Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 28.11.2016
Ab heute einen Blick ins (leere) Museum Barberini werfen. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Morgen veröffentlichen wir den Sieger vom großen MAZ-Glühweintest in der Potsdamer Innenstadt. Wer sich also noch ganz unvoreingenommen an einem Glühwein aufwärmen will – und das kann heute durchaus angebracht sein – der sollte noch schnell auf den Weihnachtsmarkt. Aber Vorsicht: „Blauer Lichterglanz“ sollte lediglich das Motto des Marktes sein. Oder man lässt das Auto stehen. Hier und dort könnte es eh wenig Spaß machen, mit dem Pkw zu fahren.

Mögliche Staufallen in der kommenden Woche

Wegen umfangreicher Leitungsarbeiten sind die Benzstraße zwischen Wattstraße und Anhaltstraße sowie voraussichtlich ab Mitte der Woche auch die Rudolf-Breitscheid-Straße Höhe Bendastraße voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Ende des Jahres.

Ebenfalls vollgesperrt ist der Weg parallel zur L40 zwischen Neuendorfer Straße und Wetzlarer Straße voll gesperrt. Eine Umleitung wird für Radfahrer ausgeschildert.

Auf die gute Nachricht folgt die schlechte: Die Arbeiten im Bereich der Kreuzung Straße Am Neuen Garten / Leistikowstraße sind beendet. Heute beginnen jedoch die Straßenbauarbeiten an der Kreuzung Straße Am Neuen Garten Höhe Glumestraße. Der Kreuzungsbereich ist voll gesperrt. Eine Umleitung ist über Große Weinmeisterstraße ausgewiesen.

Potsdams Norden will ans Straßenbahnnetz. Für den Gleisbau haben die vorbereitenden Arbeiten begonnen. Deswegen ist die Georg-Hermann-Allee zwischen Viereckremise und Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung B2 ausgewiesen.

Halbseitig gesperrt ist auch die Neuendorfer Straße zwischen Galileistraße und Südrampe L40. Der Verkehr wird in Richtung Norden weiträumig über Gerlachstraße, Konrad-Wolf-Allee, Max-Born-Straße und Galileistraße umgeleitet. Die Fahrtrichtung Süden bleibt auf der Neuendorfer Straße.

Die nördliche und südliche Auf- und Abfahrten zur L40 sind voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Um einen Schmutzwasserhausanschluss zu bauen, muss die Fritz-Zubeil-Straße zwischen Gartenstraße und Rudolf-Moos-Straße gesperrt werden.

Für Leitungsarbeiten werden die Kohlhasenbrücker Straße voll und die Großbeerenstraße halbseitig gesperrt.

Und zum Schluss der Evergreen: Wegen Straßenbauarbeiten an der ehemaligen Abzweigung zur Ersatzbrücke wird die B273 in Höhe Brücke Sacrow-Paretzer-Kanal zwischen 9 und 15 Uhr halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Und wenn man doch nicht vorwärtskommt, dann einfach mal das Radio auf 90,7 MHz einstellen.

Freiland im Radio

Das Freiland übernimmt nämlich heute für zwei Stunden das Freie Radio Potsdam: „Aus dem FF - Das Kulturmagazin mit freiLand-Haltung“ heißt es heute von 11 bis 13 Uhr auf 90.7 hier in Potsdam, 88.4 MHz in Berlin oder auch im Stream unter www.88vier.de.

Axim Noise wird in den zwei Stunden „die Perlen des anstehenden freiLand-Programms vorstellen“. Gast der ersten Sendung ist der scheidende „Freiland“-Gründer und -Geschäftsführer Dirk Harder.

Zwei Stunden lang werden die Beiden „Leaks, Gossip und Schönheit aus den gemeinsamen letzten 10 Jahren als ’Berufsjugendliche’ zum Besten geben“.

Veränderung im Busverkehr

Aufgrund von Tiefbauarbeiten im Haltestellenbereich der Haltestelle Holzmarkstr. (Richtung Platz der Einheit) wird der Bus N16 von heute Morgen bis zum 21. Dezember etwa 100 Meter früher bedient werden. Ersatzstandort in Höhe Berliner Straße 147.

Aufgrund von Bauverzögerungen müssen die Busse 695, 696 sowie 699 im Bereich des Stern-Centers noch fast zwei Wochen umgeleitet werden.

Kurz gefasst: Die Haltestellen Gerlachstraße, Stern-Center/ Gerlachstraße sowie Hans-Albers-Straße sind in den kommenden Tagen keine guten Anlaufstellen.

Nähere Infos gibt es hier: www.vip-potsdam.de

Dietmar Woidke kommt in den Club 91

Ob der Ministerpräsident auch mit Bus und Bahn fährt? Dietmar Woidke (SPD) wird heute um 18 Uhr jedenfalls in der Projektreihe „Talk im Club“ zu Gast im Club 91 in der Kastanienallee 22d sein. Der Politiker stellt sich den Fragen von Clubleiter Peter Neumann und des Publikums. Alle Potsdamer sind herzlich eingeladen. Den „Talk im Club“ gibt es seit 1995.

Zu den Gästen gehörten bereits Manfred Stolpe, Matthias Platzeck, Regine Hildebrandt (alle SPD), Gregor Gysi (Linke), Jörg Schönbohm (CDU) oder Reporter-Legende Heinz-Florian Oertel.

Museum Barberini gewährt ersten Einblick

Noch vor der eigentlichen Einweihung am 23. Januar 2017 ermöglicht das Museum Barberini allen Interessierten Einblicke in die leeren Museumsräume.

Zur Galerie
Ein Blick in die leeren Räume des Museums Barberini vor der Eröffnung.

Von heute an bis zum 4. Dezember 2016 richten sich Tage der offenen Tür an das Potsdamer Publikum. Erstmals kann die Architektur mit der großen Eingangshalle erlebt werden. Die Besuchertage sollen zudem genutzt werden, um die Funktionalität der neuen Museumsräume zu testen. Der Eintritt ist frei. Über die Museumswebsite können ab Mitte November 2016 Zeitfenster-Tickets online gebucht werden. Restkarten sind zudem während der Besuchertage an der Museumskasse erhältlich.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Apotheke in Drewitz (Konrad-Wolf-Allee 1-3, Tel: 0331 62 48 67) sowie die Känguruh-Apotheke am Ravensberg (Geschwister-Scholl-Straße 83, Tel: 0331 7 30 81 9 67 10 4041) geöffnet.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam MAZ-Weihnachtsaktion - Lebensretter gesucht!

Blut ist unser Leben. Aber Blut kann auch krank machen. Rund 13000 Menschen erhalten pro Jahr in Deutschland die Diagnose Leukämie. Um zu überleben, sind viele auf eine Knochenmark- oder Blutstammzellenspende angewiesen. Die Deutsche Stiftung gegen Leukämie registriert seit 20 Jahren Spender. Angefangen hat alles mit einem kranken Potdamer Schüler.

28.11.2016

Die Papstfamilie, die das Vorbild für das Potsdamer Palais baute, hatte keinen guten Ruf. Angeblich wütete sie schlimmer als die Barbaren. Aber ein Vermächtnis bleibt vom Barberini-Clan: Ihr Palazzo, der noch heute Besucher anzieht. Denn auch das römische Barberini ist ein Museum. Statt Impressionisten gibt es dort britische Könige und barbusige Damen auf den Gemälden.

27.11.2016

Eine dreieinhalbstündige Dinnershow im Filmpark-Erlebnisrestaurant „Prinz Eisenherz“ lädt zum Schlemmen und Staunen ein. Besucher erwartet ein Vier-Gänge-Menü, Artistik, Feuershow und Tanz.

27.11.2016
Anzeige