Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 13.08.2018
Demonstration in Potsdam: “Gegen das Sterben an den EU-Außengrenzen und für Asylrecht und Geflüchtetenschutz jetzt und hier!" Quelle: MAZonline
Anzeige
Potsdam

Keine 15 Stunden wird uns heute die Sonne beglücken. Erst kurz vor 6 Uhr kriecht sie heute Morgen aus den Federn und verschwindet bereits um kurz nach 20.30 Uhr wieder hinter dem Horizont. In dieser Zeit soll es heiter und trocken sein, versprachen jedenfalls die Meteorologen. Wir finden diese Prognose jedenfalls ganz nett für den Wochenstadt und glauben dran.

+++ UPDATE:
Wasserrohrbruch: In weiten Teilen Potsdams heute Morgen nur wenig Wasserdruck oder gar kein Wasser +++

Hier sollten Autofahrer aufpassen

Wissen tun wir dagegen, dass auch diese Woche die Autofahrt rund um das Leipziger Dreieck zu einer Herausforderung wird. Die Einfahrt in die Leipziger Straße ist nach wie vor nicht möglich – weder von der Friedrich-Engels-Straße noch von der Langen Brücke. Aufpassen muss man auch, wenn man vom Dreieck in die Friedrich-Engels-Straße abbiegt. Aufgrund einer Trinkwasserhavarie ist direkt bei der Einfahrt in die Straße eine Fahrspur gesperrt, es steht – egal woher man kommt – jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Immerhin. Im Schlaatzweg, auf der Karl-Gruhl-Straße, der Geschwister-Scholl-Straße, der Templiner Straße sowie auf der B2 in Höhe Michendorf geht gar nichts. Vollsperrungen.

Der Schlaatzweg wird grundhaft saniert und in der Karl-Gruhl-Straße sind es Leitungsarbeiten in Höhe Müllerstraße, die eine Weiterfahrt verhindern. In der Geschwister-Scholl-Straße bremsen Schachtsanierungen zwischen Kastanienallee und Am Neuen Palais den Verkehr aus. Eine Umleitung wird über Zeppelinstraße ausgewiesen.

Die B2 muss für Straßenbauarbeiten in Höhe Michendorf zwischen Straße des Friedens und Potsdamer Straße voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird auch hier ausgewiesen. Da wird man sicher auf Autofahrer treffen, die normalerweise über die Templiner Straße fahren. Diese ist aber zwischen Forsthaus und Caputh voll für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt ebenfalls über Michendorf. Gut für Radfahrer und Fußgänger. Sie haben die Templiner Straße auf dem genannten Abschnitt für sich allein.

Zudem gibt es noch hier und da halbseitige Sperrungen, aber durch die mobilen Ampel sollte es dort vielleicht stockend, aber immerhin vorwärts gehen. Nicht der Rede wert.

Busse umkurven Baustelle großzügig

Die Bauarbeiten in der Geschwister-Scholl-Straße betreffen nicht nur Autofahrer. Die Busse der Linien 605 und 606 werden ab heute bis kommenden Freitag auf ihrem Weg in Richtung Golm nicht durch die ganze Geschwister-Scholl-Straße fahren. Richtung Golm biegen die Busse in die Kastanienallee ab und fahren über die Zeppelinstraße und dann über die Forststraße weiter. Auf dem Weg von Golm in Richtung Hauptbahnhof wird die Geschwister-Scholl-Straße komplett gemieden.

Bedeutet konkret: Die Haltestelle Schloss Charlottenhof wird gar nicht angefahren und auf dem Weg in Richtung Hauptbahnhof entfällt der Stopp an der Haltestelle Bhf Park Sanssouci.

Bitte beachten: Für die beiden Linien gibt es diese Woche einen Sonderfahrplan. Der 605er und der 606er fahren in Richtung Golm ab Haltestelle Bhf Park Sanssouci bis zu 8 Minuten später und in Richtung Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Bhf Park Sanssouci bis zu 4 Minuten früher.

Die genauen Fahrtzeiten sind im Internet unter www.vip-potsdam.de sowie unter http://fahrinfo.vbb.de abrufbar.

Gedenken an die Opfer der Mauer

Heute um 16 Uhr findet an der Glienicker Brücke ein Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung statt. Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke wird erwartet.

Am 13. August 1961 hatte die SED-Führung unter Walter Ulbricht mit dem Bau der rund 155 Kilometer langen Mauer begonnen. Die Teilung endete erst mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989.

Demonstration gegen EU-Außengrenzen

Heute wird in Potsdam „gegen das Sterben an den EU-Außengrenzen und für Asylrecht und Geflüchtetenschutz“ demonstriert. Um 17 Uhr setzt sich der Demonstrationszug von der Ausländerbehörde in Potsdam in der Helene-Lange-Straße in Richtung Glienicker Brücke in Gang.

Der heutige Tag wurde gewählt, weil vor genau 67 Jahren der Mauerbau begann. „Fast drei Jahrzehnte nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, wirkt das Gedenken an die damaligen Mauertoten wie ein Aufschrei über die neuen Toten an Europas Außengrenzen“, heißt es in dem Aufruf zur Demonstration. Zehntausende seien seit 2000 an den EU-Außengrenzen umgekommen. Das 2018 markiert den traurigen Höhepunkt. Einhalt oder Lösungen sind nicht in Sicht, aber die Seenotrettung werde kriminalisiert und die europäischen Häfen dicht gemacht. Dagegen will man heute auf die Straße gehen.

Buchpaten gesucht

Die Stadt- und Landesbibliothek sucht Spender für die Restaurierung eines Werkes, welches durch die Unterstützung durch die Buchpaten im vergangenen Jahr erworben wurde. Das Diät-Buch von Johann Sigismund Elsholtz (1623–1688) ergänzt und erweitert ein bereits in der Bibliothek existierendes Werk des Verfassers in der Sammlung Brandenburgica. Damit das Buch auch die nächsten Jahrhunderte überstehen kann, muss der Einband erneuert werden, teilt die Bibliothek mit. Weitere Infos: Frank Dirk Hoppe unter 0331/2 89 65 00 oder per E-Mail an hoppe@bibliothek.potsdam.de.

Bewegte Ferien an der Platte

Wie in jeder letzten Woche der Sommerferien wird es auch in diesem Jahr die Bewegte Ferienwoche auf der Platte in Potsdam-West geben. Von heute bis Freitag bringen an der Haeckelstraße Parkour-Angebote sowie Breakdance mit den Sportlern von „Potsdam in Bewegung“ und das Training am Vertikaltuch Mädchen und Jungs im Alter von sieben bis zwölf Jahren in Bewegung.

Kinder-Workshops in der Kunstschule

Auch die Kunstschule Potsdam bietet in der letzten Ferienwoche täglich „Sommerferien-Werkstätten“ an. Jeden Tag können dort jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr Kinder ab sechs Jahren eine andere Technik ausprobieren. Heute dreht sich alles ums „Drucken“.

» Kosten: Für jedes Kind 20 Euro am Tag. Die Kunstschule bittet um verbindliche Anmeldung im Büro der Kunstschule.

Weitere Information unter www.kunstschule-potsdam.de, per E-Mail (info@kunstschule-potsdam.de) oder Telefon (0331-710224 )kontaktieren während der Bürozeiten (Mo-Fr. 12-15 Uhr).

Speeddating im Pub

Ab 18 Uhr wird im Pub à la Pub kräftig geflirtet: Wer die große Liebe oder einfach neue Freunde kennenlernen will, der ist beim studentischen Speeddating vielleicht genau richtig.

Um die Vorbereitungszeit zu verkürzen wird um Anmeldung zur Teilnahme via Mail an speeddating@pubalapub.de gebeten.

Gesichter der Stadt

Erkennen Sie ihre Nachbarn wieder?

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

In dieser Galerie, die beinahe täglich erweitert wird, begegnen Ihnen die gleichen Menschen, wie in ihrem Potsdamer Alltag – vom Postboten bis zum Vereinskollegen.

» Galerien aus weiteren Städten und Landkreisen gibt es unter www.MAZ-online.de/nachbarn.

Notdienste – rund um die Uhr

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Termin-Ankündigungen

Wenn wir an dieser Stelle einen Termin/ eine Information veröffentlichen sollen, einfach rechtzeitig eine E-Mail mit dem Betreff „Potsdam am XY“ an online@maz-online.de schreiben.

Von MAZonline

Potsdam Verkehrsprognose für Potsdam - Hier staut es sich ab Montag

Auch die letzte Ferienwoche wartet mit etlichen Baustellen auf. Wo es auf den Potsdamer Straßen in den nächsten Tagen eng werden könnte, erfahren Sie in der Verkehrsprognose.

12.08.2018

In Potsdam hat es erneut einen Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Tram gegeben. Dabei trug der 17-jährige Fahrradfahrer keinen Helm. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

12.08.2018

Der Babelsberger Filmpark hat viel zu bieten, doch vielen Familien mit Kindern fehlt das Geld, dies zu erleben. 2500 sozial bedürftige Menschen durften zum Filmpark-Geburtstag kostenlos kommen.

15.08.2018
Anzeige