Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 21.02.2018
Im Herbst 2018 wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Noch sind Wahlvorschläge möglich. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Das Wetter wird heute langweilig ungemütlich: Kaum Niederschläge, aber auch wenig Anlass zum Sprung auf der Wetter-Jubel-Skala.

Prognostizierte Verkehrsbehinderungen

Verlässlich mies ist auch der Verkehrsfluss folgenden Straßen:

Die Arbeiten für die Böschungssanierung der L 40 Höhe Ausfahrt Friedrich-List-Straße sind im vollen Gang. Auf der L 40 gibt es (deswegen) zurzeit keinerlei Einschränkungen.

Jedoch ist der Neuendorfer Anger voll gesperrt sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße.

Die Templiner Straße ist dagegen weiterhin voll für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh dauert an. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin die Templiner Straße nutzen.

Eine Vollsperrung gibt es auch auf der Berliner Straße – aber zum Glück nur auf der Nebenfahrbahn. Diese ist für die Herstellung von Hausanschlüssen in Höhe Schiffbauergasse voll gesperrt.

Halbseitige Sperrungen erwartet die Autofahrer auf der in Höhe Schlegelstraße sowie auf der Pestalozzistraße zwischen Heideweg und Kopernikusstraße. Dort ist die Straße als Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße ausgewiesen.

Vortrag über Trends in der Kfz-Technik

Apropos Verkehr: Zu seinem zweiten Verkehrsforum 2018 lädt der Verkehrswacht Potsdam e. V. heute um 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Bei dieser Veranstaltung geht es um aktuelle Tendenzen der Entwicklung der Kfz-Technik, wie die Organisatoren dazu mitteilten. Zu diesem Themengebiet spricht heute Abend der Ingenieur Ralph Harting von der Fahrzeugsicherheitsprüfung.

Die Veranstaltung findet wie immer in der Geschäftsstelle, Zum Bahnhof Pirschheide 7, statt.

Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind vorhanden.

Leser-Tipp: Termin-Ankündigung

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Nachwuchsforscher aus 48 Ländern treffen sich

Genau 119 internationale Nachwuchsforscher aus 48 Ländern kommen von heute bis Mittwoch beim Stipendiatentreffen der Alexander-von- Humboldt-Stiftung an der Universität Potsdam zusammen. Sie sind bundesweit an Forschungseinrichtungen tätig.

Das Ziel ist es, die neuen Humboldtianer untereinander und mit Potsdam vertraut zu machen. Das Treffen wird heute um 15 Uhr auf dem Campus 3 in Griebnitzsee eröffnet.

Gegen Rechtsextremismus

Mit einer Ausstellung unter dem Titel „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ informiert die Friedrich-Ebert-Stiftung seit rund sieben Jahren an zahlreichen Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland über die Gefahr durch Rechtsradikalismus.

Jetzt macht die Ausstellung an der Gesamtschule am Schilfhof Halt. Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, eröffnet heute die Ausstellung mit einem Grußwort.

Stadt sucht jugendliche Schöffen

Die Landeshauptstadt sucht Potsdamerinnen und Potsdamer, die ab 2019 als ehrenamtliche Schöffen bei Jugendgerichtsprozessen mitwirken möchten.

Ende 2018 endet die Amtsperiode der 2013 gewählten Jugendschöffen beim Landgericht Potsdam und bei den Amtsgerichten. Zur Besetzung der Jugendkammern werden für die Zeit 2019 bis 2023 insgesamt 29 Jugendhaupt- und Hilfsschöffen benötigt. Wer Interesse hat, kann sich bis 31. März schriftlich bei der Stadtverwaltung Potsdam, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam, bewerben.

Fragen gesucht

Die nächste Einwohnerfragestunde der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung findet am 7. März statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ab sofort Fragen an die Stadtverordneten oder den Oberbürgermeister einreichen.

Es gibt jedoch einige kleine Hürden:

– Die Fragen müssen sich auf ein stadtbezogenes Thema beziehen.

– Es dürfen maximal fünf Unterfragen gestellt werden.

– In der Einwohnerfragestunde dürfen nur Fragen zu Angelegenheiten gestellt werden, die in der öffentlichen Sitzung zu behandeln sind sowie zu solchen Angelegenheiten, die nicht bereits Gegenstand der gleichen Sitzung sind.

– Die Einwohnerfragen werden mündlich in der Reihenfolge ihres Eingangs beantwortet.

– Fragen werden nur aufgerufen und beantwortet, wenn der/die Fragesteller/in anwesend ist.

– Die Fragen müssen bis spätestens Samstag, 24. Februar vorliegen – in Schriftform im Büro der Stadtverordnetenversammlung (StVV), Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14461 Potsdam oder per E-Mail an StVV-Buero@rathaus.potsdam.de.

Wer will Oberbürgermeister werden?

Am 23. September 2018 wird in Potsdam ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die ersten Namen sind bekannt, die großen Parteien haben ihre Kandidaten bereits vorgestellt. Aber das heißt nicht, dass es dabei bleiben muss.

Noch bis Mitte Juli können Wahlvorschläge eingereicht werden.

Die Unterlagen müssen bis 12 Uhr am 19. Juli 2018 beim Kreiswahlleiter der Landeshauptstadt Potsdam vorliegen.

» Mehr Informationen hier.

Kubiczek bei Wist

André Kubiczek wurde 1969 in Potsdam geboren. Heute lebt er in Berlin-Prenzlauer Berg. Acht Romane hat Kubiczek mittlerweile pu­bliziert. Dazu gehören „Der Genosse, die Prinzessin und ihr lieber Herr Sohn“ von 2012 und „Der fabelhafte Sommer der Anarchie“ von 2014.

Sein Potsdam-Roman „Skizzen eines Sommers“ wurde 2016 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Aus seinem neuen Roman „Komm in den totgesagten Park und schau“ liest er heute um 19 Uhr im Buchladen Wist in Potsdam.

Lesung im Freiland

Um 20 Uhr findet im Freiland im Haus 2 eine Lesung von Sören Kohlhuber statt. Der Autor hat über ein Jahr lang mehr als 50 rechte Versammlungen, darunter einen Großteil in Ostdeutschland dokumentiert.

Kohlhuber wird aus seinem Buch lesen und den Zuhörer einen ungewohnten Einblick in den Ablauf einer solchen Demonstration gewähren, der einem normalerweise verschlossen bleibt.

Quiz für Game-Of-Thrones-Fans

Heute Abend findet das große „Game of Thrones Special“-Quiz in der Bar Gelb in der Charlottenstraße statt.

Alles dreht sich um die Sage über die Sieben Königslande in Westeros.

Wer heute Abend um dem Eisernen Quiz-Thron miträtseln will, der sollte mit seinem Team (max. 5 Personen) um spätestens 20:30 Uhr in der Bar sein.

Unterleuten“ im HOT-Vorverkauf

Nach „Rio Reiser“ mit Moritz von Treuenfels gibt das Hans-Otto-Theater nun auch den Vorverkauf für sämtliche in dieser Saison noch anstehende Vorstellungen der Bühnenadaption von Juli Zehs Romanbestseller „Unterleuten“ frei. Der Brandenburg-Roman wurde von Intendant Tobias Wellemeyer in einer eigenen Bearbeitung und als große Ensembleproduktion auf die Bühne gebracht. Seit der Premiere konnte sich das Theater immer über einen ausverkauften Saal freuen.

Ticket-Verlosung

Am Sonntag, dem 11. März, gibt der internationale bekannte Gitarrist um 11 Uhr im Awo-Kulturhaus Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße 135, ein Konzert der Extraklasse: eine Hommage an die Gitarre und ihren zauberhaften, natürlichen vollen Klang. Auf dem Programm stehen unter anderem „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega und Eigenkompositionen. Eintrittskarten gibt es an der Konzertkasse ab 10.30 Uhr. Foto: Markus Weiler

Die MAZ verlost am heutigen Montag unter 0137/9880-834 3x2 Freikarten. Die Leitungen sind bis Mitternacht geschaltet. Der Anruf kostet 50 Cent aus dem Festnetz der Dt. Telekom. Abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Potsdam MAZ-Fotowettbewerb „Augenblicke 2017“ - Die Geschichten hinter den Leserfotos

Aus rund 2200 eingesandten Fotos gehen acht als Sieger aus dem Leserfotowettbewerb „MAZ Augenblicke 2017“ hervor. Die Fotografen sind gestern im vollen UCI-Kinosaal in Potsdam gekürt worden und haben die Geschichten hinter ihren Fotos erzählt. Während einer bei der Aufnahme nass wurde, hat die andere ihre 79-jährige Mutter zum Model gemacht.

21.02.2018

Gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser gab es am Freitagabend in Potsdam. Trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen konnten die Verdächtigen von der Polizei nicht festgestellt werden.

18.02.2018
Potsdam Wasserwacht Potsdam gibt Erste-Hilfe-Tipps - Was tun beim Eis-Unfall?

Polizei, Feuerwehr und DRK-Wasserwacht warnen: Die dünnen Eisflächen auf den Potsdamer Gewässern tragen nicht. Wer sie dennoch betritt, bringt sich in Lebensgefahr. Was tun, wenn jemand einbricht? Wie hilft man richtig? Und wie rettet man sich selbst? Rettungstaucher Björn Eckstein gibt Auskunft.

22.02.2018