Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 27.06.2016
Anton Hofreiter kommt nach Potsdam. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Potsdam

Der erste Satz.

Prozess gegen Silvio S. geht weiter

Die ersten drei Verhandlungstage im Fall Silvio S. sind vorüber. Bislang hat sich das Gericht auf den ermordeten Jungen Elias (6) und die Vergangenheit seines mutmaßlichen Mörders, Silvio S., konzentriert. Für die kommenden beiden Prozesstage sind Angehörige des getöteten Mohamed (4) sowie die Polizisten, die Silvio S. im Oktober 2015 gestellt hatten, als Zeugen geladen.

» Das wird heute erwartet

Dänen in der Steubenschule

Zwölf Lehrer der dänischen Minderheit in Nordschleswig sind heute zu Gast in Potsdam. Sie besuchen von 9 bis 12 Uhr die Steuben-Gesamtschule im Kirchsteigfeld, informieren sich dort über das Schulsystem und werden auch im Unterricht hospitieren.

Hoteliers sprechen im Hotel zur Lage der Hotellerie

Der Präsident und der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Brandenburg sind heute im Hotel Mercure zu Gast. Sie stellen dort der Öffentlichkeit den aktuellen Konjunkturbericht der Hotellerie und Gastronomie im Land Brandenburg vor.

Anton Hofreiter stellt „Fleischfabrik Deutschland“ vor

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion und Naturfreunde-Mitglied Anton Hofreiter stellt um 19 Uhr im Haus der Natur, Lindenstraße 34, sein Buch „Fleischfabrik Deutschland“ vor. Darin beschreibt er die Auswüchse der Massentierhaltung, aktuelle Trends und Hintergründe. Hofreiter formuliert auch politische Ziele für mehr Tierwohl, umweltverträgliche Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel.

Im Anschluss diskutiert er mit Dieter Dombrowski (umweltpolitischer Sprecher der CDU im Landtag Brandenburg), Michael Wimmer (Sprecher des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg und Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin), Martin Stock (Geschäftsführer der Fleischerinnung Berlin) und dem Publikum über Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

Verkehrsprognose für die kommende Woche

In der Templiner Straße werden Hausanschlüsse gemacht. Dafür ist die Templiner Straße in Höhe Leiterstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt.

Eine halbseitige Sperrung gibt es auch noch bis Ende der Woche auf der Charlottenstraße. Dort ist aufgrund von Straßenbauarbeiten die Straße zwischen Straße Am Bassin und Hebbelstraße halbseitig gesperrt. Die Charlottenstraße ist in dem Bereich als Einbahnstraße Richtung Hebbelstraße ausgewiesen.

Ebenfalls halbseitig ist die Hebbelstraße zwischen der Kurfürsten- und Gutenbergstraße gesperrt. Dort werden Leitungen verlegt. Der Verkehr in Richtung Charlottenstraße wird über Kurfürsten-, Hans-Thoma-, Berliner Straße weiträumig umgeleitet. Die Fahrtrichtung zur Kurfürstenstraße verbleibt auf der Hebbelstraße.

Für die Verbreiterung der Fahrbahn wird die Zeppelinstraße zwischen An der Pirschheide und Am Bahnhof Pirschheide halbseitig gesperrt. Immerhin steht weiterhin jeweils eine Fahrspur pro Richtung weiterhin zur Verfügung.

Umgeleitet wird der Verkehr dagegen auf der Rudolf-Breitscheid-Straße. Die Straße ist in Höhe S-Bahnhof Babelsberg für Sanierungsarbeiten der Deutschen Bahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Wattstraße wird über Karl-Liebknecht-Straße und Schulstraße umgeleitet. Der südliche Behelfsgehweg auf Bahnhofsseite ist komplett gesperrt. Fußgänger müssen in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Höhe der Straßenbahnhaltestelle die gegenüber liegende nördliche Straßenseite nutzen. Diese Meldung kann man sich übrigens merken, denn die halbseitige Sperrung der Rudolf-Breitscheid-Straße dauert noch bis voraussichtlich 3. Juli 2016.

Damit die Anwohner in der Nansenstraße weiterhin sauberes Wasser trinken können, wird dort eine Trinkwasserleitung ausgewechselt. Gut für sie, schlecht für die Autofahrer: Die Nansenstraße muss zwischen Dr.-Rudolf-Tschäpe-Platz und Geschwister-Scholl-Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Geschwister-Scholl-Straße ist als Einbahnstraße jedoch weiterhin möglich.

Damit es zu keinen Unfällen zwischen Radfahrer und Autofahrer kommt, wird die Kreuzung Voltaireweg / Schlegelstraße umgebaut. Im ersten Bauabschnitt sind Arbeiten in der Nebenanlage notwendig. Ab Mitte Juli wird der Voltaireweg halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer mobilen Ampel geregelt.

So richtig zur Sache geht es auf der August-Bebel-Straße und der Gutenbergstraße. Dort wird es Vollsperrungen geben.

In der Großbeerenstraße ist aufgrund einer Havarie an der Kreuzung Großbeerenstraße Ecke August-Bebel-Straße das Linksabbiegen in Richtung Stern verboten. Die Umleitung erfolgt über die Nuthestraße.

In der Gutenbergstraße geht zwischen der Dortustraße und Jägerstraße nichts. Dort wird ein Kran aufgestellt. Die Vollsperrung der Gutenbergstraße ist bis mindestens Mittwoch, 29. Juni, notwendig.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Brunnen-Apotheke (Kopernikusstraße 32, Tel: 0331 74 76 00) sowie die Horus-Apotheke am Luisenplatz (Luisenplatz 1, Tel: 0331 2 37 30 30) geöffnet.

Von MAZonline

Die bevorstehende Beigeordnetenwahl in Potsdam schlägt Wellen. Nun hat sich auch die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Brandenburg, Sabine Tischendorf, in den Streit eingeschaltet. Sie glaubt, dass die Frauenförderung in dem Kontext nur vorgeschoben ist.

27.06.2016
Potsdam Lift an der Alten Fahrt - Ufer nicht barrierefrei

Der neue Lift, den Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) an der Alten Fahrt eingeweiht hatte, erfüllt nicht die Voraussetzungen. Der Aufzug zwischen der Uferpromenade und der Otto-Braun-Platz war eigentliche als Alternative zu einer Rollstuhlfahrer-Rampe installiert worden. Allerdings: Er kann nur mit einem Spezialschlüssel bedient werden.

26.06.2016
Kultur Musikfestspiele Potsdam Sanssouci enden - „Bonjour Frankreich“ in Potsdam

Mit der Barock-Oper „Pygmalion“ von Jean-Philippe Rameau wurden am Wochenende die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beschlossen. Binnen 16 Tagen hatten 14 800 Zuschauer Opern, Konzerte und Führungen besucht. Mehr als 420 Künstler aus 14 Ländern erfreuten die Besucher in Schlösser und Gärten unter dem Motto „Bonjour Frankreich“.

26.06.2016
Anzeige