Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 16.08.2017
Erfolgsgeschichte Leihfahrrad. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

„Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus?“, sang Elvis Presley nach seiner Zeit als GI in Deutschland. Heute an seinen „Todestag“ – der King lebt! – wollen wir ja ungern widersprechen, aber wir finden: Nein, in Potsdam mag zwar nicht immer die Sonne scheinen, aber weg wollen wir aus unserer Stadt nicht. Wir würden ja auch eine ganze Menge verpassen.

Normalität kehrt ein

Wir starten mit einer guten Nachricht: Die Tiefbauarbeiten in der Potsdamer Chaussee im Bereich Theodor-Fontane-Straße wurden vorzeitig beendet. Daher fahren die Busse 638, 639 und N 15 ab heute Morgen wieder planmäßig.

Schöner leben ohne Nazis

Die Kampagne „Schöner leben ohne Nazis“, die im Jahr 2013 vom landesweiten Aktionsbündnis und dem Landesjugendring gestartet wurde, geht auch in diesem Sommer wieder auf Tour, um mit Musik, Kunst und Workshops in neun Kommunen ein Zeichen gegen Rassismus und Neonazis zu setzen. Start ist heute in Potsdam auf dem Bassinplatz im Rahmen der Workshop-Woche „Conrete Battle“ des Stadtjugendrings.

Autos zählen

Der Bereichsleiter Verkehrsentwicklung Norman Niehoff und der Bereichsleiter Verkehr und Technik Reik Becker informieren die Presse heute über die verschiedenen Verkehrserhebungen in der Stadt Potsdam.

Erfolgsmodell Fahrrad-Verleih

Die Ausleihzahlen für das „PotsdamRad“ der Firma Nextbike sind auch im ersten Halbjahr 2017 wieder gestiegen. Gab es bis Ende Juni 2016 insgesamt 16 873 Ausleihen, waren es in diesem Jahr bereits 19 176. Das entspricht einer nochmaligen Steigerung von 14 Prozent. Im Frühjahr wurden zusätzlich drei neue sogenannte „virtuelle“ Stationen eingerichtet. Das sind örtlich fest definierte Standorte ohne Terminal.

Positive Resonanz auf Mieterbefragung

Positive Resonanz fand die diesjährige Mieterbefragung der Gewoba Wohnungsverwaltungsgesellschaft Potsdam. Im Juli sind 2421 Fragebögen beim beauftragten Forschungsinstitut Analyse & Konzepte eingegangen. Dies entspricht einer Quote von knapp 35 Prozent. Die Ergebnisse werden im Oktober präsentiert. 7000 Haushalte wurden mit einem computergestützten Zufallsverfahren ausgewählt und zur Befragung eingeladen. Der Fragebogen beinhaltete Themen wie Mieterzufriedenheit, Leistungen, Serviceangebote, Wohnsituation und Umfeld.

Bürgersprechstunde mit Baerbock

Die Potsdamer Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) lädt heute von 10 bis 11 Uhr zur Bürgersprechstunde im Bürgerbüro Jägerstraße 18 ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben hier die Gelegenheit, mit der Bundespolitikerin aktuelle politische Themen zu besprechen. Um Anmeldung wird gebeten, telefonisch unter 0331/8 87 10 56 oder per Mail unter potsdam@annalena-baerbock.de.

Royale Freikarten zu gewinnen

Eine überragende Saison liegt hinter den Royals: Alle bisherigen elf Spiele haben sie gewonnen. Mit einem Sieg am Samstag qualifizieren sich die Royals für die Relegation. Es gibt ein Hin-und ein Rückspiel.

Die Märkische Allgemeine Zeitung verlost für die nächste Heimpartie der Potsdam Royals gegen die Bonn Gamecocks am Sonnabend (16.30 Uhr, Stadion Am Luftschiffhafen) 3x2 Freikarten.

Um die Karten zu gewinnen, schicken Sie bitte bis morgen Nachmittag (15 Uhr) eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam Royals – Bonn Gamecocks“, ihrer vollständigen Anschrift und Telefonnummer bitte an die E-Mail-Adresse sport@maz-online.de.

Cem Efe lost nächste Landespokal-Runde aus

Der ehemalige Babelsberg-Trainer Cem Efe lost die nächste Runde des AOK-Landespokals aus. Das gab der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) bekannt.

Die Auslosung findet heute um 11 Uhr, in der AOK-Zentrale in Teltow statt. Efe arbeitet seit Kurzem bei der Krankenkasse im Team Sport und Gesundheit.

Der MAZ-Sportbuzzer überträgt die Auslosung live auf Facebook: www.facebook.com/MAZsportbuzzer

Extra-Schlenker für den 695er

Aufgrund der 19. Potsdamer Schlössernacht muss die Bus-Linie 695 ab heute bis zum kommenden Sonntagabend umgeleitet werden.

Im Rahmen von Absperrmaßnahmen im Bereich der Maulbeerallee verkehrt der 695er von heute 9 Uhr bis Sonntagnacht in beiden Richtungen nicht über die Maulbeerallee, sondern über Amundsenstraße, Potsdamer Straße, Bornstedter Straße. Folgende Haltestellenänderungen sind erforderlich:

- Abzweig nach Eiche (Richtung Neues Palais bzw. Bhf Pirschheide) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle in der Amundsenstraße vor Einmündung Kaiser-Friedrich-Straße,

- Drachenhaus (beide Richtungen) wird nicht bedient, Orangerie (beide Richtungen) wird nicht bedient,

- Schloss Sanssouci (beide Richtungen) wird verlegt zu den Haltestellen in der Bornstedter Straße.

Aufgrund der Umleitungsstrecke kann es im weiteren Fahrtverlauf zu geringfügigen Verspätungen kommen, prognostizieren die Verkehrsbetriebe.

Smartphone-Kurse für Senioren

Senioren, die ihr Smartphone (auch Tablet und i-Phone) besser kennenlernen wollen, können sich bei „Schickes Altern“ in der Charlottenstraße 19 anmelden. Die Initiative bietet einen Kurs, der über dreimal drei Schulstunden (45 Minuten) geht und heute, am 23. und 30. August von 13 bis 15.30 Uhr stattfindet. Die Kursgebühr beträgt 80 Euro. Die Gruppe soll maximal acht Teilnehmer haben, versichern die Veranstalter. Voranmeldung erwünscht unter Tel. (0331) 620 79 73, Mobil (0163) 634 02 56 oder Email: info@schickes-altern.de.

Mal die Sonne sehen

In den Sommerferien bietet das Urania-Planetarium in der Gutenbergstraße ein unterhaltsames und informatives Sternenprogramm an. Ein besonderer Programmtipp ist der heutige Kindernachmittag zum Thema „Die Sonne“um 14 Uhr. In Kurzvorführungen gibt es Interessantes zu unserem Heimatstern zu erfahren. Danach werden astronomische Instrumente gebastelt und bei gutem Wetter lässt sich die Sonne durch ein spezielles Teleskop beobachten. Reservierung erbeten: 0331/2702721, E-Mail planetarium@urania-potsdam.de.

Flughafentreffen im Stadtschloss

Potsdam spielt heute eine kleine Rolle in der endlosen BER-Geschichte. In der Debatte um einen Weiterbetrieb des Berliner Flughafens Tegel kommen die Eigentümer am heute Abend in Potsdam zu einer Aussprache zusammen. Hintergrund ist das Werben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für ein dauerhaftes Offenhalten von Tegel auch nach Inbetriebnahme des geplanten Großflughafens BER. Die Länder Berlin und Brandenburg wollen von Dobrindt erklärt bekommen, wieso er von der gemeinsamen Linie für nur einen Großflughafen abweiche. Die Flughäfen gehören dem Bund und den beiden Ländern gemeinsam. Das Bundesverkehrsministerium ließ zunächst offen, ob Dobrindt persönlich an dem Treffen teilnimmt.

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam Schlechteste Straße Potsdams gewählt - Drevesstraße mit Abstand die mieseste Straße

Kopfsteinpflaster, Schlaglöcher und ein Gehweg in miserablem Zustand: Die Drevesstraße hat alles zu bieten, was man sich unter einer Buckelpiste vorstellt. Die MAZ-Leser wählten sie deshalb zur schlechtesten Straße Potsdams. Warum die Straße so schrecklich ist, wissen die Anwohner in der Drevesstraße.

16.08.2017
Potsdam Spektakel im Park Sanssouci in Potsdam - So kommt man am besten zur Schlössernacht

Tausende Besucher werden am Samstag zur Schlössernacht 2017 in Potsdam erwartet. Der Park Sanssouci wurde in den letzten Tagen hergerichtet, damit dem unvergesslichen Erlebnis nichts im Weg steht. Für ein rundum entspanntes Erlebnis, sollte Besucher einige Dinge beherzigen.

19.08.2017
Potsdam Schmierereien am Bahnhof Charlottenhof - Graffiti-Sprayer zückt ein Messer

In der Nacht von Montag auf Dienstag ertappt ein junger Mann mehrere Personen dabei, wie sie eine Wand am Bahnhof Charlottenhof in Potsdam besprühen. Er spricht die Gruppe an – und wird umgehend attackiert und verletzt. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

15.08.2017