Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 16.12.2015
Das zerstörte Stadtschloss – ein Aquarell. Quelle: Potsdam-Museum – Forum für Kunst und Geschichte
Anzeige
Potsdam

Stark bewölkt soll es heute sein. Der Wind frischt auf und wird Fortuna auf dem Portal des Landtagsschlosses wohl ordentlich tanzen lassen. Apropos Schloss: Das steht heute im Mittelpunkt einer ganz besonderen Präsentation.

Wider das Zerstören und Vergessen

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wird heute um 14.30 Uhr im Potsdam-Museum den Film und den Sammelband mit Schriften des Ehrenbürgers der Stadt Potsdam Friedrich Mielke über das Stadtschloss präsentieren.

Eltern-Kind-Büro startet durch

Um 15 Uhr eröffnet der Verein „Rockzipfel“ im Stadtpalais in der Dortustraße ein Eltern-Kind-Büro. Dort können Mütter und Väter arbeiten und lernen – MIT ihren Kindern. Die Kleinen werden vor Ort von Praktikanten, Schülern oder den Eltern selbst betreut. Das Angebot richtet sich unter anderem an Selbstständige und Freiberufler, an Gründer, Eltern in Weiterbildung oder beruflicher Neuorientierung, an Eltern mit Homeoffice und an Studierende. Ziel ist, den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu erleichtern, neue Geschäftsideen oder Neuorientierung zu unterstützen und Kindern zusammen mit ihren Eltern Räume zu bieten, in denen sie Gemeinschaft erleben und gemeinsam wachsen können – getreu dem afrikanischen Sprichwort „Es braucht ein Dorf, um ein Kind großzuziehen“.

Neue Ausstellung im Pro-Potsdam-Hauptquartier

Sozialbauwohnungen ist die neue Ausstellung gewidmet, die ab heute im Foyer der städtischen Immobilienholding Pro Potsdam zu sehen ist. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und der Geschäftsführer der Pro Potsdam, Horst Müller-Zinsius, eröffnen die Ausstellung um 16 Uhr im Pro-Potsdam-Hauptquartier an der Pappelallee. Die Schau beschäftigt sich mit dem ersten sozialen Wohnungsbau, der im Rahmen des Neubaus von 1500 neuen Wohnungen bis 2019 realisiert werden soll.

Hauptausschuss berät über Flüchtlingsheim im „Kreml“

Mit der Unterbringung von Flüchtlingen im ehemaligen Landtagsgebäude auf dem Brauhausberg beschäftigt sich heute der Hauptausschuss der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Das außerordentliche Treffen findet um 17 Uhr in Raum 280a des Stadthauses statt. Die Türen bleiben für die Öffentlichkeit allerdings geschlossen.

Finanzausschuss knöpft sich Stern-Schlaatz-Radweg vor

Auch der Finanzausschuss kommt heute im Stadthaus zusammen. Die Mitglieder beschäftigen sich unter anderem damit, wie der Stern-Schlaatz-Radweg nicht nur bis zur Nutheschnellstraße, sondern tatsächlich bis zum Schlaatz realisiert und außerdem auch bis zur Innenstadt fortgeführt werden kann. Zudem geht es um die Erhöhung der Parkgebühren und – einmal mehr – um den Stadtteil, der in Krampnitz neu entstehen soll.

Winterfest für Flüchtlinge

Ein Winterfest für Geflüchtete und ehrenamtlich Tätige steigt um 18 Uhr im Waschhaus in der Schiffbauergasse.

Von MAZonline

Potsdam Zentrale Spendensammelstelle für Flüchtlinge in Potsdam - Gesucht: Kleidung und Kleiderständer

Eine zentrale Sammelstelle für Spenden zugunsten von Flüchtlingen ist am Dienstag in der Haeckelstraße 74 eröffnet worden. Dienstags und donnerstags können dort gebrauchte oder neue Sachen – Bettwäsche, Küchengeräte, Schuhe, Werkzeuge – abgegeben werden.

15.12.2015

In Kurorten dürfen Geschäfte an 40 Sonntagen pro Jahr öffnen, wenn sie ein bestimmtes Sortiment anbieten. Auch für Städte mit historischem Kern müsse es eine Sonderregelung geben, fordern Potsdamer Händler. Unterstützung bekommen sie vom Handelsverband. Aber es gibt auch viel Gegenwind.

16.12.2015

Baustart in Potsdam für eine europaweit einmalige Kulisse: Auf dem Gelände des Studios Babelsberg entsteht die lang ersehnte Außenkulisse „Neue Berliner Straße“. Sie kann künftig von Kino-, Fernseh- und Werbefilmproduktionen genutzt werden. Zuerst aber wird dort die historische TV-Krimi-Serie „Babylon Berlin“ gedreht.

15.12.2015
Anzeige