Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 18.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Nach zwei Tagen ist Schluss mit dem Sommer im Herbst – es wird sozusagen Frühling. Die Temperaturen fallen auf 19 Grad Celsius, Sonne und Wolken wechseln sich ab.

Stadt äußert sich zu Kita-Kosten

Nach der Zuspitzung des Streits um die Kitakosten in Potsdam, werden heute der Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Mike Schubert, und der Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie, Reinhold Tölke, die Öffentlichkeit über das weitere Vorgehen zu der Kritik an der Kita-Elternbeitragssatzung informieren.

Auswertung der Visionen

Letzte Woche führte der Arbeitskreis Stadtspuren eine Visionenwerkstatt für den Schlaatz durch. Ziel war ein Leitbild für den Stadtteil. Zur Fortführung des Programms „Soziale Stadt“ im Schlaatz soll Geld für eine auf diesem Leitbild beruhende Planung vorgesehen werden. Heute werten der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Bernd Rubelt, und Vertreter des Arbeitskreises StadtSpuren die Visionenwerkstatt „Schlaatz 2030“ aus.

Kostenfreie Lerncafés für Schreiben und Rechnen

Das Grundbildungszentrum an der Volkshochschule im Bildungsforum ist neuer Sozialpartner des Projektes Kultür. Kultür Potsdam ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen den Besuch von Kultur- und Sportveranstaltungen. Dazu vermittelt Kultür nicht verkaufte Kulturplätze vieler Partner wie Nikolaisaal oder Biosphäre. Das Grundbildungszentrum bietet kostenfreie Lerncafés zum Üben von Grundbildungskompetenzen wie Schreiben und Rechnen.

Immer mittwochs von 16-18 Uhr Rechtschreibung und Leseverstehen im Lerncafé; dienstags 15-17.30 Uhr Lerncafé Mathematik. Angebote gratis und ohne Anmeldung, Nachfragen: 0331/289 4574.

Umwege mit dem Bus

Im Norden Potsdam gibt es eine Änderung für Busreisende. Aufgrund von Tiefbauarbeiten im Einmündungsbereich Nedlitzer Straße/Georg-Hermann-Allee müssen die Busse 609, 638, 697 und N15 in Richtung Hauptbahnhof bzw. Am Schragen umgeleitet werden.

Die Busse fahren zwischen den Haltestellen Campus Jungfernsee und Am Pfingstberg über Nedlitzer Straße, Georg-Hermann-Allee, Peter-Huchel-Straße, Erich-Arendt-Straße, Nedlitzer Straße. Die Haltestelle Am Golfplatz wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in der Georg-Hermann-Allee hinter der Einmündung Nedlitzer Straße.

Da Vincis Abendmahl als Videokunst

Was hat da Vincis Abendmahl mit einem Videokünstler wie Bill Viola aus den USA zu tun? Kunst-„Geragogin“ Angelika Aden befasst sich mit Bildung im Alter und zeigt in ihrem Vortrag Verbindungen zwischen alten Meistern und zeitgenössischer Kunst. Das passiert bei „Schickes Altern“, Charlottenstraße 19, heute von 14.30 bis 16 Uhr. Diskussionsfreudige Gäste sind willkommen. Kosten: 10 Euro.

Über Infektionen mit mehreren Erregern

Über neue Aspekte bei Infektionskrankheiten spricht Rolf Jansen-Rosseck, Arzt und Tropenmediziner, heute um 18 Uhr auf dem Campus der Fachhochschule im kleinen Hörsaal HG, Kiepenheuerallee 5. Einlass zu der Veranstaltung der Borreliose-Selbsthilfegruppe ist um 17.30 Uhr. Es geht um die Herausforderungen, wenn mehrere Infektionserreger im Spiel sind, und um neue Denkweisen und therapeutische Konsequenzen. Der Eintritt ist frei.

Polens Botschafter spricht über Freiheit

Der polnische Botschafter Andrzej Przyłębski spricht heute um 18 Uhr zum Thema „Nationale Freiheit und europäische Verantwortung“. In der polnisch-litauischen Adelsrepublik des 16. Jahrhunderts zeichnete sich die „goldene Freiheit“ des Adels durch Bekenntnisfreiheit, freies Königswahlrecht und Unantastbarkeit der Person aus. Damit setzte der polnische Adel neue Maßstäbe für Europa. Przyłębski ist Philosoph und Kulturwissenschaftler. Er geht der polnischen Freiheit und ihrer Rolle für Europa im 21. Jahrhundert nach.

18 Uhr, Evangelische St. Nikolaikirche am ALten Markt. Der Eintritt ist frei.

Vortrag über Familie Kampffmeyer

Die Studiengemeinschaft Sanssouci e.V. lädt heute um 18 Uhr ins Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am Neuen Markt zu einem Vortrag von Dieter Rauchfuß. Das Thema: „Die Kampffmeyers - eine Unternehmerdynastie aus Potsdam“. Die ehemalige „Potsdamer Dampfmühle“ in der Leipziger Straße gehörte zu den Großbetrieben der Stadt. Die Villa Kampffmeyer auf dem Glienicker Horn war der repräsentative Wohnsitz der Familie.

Bundeswehrdebatte: „Nicht abwehrbereit?“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zu einer Diskussion zum Thema „Nicht abwehrbereit?“ ein. Es geht um Vorschläge für eine tiefgreifende Reform der Bundeswehr. Vortrag und Debatte mit Martin Sebaldt von der Universität Regensburg, General a. D. Klaus Naumann und Tobias Zech, Vize-Präsident des Verbandes der Reservisten, finden innerhalb des Forums „Politik & Sicherheit“ statt.

Heute ab 18 Uhr, Le Manège, Am Neuen Markt 9 a/b.

Gespräch über Luther und das Judentum

In der Themenwoche „Glaube, Liebe, Hoffnung“ geht es in diesem Monat im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, um Kirchen, Glaubensgemeinschaften und christliche Gruppen in der Landeshauptstadt unter dem Motto „Stadt trifft Kirche“. Auch die Veranstaltungsreihe „Im Gespräch mit Luther“ geht weiter. Heute um 19 Uhr beschäftigt sich die Gesprächsrunde mit dem Thema „Luther und das Judentum“.

Vortrag über die Oktoberrevolution

In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal die russische Oktoberrevolution. Aus diesem Anlass laden die Rosa-Luxemburg-Stiftung und das Kulturzentrum freiLand zur Beschäftigung mit Verlauf, Ursachen und Folgen dieser Revolution ein. Der Historiker Christoph Jünke stellt heute um 19 Uhr im freiLand (Haus 2) die Motive und Strategien der bolschewistischen Oktoberrevolutionäre und ihrer Kritiker vor.

Lesung mit Autorin Angela C. Contzen

Heute um 19.30 Uhr liest die Potsdamer Autorin Angela C. Contzen aus ihrem im August erschienenen Buch „Die Wurzeln unserer Kultur“ das Kapitel November. Die Schriftstellerin zeigt in ihrem Buch, dass Europa ein unendlich reicher und vielfältiger Kulturraum ist, der in den letzten 2000 Jahren von den verschiedensten geistigen Einflüssen geprägt wurde.T reffpunkt für die einstündige Lesung ist in der Galerie Kunst-Kontor, Bertiniweg 1A, in Potsdam. Im Anschluss ist Gelegenheit, mit der Autorin zu sprechen und bei Käse und Wein den Abend ausklingen zu lassen.

Netzwerkabend im KunstHaus Potsdam

Potsdam verfügt über eine lebendige Kultur- und Kreativszene, deren Dynamik und Innovationskraft maßgeblich zur Entwicklung einer modernen Stadt beiträgt. Die Veranstaltungsreihe 7SACHEN will die zahlreichen Akteure der Szene stärker vernetzen und sichtbar machen. Heute ist 7SACHEN um 19 Uhr zu Gast im Kunsthaus Potsdam, Ulanenweg 9.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Drei Wochen vor dem umstrittenen Abriss der Fachhochschule in Potsdam gab es am Dienstagabend Infos für die Anwohner. Klar ist: Es wird laut und staubig. Doch was konkret bedeutet der Abriss am Alten Markt für die Menschen und die Gebäude in der Nachbarschaft?

28.11.2017
Potsdam Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Potsdam - Potsdamer, die in der Wirtschaft Akzente setzten

Für ihr Engagement in der Potsdamer Wirtschaft sind drei Persönlichkeiten mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt geehrt worden: die langjährige Präsidentin des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Karin Genrich, der frühere Vorsitzende der AG Innenstadt, Wolfgang Cornelius, und der ehemaligen Geschäftsführer der Energieversorgung Potsdam, Ralf Gaudlitz.

17.10.2017
Potsdam Studium Wintersemester - Das sind Potsdams neue Studenten

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat einige der Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

17.10.2017
Anzeige