Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

2. Mai 2016 Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

Heute werden Zwangspunkte, im Gegenverkehr verkehrende Straßenbahnen, Vollsperrungen und mobile Ampeln wichtig. Wer’s erst mal durch den dicken Stadtverkehr geschafft hat, kann eigentlich feiern gehen. Bei den Nachbarn in Werder spielt in dieser Woche die Musik.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Gegen Abschiebung: Brief an Minister Schröter

Die Massen drängen sich beim Blütenfest durch Werder.

Quelle: Friedrich Bungert

Potsdam. Die Arbeitswoche beginnt, aber in Werder drehen sich die Karussells weiter. Das Baumblütenfest macht die Woche durch. Um 10 Uhr geht’s heute los. Ab 12 Uhr wird’s dann richtig bunt. Dann tritt die Partyband „Right Now“ auf der Bühne an der Regattastrecke auf. Noch mehr auf die Ohren gibt’s ab 16 Uhr – dann spielt die Top-40-Band „Ageless“ auf dem Markt, „Chili“ sind Unter den Linden zu erleben, die Lokalmatadoren „Extraleicht“ auf dem Plantagenplatz und „Grand Central“ auf der Bismarckhöhe. Und das Wetter? Das feiert auch mit. Heitere 19 Grad Celsius sind vorausgesagt.

Minister zu Besuch am Helmholtz-Gymnasium

Brandenburgs neuer Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz, Stefan Ludwig (Linke), besucht heute Morgen das Helmholtz-Gymnasium.

Die Schule ist auch Europaschule und führt u.a. alljährlich im Rahmen der Europawoche Podiumsdiskussionen mit Abgeordneten, Experten und Botschaftern durch. Schülerinnen und Schüler der 11. und 10. Klasse bereiteten sich im Rahmen des Politik-Unterrichts auf diesen Besuch vor. Schwerpunkt des Gesprächs soll die Flüchtlingspolitik in Brandenburg und Europa sein.

Ein Frosch geht Blut spenden

Josch der Frosch, das Maskottchen der Biosphäre Potsdam, stimmt sich auf die DRK-Blutspendeaktion am 16. Mai in seinem Heimatbiotop ein und besucht heute das Institut für Transfusionsmedizin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in Potsdam. Dort begrüßt ihn gegen 13.15 Uhr Institutsleiter Roland Karl zum Rundgang durch die Blutspendeeinrichtung.

Am 16. Mai wird dann das Team des Blutspendedienstes mit dem Blutspendemobil vor der Biosphäre halt machen und von 10 bis 15 Uhr Spender anzapfen. Zur Blutspende ist übriges der Personalausweis mitzubringen.

Generalstaatsanwälte treffen sich in Potsdam

Gewichtiger Besuch in der Landeshauptstadt: Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) begrüßt heute Nachmittag die Generalstaatsanwältinnen und Generalstaatsanwälte mit dem Generalbundesanwalt und Vertretern oberster Staatsanwaltschaften aus den Nachbarländern zu ihrer Frühjahrstagung in Potsdam.

Vortrag über Prostataerkrankungen

Das Ernst-von-Bergmann-Klinikum setzt seine Montagsvorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen fort. Thema heute: „Prostataerkrankungen – was kann man tun?“

Zu den häufigsten Erkrankungen der Prostata zählen Entzündungen, gutartigen Vergrößerungen und der Prostatakrebs. Dabei verursachen die Prostataerkrankungen eher unbestimmte und indirekte Symptome. Am häufigsten klagen Betroffene über Probleme beim Wasserlassen und Störungen der Sexualfunktion.

Chefarzt Gralf Popken geht in seinem Vortrag auf die modernen endourologischen und minimal-invasiven Diagnose- und Behandlungsmethoden sowie medikamentöse Therapien ein, die im Rahmen von Prostataerkrankungen zur Anwendung kommen. Zudem stellt er die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Prostatazentrums Potsdam vor.

Die Veranstaltung ist wie immer kostenfrei. Der Referent steht den Besuchern im Anschluss für Fragen gerne zur Verfügung. Beginn im Konferenzraum F 113 ist um 16.30 Uhr.

Hier rollt der Verkehr – oder auch nicht

Rudolf-Breitscheid-Straße

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist in Höhe S-Bahnhof Babelsberg für Sanierungsarbeiten der Deutschen Bahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Wattstraße wird über Karl-Liebknecht-Straße und Schulstraße umgeleitet.

Die Fahrtrichtung Rathaus Babelsberg kann auf der Rudolf-Breitscheid-Straße verbleiben. Die halbseitige Sperrung der Rudolf-Breitscheid-Straße dauert bis voraussichtlich Ende Juni.

So war es bisher, aber ab heute kommt es aufgrund von „technischen Zwangspunkten“ zu weiteren Einschränkungen im Bereich des Bahnhofs Babelsberg. Der südliche Behelfsgehweg auf Bahnhofsseite wird jetzt komplett gesperrt.

Fußgänger werden in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Höhe der Straßenbahnhaltestelle auf die gegenüber liegende nördliche Straßenseite geführt. Radfahrer nutzen bitte die ausgeschilderte Umleitung über die Karl-Liebknecht-Straße, Schulstraße und Wattstraße.

Das Befahren der Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Griebnitzsee ist aufgrund der Einbahnstraßenregelung ausgeschlossen. Die Straßenbahn verkehrt hier im Gegenverkehr.

Wublitzbrücke

Für Leitungsarbeiten wird die L902 in Höhe der Wublitzbrücke halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel im Wechselverkehr geregelt.

Templiner Straße

Für Brückenuntersuchungen wird die Templiner Straße in Höhe Eisenbahnbrücke am Dienstag und MIttwoch halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Nedlitzer Straße

Für die Sanierung von Regeneinläufen wird eine Fahrspur der Nedlitzer Straße in Höhe der Kreuzung Georg-Hermann-Allee gesperrt. Jeweils eine Fahrspur pro Richtung steht weiterhin zur Verfügung, die separaten Linksabbiegerspuren entfallen.

Charlottenstraße

Für Gleisbauarbeiten wird die Charlottenstraße zwischen Dortustraße und Friedrich-Ebert-Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Friedrich-Ebert-Straße wird über Dortu- und Yorckstraße umgeleitet.

Galileistraße

Aufgrund einer Schachtabsenkung muss die Galileistraße im Abschnitt zwischen Max-Born-Straße und Newtonstraße / Richtungsfahrbahn zur Newtonstraße - ab heute voll gesperrt werden. Der Verkehr von der Newtonstraße in Richtung Max-Born-Straße rollt dagegen ganz normal.

Rudolf-Moos-Straße

Für Leitungsarbeiten ist die Rudolf-Moos-Straße zwischen Walter-Klausch-Straße und Fritz-Zubeil-Straße voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Heinrich-Mann-Allee

Für den Umbau von Haltestellen der Heinrich-Mann-Allee an den Kreuzungen Am Moosfenn sowie Friedrich-Wolf-Straße wird eine Fahrspur gesperrt. Es steht weiterhin jeweils eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Mai.

Geschwister-Scholl-Straße

Zwischen der Carl-von-Ossietzky- und der Hans-Sachs-Straße ist für Sperrungen aufgrund eines Hausneubaus eine Einbahnstraße in Richtung Charlottenhof eingerichtet.

Am Upstall / Gartenstraße

Für die Herstellung einer Baustellenzufahrt wird der Kreuzungsbereich Am Upstall / Gartenstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Linden-Apotheke (Rudolf-Breitscheid-Straße 25, Tel: 0331 70 75 92) sowie die Apotheke im Markt-Center (Breite Straße 25–27, Tel: 0331 9 51 08 81) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg