Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 26.06.2017
Das Belverdere auf dem Pfingstberg. Quelle: Jakob Eschenburg
Anzeige
Potsdam

Nach einem durchwachsenen Wochenende geht’s durchwachsen weiter. Temperaturen um die 22 Grad Celsius sind für den heutigen Montag angekündigt, dazu Wolken.

Trübe Aussichten auch für Pendler

Nein, auch diese Woche ist keine Besserung in Sicht. Auf der Zeppelinstraße gibt es neben den Fahrbahnmarkierungen sogar noch ein Hindernis. Und auch auf der Nedlitzer Straße nichts Neues. Stau auf den Umleitungen vorprogrammiert.

» Die komplette Verkehrsprognose für Potsdam

Iris-Jana Magdowski wird verabschiedet

Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) verabschiedet heute die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Iris Jana Magdowski (CDU). Ort ihres letzten Auftritts als Beigeordnete ist der Große Saal des Potsdam-Museums, Am Alten Markt 9.

Die schönsten Ansichten des Pfingstbergensembles

Der Förderverein Pfingstberg in Potsdam hatte einen Fotowettbewerb zum Pfingstbergensemble ausgelobt. Unter dem Motto „Der Pfingstberg durch deine Augen – mach sichtbar, was nur du siehst“ waren Pfingstberg-Besucher eingeladen, dem Förderverein ihr persönliches Lieblingsmotiv zuzusenden. Aus 81 Einsendungen sind jetzt die Gewinner ermittelt worden. In einer Ausstellung in den Bahnhofspassagen sind ab heute 20 ausgewählte Fotos zu sehen. Die Ausstellung wird um 15 Uhr eröffnet.

Schüler diskutieren über Flucht, Asyl und Integration

Heute, am Mittwoch und am Freitag diskutieren rund 460 Schüler und Schülerinnen der katholischen Marienschule, der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule, der Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule und des Leibniz-Gymnasiums über Flucht, Fluchtursachen, Integration, Chancen, aber auch über eventuell bestehende Ängste. Als Grundlage für die Diskussion dienen Filmbeiträge. An der abschließenden Diskussion nehmen in verschiedenen Konstellationen unter anderem Vertreter der Flüchtlingshilfe Brandenburg, Zeitzeugen der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der Präventionsbeauftragte der Polizei Potsdam, Alexander Gehl, die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Stadtparlament Potsdam, Eva Wieczorek, sowie die Landtagsabgeordnete Saskia Ludwig (CDU) teil.

Grund zur Freude – die Sparkasse unterstützt Projekte

Zahlreiche Vereine und Organisationen in der Stadt Potsdam erhalten von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) finanzielle Unterstützung. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) wird heute Nachmittag gemeinsam mit Andreas Schulz, Vorsitzender des Vorstandes der MBS, die Förderzusagen im Casino der MBS-Hauptstelle, Saarmunder Straße 61, überreichen. Mit dabei sind unter anderem der Förderverein des Erlöserkindergartens, der Urania-Verein „Wilhelm Förster“ sowie das Sozialwerk Potsdam.

Im Klangrausch mit Romantikern

Das Kammerorchester „Klangrausch“ – erst Anfang des Jahres von Gregor Böttcher gegründet – gibt heute um 19 Uhr ein Konzert im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64. Zum farbigen Programm gehören romantische Werke, wie die Freischütz-Ouvertüre von Carl Maria von Weber, das Doppelkonzert von Max Bruch oder Mendelssohns eher selten aufgeführte Reformationssinfonie.

Klartext über Europa

Der Verein „Bürger Europas“ führt in Kooperation mit dem Europäischen Parlament und dem Auswärtigen Amt die Veranstaltungsreihe „Reden wir KLartext, Europa!“ durch. In insgesamt 35 Veranstaltungen an Schulen sprechen dabei Schülerinnen und Schüler über die EU und ihre gegenwärtigen Herausforderungen und aktuellen Probleme. Neben Seminar und Quiz steht bei jeder Veranstaltung ein Europapolitiker zu einer Gesprächsrunde bereit: Heute ist das der Europaabgeordnete Christian Ehler (EVP/CDU). Er besucht das Oberstufenzentrum 2 Wirtschaft und Verwaltung, Zum Jagenstein 26, und redet mit 50 jungen Menschen Klartext.

Netzwerkabend im Rechenzentrum

Zum Netzwerkabend „7 Sachen“ wird für heute um 19 Uhr ins Rechenzentrum; Dortustraße 46, eingeladen. Sieben Teilnehmer aus der Potsdamer Kultur- und Kreativszene stellen ihre Ideen, Projekte, Visionen oder Anliegen in je sieben Minuten im Schnelldurchgang vor. Abgesehen vom engen Zeitfenster gibt es für die Art der Präsentation keinerlei Vorgaben. Von klassischer Powerpoint, über Poetry-Slam oder interaktive Performance, bis hin zur Konzert-Einlage – alles ist möglich und erlaubt.

Anmeldungen bitte per Mail: kreativnetz_potsdam@outlook.de

Apotheken-Notdienst

Schnell und einfach den Apotheken-Notdienst in der Nähe finden. Unter www.apotheken.de sind alle Notdienste auf einen Klick verfügbar.

Zahnarzt-Notdienst

Außerhalb der Praxiszeiten gewährleisten die brandenburgischen Zahnärzte einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst. Ganz einfach die eigene Adresse eingeben und schon wird der nächst gelegene Zahnarzt angezeigt. Hier geht es zur Bereitschaftsdienstsuche unter www.kzvlb.de.

In eigener Sache

Besuchen Sie uns in der City-Redaktion. Wir haben in der MAZ-Ticketeria in der Friedrich-Ebert-Straße eine kleine Stadtredaktion eingerichtet. Sie haben ein Anliegen, Probleme mit Behörden, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen? Schauen Sie doch einfach mal von Dienstag bis Donnerstag im MAZ-Mediastore vorbei. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an potsdam-stadt@MAZ-online.de. Gerne können Sie uns auch über Facebook oder Twitter kontaktieren.

Von MAZonline

Potsdam 750 Jahre Groß Glienicke - Mehr als nur Nachbarn

Mit einem Sommerfest feierte Groß Glienicke am Samstag die urkundliche Ersterwähnung vor 750 Jahren. Zu Lande an der Bade und zu Wasser auf dem Groß Glienicker See gab es Jubiläumsgeschenke für die Vereine und Einwohner des Potsdamer Ortsteil, der eine ganz besondere Verbindung nach Berlin-Spandau hat.

26.06.2017

Rund 30.000 Menschen haben sich am Samstag in die klügste Nacht des Jahres gestürzt und wissenschaftliche Einrichtungen auf dem Potsdamer Telegrafenberg und in Berlin besucht. Wer etwas verpasst hat: Der Termin für die nächste Lange Nacht der Wissenschaften steht bereits fest.

25.06.2017

Schon wieder wurden in Potsdam mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Feuerwehr ist meist schnell genug vor Ort, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Doch diesmal ging es in einem Fall nicht ganz so glimpflich ab.

25.06.2017
Anzeige