Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig

2. September 2015 Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig

Heute knallen die Korken auf Potsdams teuerster und gefährlichster Baustelle. Nicht nur ein Bombenalarm hat Bauarbeiter, Bauherren und Nachbarn rund um die ILB-Grube in Atem gehalten. Jetzt kann der Grundstein gelegt werden. Fragt sich, was in die Kartusche kommt. Wir plädieren für die Visitenkarte von Bombenentschärfer Mike Schwitzke.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Briefe an eine Leidensgefährtin im Exil

Seit Monaten sind die Bauarbeiter zu Gange – heute wird auf der ILB-Baustelle endlich der Grundstein gelegt.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Erfrischende 21 Grad und Wolken sind für heute vorausgesagt, die Regenwahrscheilichkeit steigt auf 70 Prozent. Das könnte die Renaissance der Gummistiefel heraufbeschwören. Erst recht, wenn man einen Baustellenbesuch im Terminkalender zu stehen hat.

Grundsteinlegung für die ILB

Potsdams gefährlichste Baustelle ist aus dem Gröbsten raus. Nach etlichen Bombenfunden und spektakulären Entschärfungs- und Evakuierungsaktionen, wird heute um 10 Uhr der Grundstein für den millionenschweren Neubau der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gelegt. Zu Gast in der Baugrube an der Babelsberger Straße vis a vis des Hauptbahnhofs sind unter anderem Finanzminister Christian Görke (Linke), Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), ILB-Vorstandsvorsitzender Tillmann Stenger, Architekt Jürgen Engel und Projektleiter Willi Gerns.

Versorgung mit Fernwärme wird unterbrochen

Im Zusammenhang mit einer Baumaßnahme an der Fernwärmeleitung auf dem Luisenplatz/Zimmerstraße für den Anschluss einer neuen Leitung für die Objekte in der Zimmerstraße muss die Energie und Wasser Potsdam (EWP) die Fernwärmeversorgung für die Raumheizung sowie für die Warmwasserbereitung am Mittwoch, den 2. September 2015, 00.00 Uhr bis 22.00 Uhr unterbrechen. Betroffen von dieser Fernwärmeunterbrechung sind folgende Straßen:

- Allee nach Sanssouci 1,3,3,8
- Luisenplatz 1,2,5,6,7,8,9
- Schopenhauerstraße 35,36,40-44
- Zeppelinstraße 1,3,189 und
- Zimmerstraße 15

Jetzt schon an den Winter denken

Der nächste Winter kommt bestimmt. Deshalb präsentiert die Landeshauptstadt heute die Straßenreinigungsgebührensatzung 2016 – inklusive der Kosten für den Winterdienst. Wer bei Schnee und Eis räumen muss und wie viel das kosten darf, darüber gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Streit – sogar vor Gericht.

Bewegend anders

„Bewegend anders“ heißt das 1. Kunstfestival in Potsdam für Menschen mit und ohne Behinderung. Heute wird in der Waschhaus-Arena in der Schiffbauergasse um 18 Uhr die Eröffnung groß gefeiert. Zu sehen ist dann die Premiere von „Romeo und Julia“ – ein Liebestanzspiel, das sich mit den Sehnsüchten junger Menschen mit Behinderung auseinandersetzt. Zu Gast sind unter anderem die Schauspielerin Isabell Gerschke, die Potsdamer Awo-Chefin Angela Basekow und der Behindertenbeauftragte der Landeshauptstadt Christoph Richter. Das Festival ist noch bis zum 6. September zu erleben.

Fahrschul-Auffrischung für Senioren

Die Potsdamer Fahrlehrerin Christel Braune diskutiert mit Senioren alle Regeln der Straßenverkehrsordnung und geht auf aktuelle Rechtsprechungen ein. Beginn in der Akademie 2. Lebenshälfte in der Karl-Liebknecht-Straße 111a, ist um 15.30 Uhr. Weitere Termine sind der 7. Oktober, 4. November und 2. Dezember.

Diskussion über den Verkehr in der Innenstadt

Heute lädt der SPD-Ortsverein Mitte-Nord zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung ein. Zur Diskussion steht die Verkehrssituation in der Innenstadt. Dirk Volkmann vom Bereich Verkehrsentwicklung der Stadtverwaltung informiert über den aktuellen Stand zum Innenstadt-Verkehrskonzept, das nach einer intensiven Bürgerbeteiligung derzeit überarbeitet und voraussichtlich Anfang 2016 zum Beschluss vorgelegt wird. Beginn im Logenhaus in der Kurfürstenstraße 52 ist um 19.30 Uhr.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg