Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 13.01.2016
Heute wird womöglich entschieden, ob die Leonardo-da-Vinci-Schule trotz Pfuschs am Bau pünktlich in ihr neues Haus einziehen kann. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Regen, Regen, sei’s gewesen! Schön wär’s. Auch heute soll’s pladdern. Die Meteorologen sagen zudem Höchstwerte von 4 Grad Celsius voraus. Die Untergrenze liegt bei 2 Grad Celsius.

Alles nach Plan

Die Bauarbeiten in der Lotte-Pulewka-Straße sind abgeschlossen, die Havarie behoben. Seit heute Morgen fahren die Bus-Linien 694 und N14 wieder in beiden Richtungen planmäßig über Babelsberger Straße, Humboldtring, Lotte-Pulewka-Straße, Friedrich-List-Straße.

Auch die Haltestellen Humboldtring/Lotte-Pulewka-Str. und Wiesenstr./Lotte-Pulewka-Str. werden wieder planmäßig bedient.

Neues Gymnasium an der Haeckelstraße wird vorgestellt

Die Schulleiterin des neuen Gymnasiums an der Haeckelstraße, Annika Buchholz, stellt heute gemeinsam mit Eckhart Dörnbrack vom Staatlichen Schulamt und Robert Werner vom Fachbereich Bildung und Sport das neue Gymnasium in Potsdam-West vor. Bei diesem Termin wird auch erläutert, was passiert, wenn die Leonardo-da-Vinci-Schule nicht wie geplant umziehen kann. Die Schule ist derzeit noch in dem Gebäude untergebracht, in dem das Gymnasium eröffnen soll. Der termingerechte Auszug ist jedoch fraglich, denn am neuen Standort im Bornstedter Feld ist es zum Baupfusch gekommen.

Vom Sinn und Unsinn guter Vorsätze

Was sind denn gute Vorsätze? Was unterscheidet einen Wunsch von einem Ziel? Ein Vorsatz muss etwas Konkretes sein, etwas, das Sie fasziniert, fast unerreichbar erscheint und Sie glücklich macht. Doch wenn Sie sich vornehmen, nicht mehr zu rauchen oder nicht mehr so viel zu essen, erreichen Sie häufig das genaue Gegenteil. Warum das so ist und welche Schritte einen Vorsatz zu einem erfolgreichen Projekt machen, erläutert heute Mittag Ines Dietrich von Job-Coaching Potsdam in ihrem Kurzvortrag zum Lunchpaket im Bildungsforum von 12.30 bis 13.15 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro, inklusive kleinem Imbiss.

Inklusionsforum Brandenburg

Unter dem Motto „Inklusion in Brandenburg – Gemeinsam Teilhabe gestalten“ startet das Sozialministerium einen öffentlichen Dialog, mit dem die zukünftige Landespolitik für Menschen mit Behinderungen diskutiert werden soll. Das Ministerium wird bis März landesweit insgesamt fünf Inklusions-Foren veranstalten. Das erste findet heute in Potsdam statt.

Erwartet werden bis zu 90 Teilnehmer. Neben Akteuren aus der Sozial- und Behindertenpolitik sind alle interessierten Bürger mit und ohne Behinderungen von 15.30 bis 18.30 Uhr ins Bürgerhaus am Schlaatz, Schilfhof 28, eingeladen. Angesagt haben sich zudem: die Sozialministerin Diana Golze (Linke), der Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher, der Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen Jürgen Dusel und die Potsdamer Sozialbeigeordnete Elona Müller-Preinesberger.

Finanzausschuss fällt aus

Die für heute angekündigte Sitzung des Finanzausschusses der Stadtverordnetenversammlung entfällt. Nächster turnusgemäßer Termin ist Mittwoch, 17. Februar.

Sprechstunde beim Landtagsabgeordneten

Wie in den vergangenen Jahren wird der Landtagsabgeordnete und Stadtverordnete Hans-Jürgen Scharfenberg (Linke) einmal im Monat in einer Sprechstunde interessierten Bürgern aus seinem Wahlkreis für Fragen, Probleme und Anregungen persönlich zur Verfügung stehen. Nächste Gelegenheit, mit ihm in seinem Wahlkreisbüro in der Galileistraße 37/39 ins Gespräch zu kommen: heute von 17 bis 18 Uhr.

Anmeldungen sind unter der Rufnummer 0331/6005069 oder unter buero.scharfenberg@gmx.de möglich.

Bäume raus

Anwohner Am Stern und in Drewitz sollten heute Abend ab 18 Uhr ihre abgeschmückten Weihnachtsbäume an den Straßenrand legen. Die Step kommt am morgigen Donnerstag ab 6 Uhr vorbei und sammelt die Baumreste vom Fest ein. Wer den Termin verpasst, muss sich noch zwei Wochen lang vollrieseln lassen. Die nächste „Weihnachtsbaum-Abhol-Tour der Step“ in den beiden Stadtteilen ist nämlich erst am 28. Januar.

Friedensgebet in der Nagelkreuzkapelle

Angelika Weller-Eylert wird im heutigen Friedensgebet in der Nagelkreuzkapelle an der Breiten Straße an den im Januar vor 101 Jahren geborenen Heinrich Alberts erinnern. Er war evangelischer Pastor und regierender Bürgermeister von Berlin. Dabei sollen aus dem Buch „Dagegen gelebt – von der Schwierigkeit ein politischer Christ zu sein“ die „5 Thesen zur Hoffnung“ Ermutigung zum Jahresbeginn sein. Das Friedensgebet findet um 18 Uhr statt.

Frauen, Macht und Politik

Die Landeszentrale für politische Bildung lädt heute zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Thema: „Frauen, Macht, Politik – Frauenpolitik in Europa“. Es diskutieren: Maria Noichl von der SPD-Fraktion im Europäischen Parlament, Sabine Tischendorf, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF), und Jutta Quoos, vom Landfrauenverband Brandenburg. Beginn in Haus 17, Heinrich-Mann- Allee 107, ist um 18 Uhr.

Neujahrsempfang beim Arbeitskreis Stadtspuren

Der Arbeitskreis Stadtspuren bittet für 18 Uhr zum Neujahrsempfang in den Friedenssaal der Friedenskirchengemeinde, Schopenhauerstraße 23. Unter die Gäste mischen sich auch die Sozialbeigeordnete Elona Müller-Preinesberger und der Fachbereichsleiter Stadtplanung und Stadterneuerung, Andreas Goetzmann.

Neujahrsdinner bei der Medienwirtschaft

Wenn Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) heute zum Neujahrsdinner für die Medienwirtschaft in den Brandenburgsaal in der Staatskanzlei bittet, ist auch Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) mit von der Partie.

Auf ein Wort zu „Politik und Kultur“

Auf Einladung der Stiftung Schloss Neuhardenberg nimmt die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Iris Jana Magdowski, an einer Diskussionsrunde zum Thema „Politik und Kultur“ teil. Dafür fährt sie von der Landes- in die Bundeshauptstadt.

Vortrag des Bundesinnenministers fällt aus

Thomas de Maizière wird heute nicht wie geplant nach Potsdam kommen. Die Diskussion zum Thema „Flüchtlingsland Deutschland“ auf dem Uni-Campus Griebnitzsee findet aber dennoch statt. Im Gespräch: Selmin Çalýþkan, Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland, Bernhard Fricke, Flüchtlingspfarrer in Potsdam, und Carlo Weber, Leiter des Verfassungsschutzes Brandenburg. Es geht um die Herausforderungen an Integration und Sicherheit.

Apotheken-Notdienst

Für dringende Fälle sind ab heute Abend um 18.30 Uhr bis Freitagfrüh 8 Uhr die Apotheke in Drewitz (Konrad-Wolf-Allee 1-3, Tel: 0331 62 48 67) sowie die Känguruh-Apotheke in der Geschwister-Scholl-Straße 83 (Tel: 0331 9 67 10 40) geöffnet.

Von MAZonline

Potsdam MAZ-Interview mit Lutz Boede (Die Andere) - Pegida-Demo: Kritik am Polizeieinsatz

Die Krawalle rund um die Pegida-Demo in Potsdam haben am Dienstag viele Potsdamer Stadtpolitiker beschäftigt. Lutz Boede von der Potsdamer Wählergruppe „Die Andere“ kritisiert im MAZ-Interview den Einsatz der Polizei. Auch zum Protest der Anti-Pegida-Seite findet er kritische Worte.

13.01.2016

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen am Rande der Pegida-Demo am Montag in Potsdam herrscht im linken Lager Einigkeit. Man habe erfolgreich den Abendspaziergang verhindert. Der Abend sei ein voller Erfolg. Die MAZ dokumentiert in Auszügen, was das linke Lager zum Demo-Abend sagt.

13.01.2016

Die erste Pegida-Demo in Potsdam ist am Montag völlig aus dem Ruder gelaufen. Linke Gegendemonstranten attackierten Polizisten und Pegida-Anhänger. Der Anmelder der Asylgegner macht der Polizei schwere Vorwürfe und gesteht Provokationen von Pegida-Seite ein. Angesprochen auf die Demo-Planung verstrickt er sich in Widersprüche.

13.01.2016
Anzeige