Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 21.11.2016
Ein Prosit auf den Weihnachtsmann! Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Wer auf Glühwein bei zweistelligen Temperaturen steht, der kommt heute bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes voll auf seine Kosten.

Blauer Lichterglanz in der Innenstadt

Heute um 16 Uhr wird nämlich der Weihnachtsmarkt “Blauer Lichterglanz“ in der historischen Innenstadt auf dem Luisenplatz und in der Brandenburger Straße mit dem traditionellen Stollenanschnitt als einer der fünf traditionellen Potsdamer Weihnachtsmärkte eröffnet. Traditionell gibt es ein buntes Programm auf der Märchenbühne sowie den genannten Riesenchriststollen.

Wer wann und wo es in Potsdam noch weihnachtet, steht hier: Weihnachten in Potsdam 2016

Touris nach Potsdam locken, aber wie?

Sicherlich werden auch viele Touristen den „blauen Weihnachtsmarkt“ besuchen, aber dann? Darüber macht man sich bei der Stadt natürlich auch Gedanken. Jedes Jahrs aufs Neue. Heute soll daher der „Touristische Marketingplan 2017“ vorgestellt werden. Dabei geht es auch darum, wie man die Zahl der Übernachtungsgäste hält, wenn nicht sogar steigert. Zudem gilt es, die Stadt/ die Marke Potsdam über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Wie das funktionieren soll, steht im Marketingplan. Man darf gespannt sein.

Öffentliche Veranstaltung im Barberini

Ein Argument für den Besuch in Potsdam ist sicher das neue Museum, dass im nächsten Jahr eröffnet werden soll. Heute lädt das Museum Barberini von 10 Uhr bis 19 Uhr zum Symposium ein. In Vorträgen und Diskussionen wird die Ausstellung „Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne“ (17. Juni bis 3. Oktober 2017 im Museum Barberini) vorbereitet. Referentinnen sind u. a. Sylvia Yount (The Metropolitan Museum of Art, New York) und Susan Behrends Frank (The Phillips Collection, Washington, D. C.).

Der Eintritt beträgt 10 €, Studenten können gratis teilnehmen.

Tickets sind unter www.museum-barberini.com buchbar. Resttickets sind (eventuell) an der Museumskasse erhältlich.

Neue Sportplätze für die Allgemeinheit

Letzten Mittwoch wurde die neue Turnhalle an der Kurfürstenstraße feierlich eröffnet. Ab heute sind die Allwetterplätze gemäß der Sportplatzordnung für die öffentliche Nutzung freigegeben.

Zu folgenden Zeiten sind die Plätze freigegeben: Montag bis Freitag von 16 Uhr bis 20 Uhr, Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr und 15 Uhr bis 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 15 Uhr bis 18 Uhr .

Welches Land wollen wir sein?

Heute um 19 Uhr geht es in einer öffentlichen Debatte in der Reithalle mit Petra Bahr, Ender Cetin und Sineb El Masrar um den „Zündstoff Religion“. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob der Islam zur offenen Gesellschaft passt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Fragen an die Stadtverordneten einreichen

Die nächste Einwohnerfragestunde der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung findet zwar erst am Mittwoch, 7. Dezember, von 19 bis 20 Uhr statt, doch schon jetzt können die Potsdamer Fragen einreichen, auf die sie gerne eine Antwort hätten.

Aber: Es sind nur Fragen zu Angelegenheiten zugelassen, die in öffentlicher Sitzung zu behandeln sind sowie zu solchen Angelegenheiten, die nicht bereits Gegenstand der gleichen Sitzung sind. Die Fragen werden zudem nur aufgerufen und beantwortet, wenn der/die Fragesteller/in auch am 7. Dezember anwesend ist.

Fragen können ab sofort und noch bis zum Samstag, 26. November, in Schriftform im Büro der Stadtverordnetenversammlung, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14461 Potsdam, eingereicht werden – möglich ist dies auch per E-Mail an StVV-buero@rathaus.potsdam.de.

Nachtbus nicht über Kirschallee

Aufgrund von Tiefbauarbeiten an der Einfahrt zur Buswendestelle Kirschallee wird für die Linie N17 von heute Morgen an bis Donnerstag Abend folgende Änderungen wirksam:

Der Bus N17 verkehrt in beiden Richtungen nicht über die Buswendestelle Kirschallee, sondern in beiden Richtungen über Pappelallee. Es ist eine Ersatzhaltestelle in der Pappelallee in Höhe der Endstelle Kirschallee eingerichtet.

Stauschau für die kommende Woche

Für umfangreiche Leitungsarbeiten sind die Benzstraße zwischen Wattstraße und Anhaltstraße sowie ab Montag auch die Rudolf-Breitscheid-Straße Höhe Bendastraße voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende des Jahres.

Der Gleisbau gen Norden wird vorbereitet. Dafür wird die Georg-Hermann-Allee zwischen Viereckremise und Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung B2 ausgewiesen.

Die Neuendorfer Straße zwischen Galileistraße und Südrampe L40 ist halbseitig gesperrt, der Verkehr in Richtung Norden wird weiträumig über Gerlachstraße, Konrad-Wolf-Allee, Max-Born-Straße und Galileistraße umgeleitet. Problem: Die nördliche und südliche Auf/Abfahrten zur L40 sind voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Für Leitungsarbeiten wird die Kohlhasenbrücker Straße voll und die Großbeerenstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren.

Für Straßenbauarbeiten ist die Straße Am Neuen Garten Höhe Leistikowstraße voll gesperrt. Eine Umleitung ist über Große Weinmeisterstraße ausgewiesen. Die Vollsperrung der Großen Weinmeisterstraße aufgrund einer Havarie ist wieder aufgehoben.

Eine mobile Ampel regelt den Verkehr auf der B273 in Höhe Brücke Sacrow-Paretzer-Kanal zwischen 9 und 15 Uhr. Dort ist die Straße wegen Straßenbauarbeiten an der ehemaligen Abzweigung zur Ersatzbrücke halbseitig gesperrt.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Plantagen-Apotheke (Plantagenstraße 13, Tel: 0331 70 71 36) sowie die Königin-Luise-Apotheke (Breite Straße 25 – 27Dortustraße 58, Tel: 0331 6 20 10 21) geöffnet.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de.

Apropos MAZ-Mediastore: Raimon Weber kommt und liest diese Woche aus seinem Roman „Blutmauer“, bei dem MAZ-Leser einen nicht unerheblichen Einfluss hatten: Die Premierenlesung findet am Donnerstag, 24. November, im MAZ Media Store, Friedrich-Ebert-Straße 85/86, statt.

Der Eintritt kostet 5 Euro und für MAZ-Card-Inhaber und eine Begleitperson 4 Euro. Reservierungen unter  03 31/97 93 03 40 oder direkt im MAZ Media Store sind erbeten.

Von MAZonline

Ulrich Illing, Chef des Kleinen Tonfilmmuseums in Babelsberg, erinnert an den Filmindustriepionier Oskar Messter, der am Montag 150. Geburtstag hat. Im Spätsommer besuchte er das Grab in der Gemeinde Tegernsee.

20.11.2016
Brandenburg Festakt der Handwerkskammer - 190 Jungmeister in Potsdam begrüßt

Die Handwerkskammer Potsdam und Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ehrten am Wochenende bei einem Festakt im Potsdamer Dorint-Hotel 190 Jungmeister aus 15 Gewerken. Einer von ihnen ist der Babelsberger Schornsteinfeger Martin Irmscher. Ihn plagt nun vor allem eine Frage: Wohin nur mit dem riesigen Zeugnis?

20.11.2016
Polizei Grapsch-Attacke in Potsdam - Junge Frau von fünf Männern bedrängt

Mit dem Schrecken entkam eine junge Frau in der Nacht zu Sonntag einer derben Grapsch-Attacke. Die 25-Jährige hatte gerade eine Babelsberger Kneipe verlassen, da wurde sie in der Dunkelheit auch schon von fünf Männern bedrängt. Einer von ihnen wurde besonders zudringlich. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

20.11.2016
Anzeige