Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam am Montag: das ist heute wichtig
Lokales Potsdam Potsdam am Montag: das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:40 25.04.2016
Heute wird es vielerorts in Potsdam eng. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die neue Woche beginnt mit Stau und Frost. Zwischen minus 1 Grad Celsius und plus 9 Grad Celsius soll es heute werden. Regenschauer sind mit 70 Prozent mehr als wahrscheinlich. Der Wind frischt auf.

Autofahrer aufgepasst

Für die Sanierung von Regeneinläufen wird eine Fahrspur der Nedlitzer Straße in Höhe der Kreuzung Georg-Hermann-Allee ab heute gesperrt. Jeweils eine Fahrspur pro Richtung steht weiterhin zur Verfügung, die separaten Linksabbiegerspuren entfallen.

Die Charlottenstraße ist weiterhin für Gleisbauarbeiten zwischen Dortustraße und Friedrich-Ebert-Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Friedrich-Ebert-Straße wird über Dortu- und Yorckstraße umgeleitet.

In der Galileistraße muss aufgrund einer Schachtabsenkung im Abschnitt zwischen Max-Born-Straße und Newtonstraße in Richtung Newtonstraße - ab Montag voll gesperrt werden. Die andere Richtung ist nicht betroffen.

Vollsperrung auch in der Rudolf-Moos-Straße. Dort sind Leitungsarbeiten nötig. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

In der Zeppelinstraße ist der Geh/Radweg zwischen An der Pirschheide und Bahnhof Pirschheide in stadteinwärtiger Richtung gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Radweg auf der anderen Straßenseite nutzen. Zur Überquerung wird eine mobile Ampel aufgestellt. Für den Kfz-Verkehr steht weiterhin jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist in Höhe S-Bahnhof Babelsberg für Sanierungsarbeiten der Deutschen Bahn noch bis Mai halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Wattstraße wird über Karl-Liebknecht-Straße und Schulstraße umgeleitet. Glück hat, wer in Fahrtrichtung Rathaus auf der Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs ist. Für den ändert sich nichts.

Für den Umbau von Haltestellen der Heinrich-Mann-Allee an den Kreuzungen Am Moosfenn sowie Friedrich-Wolf-Straße wird eine Fahrspur gesperrt. Es steht weiterhin jeweils eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Mai.

Auf der Geschwister-Scholl-Straße, zwischen der Carl-von-Ossietzky- und der Hans-Sachs-Straße, entsteht ein neues Haus. Da sind einige Arbeiten nötig, die die Einrichtung einer Einbahnstraße in Richtung Charlottenhof nötig machen.

Noch nicht mal eine Baustelle und schon ein Verkehrshindernis? Fast. An der Kreuzung Am Upstall / Gartenstraße gibt es ab heute eine halbseitige Sperrung, weil dort eine Baustellenzufahrt eingerichtet werden muss. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Wohnen an der Französischen Kirche

2016 ist ein ereignisreiches Jahr für die Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956eG. 60 Jahre ist es her, dass sie gegründet wurde, um die Wohnungsnot zu lindern. Die ersten Genossenschaftsgebäude entstanden in der Kant- und Fichtestraße. Heute bewirtschaftet die Genossenschaft mehr als 4100 Wohnungen und hat mehr als 5000 Mitglieder.

Im 60sten Jahr ihres Bestehens wird nun das aktuelle Bauvorhaben „Wohnen an der Französischen Kirche“ fertig. Inmitten der Innenstadt von Potsdam entstanden 30 Wohnungen und fünf Gewerbeeinheiten.

Der Geburtstag und das neue Quartier werden heute um 15 Uhr in der Französischen Kirche gefeiert.

Apotheken-Notdienst

Für Notfälle haben von heute um 18:30 Uhr bis morgen früh die Löwen-Apotheke (Friedrich-Ebert-Straße 102, Tel: 0331 29 22 30) sowie die Orion-Apotheke (Joannes-Kepler-Platz 5, Tel: (0331 23 74 80) geöffnet.

Von MAZonline

Potsdam Drittes Brandenburger Biertreffen in Potsdam - Bierselig: 10.000 Menschen feiern in Potsdam

Mehr als 10.000 Menschen haben am Wochenende auf dem Potsdamer Luisenplatz den 500. Geburtstag des Reinheitsgebots gefeiert. Und das geht natürlich mit jeder Menge Bier. Und das wurden beim dritten Brandenburger Biertreffen in zahlreicher Menge ausgeschenkt.

25.04.2016
Polizei Polizeibericht am 24. April für Potsdam - Einbrecher suchen Bornstedt heim

Der Potsdamer Stadtrand bleibt für Einbrecher attraktiv. Jetzt haben unbekannte Täter in Bornstedt zugeschlagen. Während der Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Grenzallee gelang, scheiterte ein weiterer in der Erwin-Barth-Straße – dank eines aufmerksamen Nachbarn und einer robusten Terrassentür, die auch einem Stein standhielt.

24.04.2016
Polizei Polizeieinsatz im Waldstadt-Center in Potsdam - Ladendieb bedroht Detektiv mit Messer

Der Job eines Ladendetektivs ist heikel – wer beim Stehlen von ihm erwischt und aufgehalten wird, ist schließlich alles andere als erfreut. Die Delinquenten versuchen oft unter Einsatz von Gewalt mit ihrer Beute zu fliehen. So auch der Mann, der jetzt im Waldstadt-Center beim Zigarettenklau aufgeflogen ist. Er zog ein Messer und attackierte den Ladendetektiv.

24.04.2016
Anzeige