Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

19. September 2016 Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig

Der Tag in Potsdam könnte so aussehen: Beim Bäcker stärken und gleichzeitig Gutes tun, sich mit dem Auto über viele Umwege zum Ziel quälen, dann für mehr Sicherheit für Radfahrer stark machen, über Windkraft diskutieren, das neue Leitbild für die Stadt studieren, sich auf die Interkulturelle Woche einstimmen und eine Petition an einen weltbekannten Baum hängen.

Voriger Artikel
Potsdam feiert die Pop-Legende Nena
Nächster Artikel
Die Erfindung der Gartenstadt

Historische Ansicht der Bittschriftenlinde am Schloss.

Quelle: Archiv

Potsdam. Können Sie sich noch daran erinnern: Über 30°C, verschwitze Kleider und volle Badestellen? Ja, dann speichern Sie die Erinnerung gut ab, denn die Woche startet kühl(er).

Ein Leitbild für Potsdam

Heiß geredet hatten sich dagegen in den vergangenen Monaten viele Potsdamer Bürger. Sie brachten ihre Ideen, Wünsche und Anregungen für ihre Stadt in Diskussionsrunden mit, in denen man sich untereinander austauschte und mit Fachexperten aus der Verwaltung diskutierte und Probleme ansprach. Dann wurde fleißig gesammelt, ausgewertet und zusammengestellt.

Heute Vormittag will nun Oberbürgermeister Jann Jakobs und die Fachbereichsleiter Dr. Christoph Andersen (Steuerung und Innovation) sowie Dieter Jetschmanegg (Kommunikation, Wirtschaft und Beteiligung) die Öffentlichkeit über die Erarbeitung des Leitbilds für Potsdam informieren. .

Hinweisschild auf Bittschriftenlinde

Heute Mittag enthüllen Oberbürgermeister Jann Jakobs und Horst Müller-Zinsius, Geschäftsführer der Sanierungsträger Potsdam GmbH, gemeinsam mit Landtagspräsidentin Britta Stark und dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses, Henryk Wichmann, ein Hinweisschild an der sogenannten Bittschriftenlinde. Der Termin findet im Rahmen der erstmalig in Potsdam stattfindenden Tagung der Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Petitionsausschüsse des Bundes und der Länder statt.

Die Bittschriftenlinde steht am Otto-Braun-Platz, direkt gegenüber vom Schlaf- und Arbeitszimmer Friedrich des Großen. Der König schlief und arbeitete in einem Eckzimmer des Schlosses, das den direkten Blick auf die berühmte Bittschriftenlinde erlaubte. Jeder Untertan konnte seine Anliegen an die Linde anheften. Diese Bittbriefe ließ der König dann von seinen Bediensteten abnehmen und sich bringen. Die Linde symbolisierte den direkten Kontakt zwischen Bürger und König.

Infos zur Interkulturellen Woche

Heute wird im Veranstaltungssaal der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum, Am Kanal 47, die diesjährige Veranstaltungsreihe „Potsdam. Eine Stadt, die Wissen schafft!“ und das Gesamtprogramm der Potsdamer Interkulturellen Woche 2016 vorgestellt.

Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 28. September 2016, im besagten Saal um 16 Uhr statt. Dabei soll auf das Netzwerk Potsdamer Willkommensregion für internationale Studierende und akademische Flüchtlinge aufmerksam gemacht werden und eine Veranstaltungsreihe starten: Internationale Lieder, Impulsvorträge, Gespräche und Erfahrungsberichte internationaler Wissenschaftler und Studierender über ihre Begegnungen mit der Stadt.

Hier könnte es sich stauen

Französische Straße

Für Straßenbauarbeiten ist die Französische Straße zwischen Charlottenstraße und Am Kanal voll gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert.

Kastanienallee

Für die Verlegung einer Trinkwasserleitung ist die Kastanienallee halbseitig zwischen Haeckelstraße und Zeppelinstraße gesperrt. Es ist eine Einbahnstraße in Richtung Zeppelinstraße eingerichtet. Die Fahrtrichtung zur Geschwister-Scholl-Straße wird weiträumig über Forststraße umgeleitet.

Neuendorfer Straße

Die Neuendorfer Straße zwischen Galileistraße und Südrampe L40 ist halbseitig gesperrt, der Verkehr in Richtung Norden wird weiträumig über Gerlachstraße, Konrad-Wolf-Allee, Max-Born-Straße und Galileistraße umgeleitet. Die Fahrtrichtung Süden verbleibt auf der Neuendorfer Straße.

Reiherbergstraße

Für die Herstellung von Hausanschlüssen wird die Reiherbergstraße Höhe Kuhforter Damm punktuell halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren.

Lotte-Pulewka-Straße

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs ist die Lotte-Pulewka-Straße an der Kreuzung zum Humboldtring weiterhin voll gesperrt. Eine Umleitung ist über die Friedrich-List-Straße ausgeschildert.

Luisenplatz / Mittelpromenade Schopenhauerstraße

Für Leitungsarbeiten wird die Straße Luisenplatz zwischen Schopenhauerstraße und Allee nach Sanssouci ab Montag voll gesperrt.

Ebenfalls gesperrt wird die Mittelpromenade der Schopenhauerstraße für Fußgänger / Radfahrer. Alternativ kann die alte Schopenhauerstraße genutzt werden.

Zeppelinstraße

Für die Herstellung eines Hausanschlusses ist eine stadtauswärtige Fahrspur in der Zeppelinstraße Höhe Stadtheide gesperrt.

Benzstraße

Für umfangreiche Leitungsarbeiten ist die Benzstraße zwischen Wattstraße und Anhaltstraße voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende des Jahres

Wublitzstraße

Für Leitungsarbeiten wird die Wublitzstraße zwischen Bornimer Chaussee und Am Bahnhof abschnittsweise halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird jeweils mit einer mobilen Ampel im Wechselverkehr geregelt.

Diskussion um Wald und Windkraft

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Landesverband Brandenburg (SDW) lädt heute um 16 Uhr zur Diskussionsrunde in den Reimar-Gilsenbach-Saal im Haus der Natur in der Lindenstraße 34 in Potsdam ein. „Es braut sich was zusammen über dem Wald“, heißt es aus dem Verband. Dieser möchte deshalb mit dem „Walddialog 2016“ den Fragen zur Zukunft der Windkraft in Brandenburgs Wäldern nachgehen. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Eine Anmeldung an info­@sdw-brandenburg.de oder unter  03334/2 77 91 33  wäre wünschenswert.

Saubere Sache

Ab heute bis zum 30. September werden in Potsdam wieder die Biotonnen gereinigt. Die Reinigung erfolgt am regulären Entleerungstag der Biotonne direkt vor Ort am Grundstück.

Für alle Biotonnen, die mit einem 14-täglichen Entleerungsrhythmus angemeldet sind, können die Reinigungstermine von den regulären Entleerungsterminen abweichen. In diesem Fall sind die Biotonnen trotzdem zu den genannten Reinigungsterminen bereitzustellen.

An den Reinigungstagen müssen die Biotonnen nach der Entleerung so lange am Fahrbahnrand stehen bleiben, bis die Reinigung durchgeführt wurde. Biotonnen, die zu den Reinigungsterminen nicht bereitgestellt oder zu früh zurück auf das Grundstück geholt werden, können nicht nachträglich gereinigt werden.

Die Tonnen werden von der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) in Zusammenarbeit mit der Storch Müllbehälter-Reinigungs-Service GmbH durch ein Spezialfahrzeug von innen und außen gesäubert. Für die Reinigung der Biotonnen fallen keine Extrakosten an, da diese bereits in den Abfallgebühren berücksichtigt sind.

Die genauen Termine können im Internet unter www.potsdam.de/biotonnenreinigung oder telefonisch unter (0331) 2893331 abgefragt werden.

Für Rückfragen zur Biotonnenreinigung steht die Abfallberatung der Landeshauptstadt Potsdam unter der Telefonnummer (0331) 2891796 sowie die Hotline zur Biotonne unter (0331) 2893331 zur Verfügung.

Sicher radeln in der Landeshauptstadt

Die Bürgerbeteiligung zum Entwurf des fortgeschriebenen Radverkehrskonzeptes der Landeshauptstadt Potsdam startet. Ab heute wird das Konzept öffentlich ausgelegt, zudem wird es am Montagabend eine Informationsveranstaltung dazu geben.

Die Veranstaltung auf dem Verwaltungscampus, Hegelallee 6-10, Haus 1, Raum 405, beginnt um 18 Uhr.

Durch das Radverkehrskonzept soll der Radverkehr in Potsdam gefördert und sicherer werden.

» Siehe auch: Gefahrenstellen für Radfahrer in Potsdam

Leckerbissen für einen guten Zweck

Eine neue, eigens kreierte Backware gibt es ab heute in den rund 40 Filialen der Bäckerei Exner : das „RokkaZ Dinkel-Schoko“-Gebäck. Beim Kauf dieses Gebäcks gehen 10 Cent an den RokkaZ e.V. , einen Potsdamer Verein, der sich dem HipHop-Tanzsport verschrieben hat. Firmenchef Tobias Exner beschreibt das „RokkaZ Dinkel-Schoko“ als „Produkt aus gesundem Korn, das auch bei Kindern und Jugendlichen Begeisterung durch seine quirlige Form und den hervorragenden Geschmack auslöst“. Das Traditionsunternehmen aus Beelitz betreibt rund 40 Standorte in Potsdam und Umgebung.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Linden-Apotheke (Rudolf-Breitscheid-Straße 25, Tel: 0331 70 75 92) sowie die Apotheke im Markt-Center (Breite Straße 25-27, Tel: 0331 9 51 08 81) geöffnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg