 2016 vor. Im vergangen Jahr war die Freude ja riesig: So viele Touristen wie noch nie, deutlich mehr als eine Million Übernachtungen, längste Aufenthaltsdauer im Hauptstädte-Vergleich... Wie soll das noch getoppt werden, fragen wir uns.

Stadtrecht für die Stadt der Kinder

Seit einer Woche werkeln Ferienkinder im Nuthewäldchen am Schlaatz an ihrer Vorstellung, wie sie gerne leben möchten – heute ist es endlich soweit: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) verleiht der Stadt der Kinder das Stadtrecht. Für 14.30 Uhr ist dazu ein kleiner Festakt geplant.

Post-Angebot im Stern-Center

In den Räumen des bisherigen Postbank-Finanzcenters im Stern-Center öffnet heute ein Zeitschriften- und Tabakwarengeschäft mit angeschlossener Partner-Filiale. Dort werden weiterhin Postdienstleistungen angeboten. Geöffnet ist montags bis donnerstags von 9 bis 20 sowie freitags und samstags von 9 bis 21 Uhr. Die Postbank hatte ihr Finanzcenter im Center zum 30. Juni 2017 unter Protest von Kunden und Politik geschlossen.

What’s Art? – Hier erfahren Sie es!

Knapp 100 Kinder und Jugendliche arbeiten derzeit in acht Workshops in der Schiffbauergasse. Die Ergebnisse der 4. WhatsArt-Woche werden heute ab 16 Uhr an verschiedenen Orten in der Schiffbauergasse präsentiert.

Der Start des kleinen Präsentationsprogramms findet in der Waschhaus Arena statt. Dort wird der Rollschuhworkshop einen Einblick in seine Arbeit gewähren. Danach präsentieren die Workshops Breakdance & Akrobatik, Musical und Tanz ihre Ergebnisse in der fabrik. Es folgen Aktionen des Parkour-Workshops auf den Freiflächen sowie zum Abschluss Aufführungen der Workshops Schwarzlichttheater und Theater spielen auf der Bühne des T-Werks. Ergebnisse des Fotografie-Workshops werden im Kesselhaus (Waschhaus) gezeigt.

Finale Rock-Show

Geballte Rockgeschichte, jede Menge Krach, jede Menge Spaß, die eigene Rockband und das Battle of the Bands! Das erwartet Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren in dieser Woche beim sechsten landesweiten RockCamp im Lindenpark Potsdam. Doch die Teilnehmenden lernen während dieser Tage von den Profis nicht nur, was es heißt, Teil einer Rockband zu sein. Bereits nach fünf Tagen spielen sie live auf der großen Bühne des Lindenparks ihre eigene finale Rock-Show. Dazu laden die Organisatoren heute um 15 Uhr in den Saal des Lindenparks ein.

Open-Air-Kinosommer

Auf endlich gutes Wetter hofft das Waschhaus, wenn es zum Open-Air-Kinosommer in die Schiffbauergasse einlädt. Zur Einstimmung auf den Film gibt es die passende Musik, Liegestühle und Getränke. Heute um 21.45 Uhr wird die Komödie „Die Blumen von gestern“ gezeigt, davor gibt es ab 20 Uhr eine Stand-up-Comedybühne. Morgen steht zur gleichen Zeit die Komödie „Dirty Grandpa“ mit abschließender Party auf dem Programm.

Damals war’s

Heute vor genau 72 Jahren, im Sommer 1945, ist Potsdam Schauplatz einer historischen Konferenz. Die Siegermächte USA, Großbritannien und Russland verhandeln über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch was geschah abseits der Konferenz? Was haben die „Großen Drei“ in ihrer wenigen Freizeit gemacht? Wir haben hinter die Kulissen geschaut. Heute: Die „Großen Drei“ sind wieder komplett.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdamer Verkehrsadern sind „großflächig sanierungsbedürftig“. Der Investitionsbedarf liegt nach Schätzung der Verwaltung bei mehr als 60 Millionen Euro. Es gibt also viele potenzielle Kandidaten für die MAZ-Aktion „Schlechteste Straße in Potsdam“.

27.07.2017

Der Potsdamer Jacob Pöhl hat ein Auslandssemester an der Real-Madrid-Hochschule absolviert und konnte dabei einen Blick hinter die Kulissen des Weltclubs werfen.

27.07.2017

Schnell vor der Vorlesung noch einen Kaffee geholt – natürlich im praktischen Pappbecher. Warum nicht? Weil täglich 1500 Pappbecher im Müll einfach zu viel sind, findet der Geschäftsführer des Potsdamer Studentenwerks, Peter Heiß. Zwar hat die Lust an der Pappe abgenommen, doch das reicht nicht. Extra-Kosten sollen jetzt zum Benutzen von Mehrwegbechern führen.

27.07.2017