Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig

18. November 2015 Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig

Frühaufsteher aufgepasst: Die Nuthestraße ist am frühen Morgen noch VOLL gesperrt. Auf dass der Verkehr auch durch eine alte, eher für Kutschen gebaute Stadt rollt, treffen sich am Nachmittag Experten aus Potsdam und den Partnerstädten zu einer Konferenz. Wer sein Stau-Schicksal mit Fassung trägt, schlägt sich am Abend zum Nikolaisaal durch, wo die Designtage eröffnet werden.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Sie hat fünf exklusive Minuten mit Merkel

Die Designtage sind spannend für Groß und Klein. Heute werden sie eröffnet.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Petrus ist großzügig, wenn’s in diesen Tagen um Regen geht. Auch heute verheißen uns die Meteorologen 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit. Die Temperaturen sinken und bereiten sich offenbar schon aufs Wochenende vor – dann soll’s gegen Null gehen!

Nuthestraße zunächst noch voll gesperrt

In der gestrigen Nacht sollten die Fahrspuren der Nuthestraße stadteinwärts zwischen der Abfahrt Friedrich-List-Straße und der Auffahrt Rudolf-Breitscheid-Straße voll gesperrt werden. Laut Plan sollen die Arbeiten heute Morgen um 5 Uhr abgeschlossen sein und der Verkehr wieder rollen.

Der Finanzausschuss tagt

Mit der Abfallgebührensatzung fürs kommende Jahr beschäftigt sich heute der Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam. Zudem stehen die kostenlose Nutzung des ÖPNV mit der Ehrenamtskarte und die Realisierung des Radwegs vom Stern in den Schlaatz und dessen Fortführung in die Innenstadt auf der Tagesordnung. Beginn der öffentlichen Sitzung in Raum 1.077 im Stadthaus, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, ist um 17.30 Uhr.

Eltern-Info-Abend an der Steubenschule

Die Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule im Kirchsteigfeld öffnet heute ihren Türen zum Elterninformationsabend. Beginn in der Ricarda-Huch-Straße 23-27, ist um 19 Uhr. Für den 11. Dezember (17 bis 19 Uhr) und den 16. Januar (10 bis 14 Uhr) ist zudem ein Tag der offenen Tür angekündigt.

Die Wendekinder sind erwachsen

Sie sind erwachsen geworden, die Kinder, die rund um die politische Wende im Herbst 1989 das Licht der Welt erblickten. Begleitend zur Ausstellung in der Landeszentrale für politische Bildung, Heinrich-Mann- Allee 107 (Haus 17), findet um 18 Uhr eine Lesung statt.

Was bewegt junge Menschen, die 1989/90 geboren wurden und als erste Generation im wiedervereinten Deutschland aufgewachsen sind? Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie von ihrem Leben? Diesen Fragen stellten sich vor zehn Jahren junge Brandenburger, die gerade ihre Jugendweihe erlebt hatten und bereitwillig über Heimat und Familie, Alltag und Beruf Auskunft gaben. Zehn Jahre später haben sie sich wieder befragen und porträtieren lassen. Entstanden ist ein Buch, das nicht nur persönliche Lebensgeschichten, sondern auch ein Stück Zeitgeschichte Brandenburgs erzählt.

Es lesen: Martina Schellhorn, die mit den Wendekindern gesprochen hat, und Tim, eins der porträtierten Wendekinder.

Einbürgerungsfest im Alten Rathaus

Alle Jahre wieder begrüßen Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und die Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Elona Müller-Preinesberger (parteilos), die in der Landeshauptstadt Potsdam eingebürgerten Menschen. Beginn der Feier im Alten Rathaus, Am Alten Markt 9, ist um 18 Uhr.

Mobilität in historischen Städten – aber bitte nachhaltig!

Saubere Luft zu atmen, ist ein elementares Grundbedürfnis des Menschen. Wie aber ist das möglich, wenn eine Stadt im Verkehr erstickt? Die Veranstaltung „Nachhaltige Mobilität in historischen Städten – Best-Practice-Beispiele aus den Partnerstädten Perugia und Luzern“ stellt sich im Rahmen der Mobilitätskampagne der Landeshauptstadt Potsdam der Frage, wie unsere Partnerstädte mit den Herausforderungen zur Luftreinhaltung umgehen. Beginn der Diskussion in der Wissenschaftsetage im Bildungsform, Am Kanal 47, ist um 18 Uhr. Übrigens: Im Rahmen der Konferenz begeben sich die Gäste aus den Partnerstädten bereits am Nachmittag mit dem Fahrrad auf eine Erkundungstour durch Potsdam!

Flucht und Migration

Im Brandenburger Kultur- und Weinkontor, Lindenstraße 18, findet um 19.30 Uhr in der Reihe „Flucht und Migration“ eine Gespräch mit Diskussion zum Thema „Integration von Flüchtlingen in Potsdam, aber wie?“ statt. Als Gäste sind angekündigt: Magdolna Grasnick, Integrationsbeauftragte der Stadt Potsdam, Janek Buchheim von der Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam und Patricia Feuerherm-Oberhauser vom Wohnungsverbund Staudenhof.

Eröffnung der Designtage

Heute werden die Designtage Brandenburg eröffnet. Und wir kann man eine solche Veranstaltung am besten eröffnen? Genau, man verleiht einen Preis. Um 19 Uhr wird daher heute im Nikolaisaal der Designpreis Brandenburg in den Kategorien Kommunikation, Produkt, Interface und Nachwuchs vergeben. Der Abend wird moderiert von Bettina Rust. Für gute bzw. noch bessere Stimmung als ohnehin sorgen „ The Additives & Bluunote“. Wer dabei sein möchte hat schon eine Einladung oder bekommt noch eine der wenigen Freikarten unter www.designpreis-bb.de.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg