Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

5. Februar 2018 Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

Bis 2019 entstehen am Tiroler Damm fünf Wohnhäuser mit 95 Wohnungen – die meisten sind für Menschen mit schmalem Geldbeutel gedacht. Heute wird Richtfest gefeiert. Pünktlich zum Ferienbeginn heißen wir in Potsdam auch einige neue Baustellen willkommen und stellen die vielen Änderungen bei diversen Straßenbahn- und Bus-Linien vor.

Voriger Artikel
Trickfilm drehen, Pappstadt bauen, Eis

So sollen die neuen Häuser am Tiroler Damm aussehen.

Quelle: Pro Potsdam

Potsdam. Es wird Winterzumindest winterlicher. Viele werden daher in den Winterferien sein und folgende Baustellen vielleicht gar nicht mitbekommen:

Alte und neue Baustellen

Heute beginnen die vorbereitenden Arbeiten für die Böschungssanierung der L 40 in Höhe der Ausfahrt Friedrich-List-Straße. Der Neuendorfer Anger ist daher voll gesperrt sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße. Gute Nachricht: Auf der L 40 gibt es vorerst keinerlei Einschränkungen.

Alte Bekannte: Die Templiner Straße ist weiterhin für die Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Eine Umleitung für Kfz ist über Caputh, Michendorfer Chaussee ausgewiesen. Gute Nachricht für Radfahrer und Fußgänger können weiterhin die Templiner Straße nutzen.

Kleine bzw. halbseitige Sperrungen gibt es auf der Pappelallee und dem Humboldtring. Die Pappelallee muss wegen der Sanierung eines Regenablaufs in Höhe Schlegelstraße punktuell gesperrt werden.

Der Humboldtring wird halbseitig gesperrt, weil zwischen Kreisverkehr und Nuthebrücke eine Zufahrt gebaut wird. In Richtung Kreisverkehr gilt Einbahnstraßenverkehr.

Bevor wir zur Vollsperrung an der Berliner Straße kommen, hier noch schnell eine weitere Halbsperrung: „Für umfangreiche Arbeiten an Hausanschlüssen wird die Pestalozzistraße zwischen Heideweg und Kopernikusstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße ausgewiesen“, schreibt die Stadt.

Weiter voll gesperrt ist dagegen die Nebenfahrbahn der Berliner Straße in Höhe Schiffbauergasse. Dort wird an Hausanschlüssen gewerkelt.

Veränderungen im Busverkehr

Auch der öffentliche Nahverkehr muss zum Anfang dieser Woche an dieser Stelle ausführlich beleuchtet werden. Es gibt einige Änderungen:

Wegen Tiefbauarbeiten im Humboldtring müssen die Buslinien 694 und N 14 von heute an bis zum Freitag, 9. Februar (Betriebsschluss) umgeleitet werden.

Die Busse verkehren in Richtung Johannes-Kepler-Platz zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof/Nord ILB und Alt Nowawes über Babelsberger Straße, Kreisverkehr Humboldtring, Friedrich-List-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße.

Es gibt folgende Haltestellenänderungen: Humboldtring/Lotte-Pulewka-Str. (in Richtung Johannes-Kepler-Platz) wird verlegt zur Ersatzhaltestelle vor bzw. hinter den Kreisverkehr Humboldtring; der Halt Wiesenstraße/Lotte-Pulewka-Straße (in Richtung Kepler-Platz) wird nicht bedient.

Fahrgäste, die bisher mit den Bussen 605 und 606 bis zur Haltestelle Charlottenhof gefahren sind, müssen diesen Monat stark sein. Dieser Halt fällt aus. Es wird empfohlen, die nachfolgende Haltestelle in der Geschwister-Scholl-Straße hinter der Einmündung Kastanienallee zu nutzen.

Übrigens: Genauso lange wie die obige Veränderung, gilt der Ferienfahrplan auf allen Linien – unabhängig von etwaigen Baustellen.

Leser-Tipp: Termin-Ankündigung

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Veränderungen im Tramverkehr

Der Verkehrsbetrieb Potsdam wird zur Verbesserung des Fahrplans ab heute zusätzliche Fahrten bei der Straßenbahn anbieten.

Damit ergeben sich auf den Tram-Linien 92, 96 und 99 folgende Änderungen:

Auf der Linie 92 verkehren täglich zusätzlich folgende Fahrten um...

... 0:37 Uhr ab S Hauptbahnhof nach Kirschallee (Ankunft 0:54 Uhr)

... 1:11 Uhr ab Kirschallee nach Bisamkiez (Ankunft 1:36 Uhr)

Die Fahrt um 0.11 Uhr ab Kirschallee verkehrt nur noch bis S Hauptbahnhof und nicht bis Bisamkiez.

Die Neuen auf der Linie 96 fahren montags-freitags...

... um 20.25 Uhr ab Campus Jungfernsee (Abfahrt S Hauptbahnhof 20.45 Uhr) und endet nicht mehr in Bisamkiez, sondern fährt weiter bis Marie-Juchacz-Str.

Zudem verkehren die 96er sonntags nun auch um...

... 5:23 Uhr ab Bisamkiez nach Platz der Einheit/Nord (Ankunft 5:37 Uhr) sowie

... 5:46 Uhr ab Platz der Einheit/Nord nach Marie-Juchacz-Str. (Ankunft 6:13 Uhr)

Die Linie 99 dagegen lediglich am Wochenende was Neues zu bieten – und das ist auch keine Verbesserung:

Die Fahrt um 0:17 Uhr von der Fontanestraße verkehrt ab sofort nur noch bis zum Hauptbahnhof und nicht mehr wie bisher bis Bisamkiez.

Neue Wohnungen am Tiroler Damm

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs nimmt heute Vormittag am Richtfest für den Wohnungsbau der Pro Potsdam am Tiroler Damm teil. Hier entstehen 95 Wohnungen, die mit Wohnraumförderungsmitteln des Landes Brandenburg in Höhe von rund 11 Millionen Euro gefördert werden. „Das bedeutet, dass 75 Prozent der Wohnungen mietpreis- und belegungsgebunden sein werden und mit Mieten von 5,50 €/m² - 7,00 €/m² den berechtigten Haushalten mit geringem Einkommen zu Gute kommen“, so die ProPotsdam im vergangenen Jahr.

Zeichnen und Malen in der Ferienwerkstatt

Ob mit Feder und Tusche oder mit Pinsel und Farbe, ob Omas bestes Kochrezept, Schauergeschichten oder schon das eigene Leben: In der Ferienwerkstatt werden Texte bebildert oder etwa Druckbuchstaben in Sprechblasen platziert. Zwei witzige Ferientage können Interessierte heute und morgen jeweils von 9.30 bis 13 Uhr im Mal- & Zeichenatelier Kunstgriff, Carl-von-Os­sietzky-Straße 23, erleben.

Anmeldung: 0331/505 37 35.

Studentisches Speeddating

Heute Abend um 18 Uhr findet im Pub à la pub an der Breite Straße ein „studentisches Speeddating“ statt. Die Veranstalter laden dazu ein, „die Kunst des Hochgeschwindigkeitskennenlernens zu trainieren und dabei Freunde, Bekannte oder die ganz ganz große Liebe zu finden“.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten: speeddating@pubalapub.de.

Infoveranstaltung zur Schöffenwahl

Amtsgericht Potsdam und Landgericht Potsdam suchen für die nächste Amtsperiode, die am 1. Januar 2019 beginnt, interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Stadt wird dafür Vorschlagslisten mit Kandidaten erstellen und den Stadtverordneten zur Beschlussfassung vorlegen. Bewerbungen im Bereich Recht und Versicherungen der Landeshauptstadt Potsdam sind bis zum 9. Februar 2018 möglich. Zur Wahl der Jugendschöffen erfolgt ein gesonderter Aufruf. Heute gibt es eine Infoveranstaltung zur Schöffenwahl um 17.30 Uhr in der Volkshochschule im Bildungsforum.

Anmeldung ab sofort unter vhsinfo@Rathaus.Potsdam.de.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Mehr aus Potsdam
dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Die Karikaturen von Jörg Hafemeister aus 2018

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen aus dem Jahr 2018.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg