Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

14. Dezember 2015 Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

Die Woche beginnt mit – Liebe. Zum 11. Mal organisiert die Aids-Hilfe Potsdam das Jugend-Film-Festival. Aus Liebe zum Leben. Denn beim Mini-Festival sollen sich junge Menschen im Alter von 10 bis 19 nicht nur amüsieren, sondern auch mit Themen wie Sexualität und HIV auseinandersetzen. Das Konzept geht auf. 1500 Schüler haben sich angemeldet – 200 mehr als im Vorjahr.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Steine und Ärger bei NPD-Demo

Rico (r.) und Oskar (l.) und die ominösen Tieferschatten sind heute bei den Jugend-Film-Tagen zu erleben.

Quelle: Filmverleih

Potsdam. Grau in Grau mit einem Touch – nun ja: Grau. So präsentiert sich die neue Woche, in der die Temperaturen kaum über 5 Grad Celsius hinauskommen. Ein guter Grund, mal wieder ins Museum zu gehen. Oder ins Kino. Und ins Theater. Aber Achtung! Wer mit dem Bus fährt, muss sich auf ein paar Veränderungen gefasst machen.

Neuer Name, alter Halt

Mit dem Fahrplanwechsel im Potsdamer Stadtverkehr am gestrigen Sonntag wurden auf der Buslinie 612 von Neu Töplitz nach Bornstedt/Kirschallee zwei Haltestellen umbenannt: Der Haltepunkt Landeshauptarchiv heißt fortan Sportplatz Bornim, die Haltestelle Neu Töplitz/Dorfplatz trägt den Namen Neu Töplitz/Hasselbergweg. Auf den Straßenbahnlinien 93 und 96 sowie den Buslinien X5, 609, 612, 638, 693, 697, 698 und 699 gibt es geringfügige Fahrplanänderungen.

Info: www.vip-potsdam.de

Übergabe von Werken Bernd Krenkels an das Potsdam-Museum

Der Geschäftsführer der Pro Potsdam, Horst Müller-Zinsius, übergibt heute Vormittag Werke des Künstlers Bernd Krenkel als Dauerleihgabe an die Direktorin des Potsdam-Museums, Jutta Götzmann. Krenkel hatte sich in den 1990er-Jahren mit dem Holländischen Viertel in Aquarellen und Zeichnungen auseinandergesetzt. Eine Kabinettausstellung mit ausgewählten Werken der Dauerleihgabe wird im Foyer des Museums eröffnet.

Jugend-Film-Tage: Liebe, Sex und Zärtlichkeit

Heute und morgen finden die 11. Jugend-Film-Tage in der UCI-Kinowelt Potsdam statt. Fast 1500 Schülerinnen und Schüler sind angemeldet – 200 mehr als im Vorjahr. Es geht erneut um die Themen Sexualität, Liebe, Freundschaft und HIV/Aids.

Organisiert wird das Mini-Festival von der AIDS-Hilfe Potsdam. Unterstützer sind der Jugendclub 91, der Jugendclub Alpha, der Chill-out-Verein, das Gesundheitsamt und das Jugendamt der Landeshauptstadt, die Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule Belange, der Paragraf-13-Verein, die Pro-Familia-Beratungsstelle, der Stadtjugendring und die Zimtzicken. Sie alle werden Aktionsstände anbieten.

Feierlich eröffnet werden die 11. Jugend-Film-Tage von den Breakdancern des Jugendclubs Alpha um 9.35 Uhr. Gezeigt werden vier Filme: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, „Verstehen Sie die Béliers?“, „Vierzehn“ (ab 14 Jahre) und „Dallas Buyers Club“ (ab 14 Jahre).

Stürmisches Theaterstück für Kinder

Ein hölzerner Fischer spielt Akkordeon am Ufer des Meeres, sein Netz liegt zerknüllt zu seinen Füßen. Die Frau daheim fängt Regentropfen und kämpft mit Schnecken unter dem undichten Dach. Ein glänzender Butt steuert keck auf den Fischer zu. Plötzlich werden Wünsche erfüllt. Alles ändert sich in dem ruhigen Fischerdorf...

„Vom Fischer und seiner Frau“ ist ein stürmisches Theaterstück für Kinder ab vier Jahre. Das Red-Dog-Theater zeigt es heute und morgen um 10 Uhr im Kunstwerk in der Hermann-Elflein-Straße 10. Danach wird das Märchenspiel im Atelierhaus Scholle 51, Geschwister-Scholl-Straße 51, aufgeführt: am 17. und 18. Dezember um 10 Uhr, am 19. Dezember um 16 Uhr, am 20. Dezember um 11 und 16 Uhr

Info-Abend über Flüchtlingsunterkunft in der Zeppelinstraße

Die nächste Anwohnerversammlung in Sachen Flüchtlingsunterkünfte in Potsdam steht an. Um 18 Uhr informiert die Sozialbeigeordnete Elona Müller-Preinesberger (parteilos) die Anwohner rund um die Zeppelinstraße 55 über die bevorstehende Aufnahme von Flüchtlingen. Wer Fragen oder Anregungen hat, kommt in die Mensa der Sportschule „Friedrich Ludwig Jahn“, Zeppelinstraße 114. Zuletzt hatte es am vergangenen Donnerstag eine Info-Runde zur geplanten Flüchtlingsunterkunft am Babelsberger Konsumhof gegeben.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg