Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:29 08.08.2018
Das Deutsche Rote Kreuz bitter aktuell um Blutspenden – heute im Hotel Mercure. Quelle: Ina Fassbender/ dpa
Anzeige
Potsdam

Wenn sich die gestrigen Prognosen bewahrheiten sollten, dann wird es heute weit über 30 Grad. Der Deutsche Wetterdienst sagte bis zu 38 Grad voraus und Wetter.de schloss sich da an. Laut WetterOnline gestern wird es heute dagegen „nur“ 36 Grad. Fast erfrischend die Vorhersage bei Kachelmannwetter: 32 Grad zeigte dort die Ansicht der „besten Vorhersage für Potsdam“ an. Wir lassen uns überraschen. Um kurz nach halb Sechs beginnt jedenfalls der Auftritt der Sonne und endet rund eine Viertelstunde vor 21 Uhr. Eins steht fest: In den 15 Stunden essen wir jede Menge Eis und kommen ordentlich ins Schwitzen.

Das beste Eis in Potsdam

Wir wollten es wissen: Wo gibt es das beste Eis in Potsdam? Zehn Eisläden haben wir zur Wahl gestellt, die MAZ-Leser haben abgestimmt.

Keine Fähre, keine S-Bahn

Ins Schwitzen kommen wir wahrscheinlich auch, weil wir dem einen oder anderen Bus hinterherrennen. Beispielsweise fällt heute und morgen die Fähre zwischen Hermannswerder und Auf dem Kiewitt aus. Grund sind Wartungsarbeiten. Fahrgäste werden gebeten, ersatzweise die Buslinie 694 zu nutzen. Fahrgäste aus Potsdam-West fahren mit den Straßenbahnlinien 91, 98 oder den Bussen 605, 606 bis zum Potsdamer Hauptbahnhof und steigen dort in den Bus 694 (Bussteig 7) um.

Busse sind auch die Alternative für Menschen mit dem Ziel Babelsberg. Zumindest zwischen 9 und 15 Uhr. Der S-Bahn-Verkehr wird aufgrund des Aufbaues eines neuen Zugsicherungssystems zu dieser Zeit eingestellt. Ersatzbusse stehen bereit. Soviel sei schon mal verraten: Es wird ab Freitag nicht besser. Im Gegenteil!

Barberini offen für kleine Künstler

Aber man muss ja auch nicht nach Berlin. Heute findet im Museum Barberini beispielsweise wieder ein Workshop für Kinder von 8 bis 13 Jahren statt. Dabei werden die Kinder durch das Museum geführt und lernen verschiedene Kunstwerke im Original kennen. Später wird den Kleinen die Techniken nähergebracht, mit denen die Künstler gearbeitet haben – und dann wird es Zeit für das eigene Kunstwerk.

» Der Workshop geht von 10 bis 13 Uhr und kostet 10 Euro. In Kooperation mit dem Ferienpass Potsdam.

Neues von Hafemeister

Auf was spielt unser Karikaturist hier wohl an? Auf den OB-Wahlkampf? Auf die Hitze an sich?

» Alle aktuellen Karikaturen von Jörg Hafemeister.

Neuer Drogeriemarkt eröffnet

Unweit Sanssoucis in der Potsdamer Straße in Bornstedt eröffnet heute ein neuer dm-Markt. Zur großen Eröffnung um 17 Uhr sind alle Potsdamer eingeladen, einen Blick in die neue Filiale zu werfen.

Bis 22 Uhr hat das 650qm große Geschäft geöffnet. Und natürlich gibt es, wie sich das für eine Eröffnung gehört, auch ein Gewinnspiel mit schönen Preisen. Zudem wird es heute noch eine Fotoaktion mit Bildern zum Sofortmitnehmen, leckere Saftcocktails sowie eine Schminkberatung mit Gratis-Make-up geben.

Drahtesel tätowieren

Heute kann man sich vor dem Eingang an der Babelsberger Straße des Hauptbahnhofes sein Fahrrad codieren lassen. Dabei ist zu beachten, dass der Eigentumsnachweis (Rechnung o.ä.) mitzubringen ist und wenn vorhanden, den zum Fahrrad ausgestellten Fahrradpass. Die vorhandene Rahmennummer des Fahrrades ist bereit zu halten.

Da es bei E-Bikes notwendig ist, die Batterie vor der Codierung zu entfernen, sollten E-Bikes Besitzer ihre Batterieschlüssel mitzubringen.

Man sollte wirklich an diese Vorgaben denken, denn ohne die genannten Voraussetzungen keine Codierung!

Hinweise: Fahrräder mit Carbonrahmen, können leider nicht codiert werden. Minderjährigebenötigen eine schriftliche Einverständniserklärung. Passt der Termin heute gar nicht, nicht traurig sein: Individuelle Termine können unter der E-Mail-Adresse codierung.potsdam@polizei.brandenburg.de vereinbart werden.

Blutspende im Hotel

Im Mercure an der Langen Brücke kann heute zwischen 14 und 18 Uhr Blut gespendet werden. Vor allem die Typen 0-, 0+ sowie B- werden aktuell gesucht. In diesen drei Fällen ist der Blutbedarf kaum gedeckt und die Spende wird „in den nächsten Tagen“ benötigt, heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes.

Übrigens: Die Blutkonserven kommen zu 19 Prozent bei Krebserkrankungen zum Einsatz, gefolgt von Herzerkrankungen und Magen- und Darmkrankheiten (beide 16 %).

Vom Pilgern auf dem Jakobsweg

Schon zweimal ist Karl-Heinz Konrad, Ingenieur und Freizeitsportler aus Falkenrehde, den rund 800 Kilometer langen Jakobsweg von einem Dorf in den französischen Pyrenäen bis zum Wallfahrtsort Santiago de Compostela in Spanien gegangen. Anhand eindrucksvoller Fotografien berichtet er heute im Bildungsforum beim „Lunchpaket“ von seiner Vorbereitung, seinen Erlebnissen beim Pilgern und der Wirkung, die der Pilgerweg bis heute auf ihn hat.

» Beginn 12.30 Uhr. Eintrittspreis 5 Euro, inklusive Imbiss.

Nulldrei im Poststadion

Im Gegensatz zum SV Babelsberg 03 war der Berliner AK am letzten Spieltag der Regionalliga Nordost erfolgreich. Das sollte die Berliner aber nicht allzu sicher werden lassen. Immerhin hat Nulldrei das erste Spiel auswärts gewonnen und auch beim Heimspiel am Samstag gegen Chemnitz trat die Mannschaft von Trainer Almedin Civa stark aus – trotz Niederlage. Wer Blau-Weiß heute unterstützen will, der sollte heute ins Poststadion in Berlin fahren. Anstoß ist um 18 Uhr – und zum Hauptbahnhof kommt man auch mit der Regionalbahn.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Schiffstaufe in Potsdam: Die Wasserschutzpolizei stellt zwei Boote des neuen Typs 2 in den Dienst. Die Stimmung bei der feierlichen Taufe war nicht nur Dank des Wetters sehr gut.

10.08.2018

Im Streit um den Uferweg an der Villa Tummeley meldet sich die SPD zu Wort. Der Oberbürgermeisterkandidat ruft nach dem Bauausschuss. Der Kreisvorsitzende versichert: „Kein Uferweg wird aufgegeben.“

07.08.2018

Ende Juli sorgte die Meldung über eine Massenschlägerei auf der Freundschaftsinsel in Potsdam für große Aufregung. Zehn Tage später stellt sich das Geschehen etwas anders dar.

07.08.2018
Anzeige