Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam blüht auf

Gärtner bestellen die Beete in der Landeshauptstadt Potsdam blüht auf

Die Stadt macht sich startklar für den Frühling. In diesen Tagen schwärmen die Gärtner des Grünflächenamtes und Bundesfreiwillige aus und setzen rund 39000 Frühblüher in die Erde. Neu im Bouquet sind auffällige Tulpen mit auffälligen Namen: Ballerina, Mickey Mouse und Roter Kaiser.

Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79 52.40538 13.0561
Google Map of 52.40538,13.0561
Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79 Mehr Infos
Nächster Artikel
Das sind Potsdams Bildungsbaustellen

Am Bassinplatz sind die ersten Frühblüher zu sehen.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Die Temperaturen werden milder, die Tage länger – Frühlingsstimmung macht sich in Potsdam breit. 25 Gärtner und Bundesfreiwillige sind in diesen Tagen im Einsatz, um die Grünflächen der Stadt mit Frühblühern zu bepflanzen. Am Donnerstag haben sie auf der großen Wiese am Eingang zur Freundschaftsinsel begonnen. In den nächsten Tagen geht’s in der Innenstadt weiter. Am Dienstag etwa sind der Hügel am Marktcenter und die Beete im Umfeld des Brandenburger Tores an der Reihe. „Es soll schön werden“, sagt Stadtsprecher Jan Brunzlow. „Das ist unser oberstes Kriterium.“

Zunächst kommt das Winterschutz-Reisig in die Tonne

35 000 Euro gibt die Stadt für die Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr aus – mehr denn je. „Energie-, Transport- und Lohnkosten sind gestiegen“, so Brunzlow. „Aus diesem Grund sind die Frühjahrsbepflanzungen teurer geworden.“ Damit sich die bunte Pracht auch ordentlich entfalten kann, räumen die Mitarbeiter des Grünflächenamtes zunächst das Winterschutz-Reisig aus den Beeten. „Ansonsten müssen wir nichts vorbereiten, die Flächen sind parat“, sagt Brunzlow. Rund 39 000 Frühjahrsblüher kommen in diesem Jahr in die Erde: Stiefmütterchen, Hornveilchen, Tausendschön und Vergissmeinnicht. Jedes Jahr werden die Frühjahrsblüher in neuen Formationen gepflanzt – Abwechslung für den aufmerksamen Betrachter.

Die Pflanzen stammen aus einer Gärtnerei in Klein Wanzleben in der Magdeburger Börde. Hinzu kommen 43 000 Blumenzwiebeln, die schon im Herbst gesetzt wurden – weitere 1500 hat der Verein „Freunde der Freundschaftsinsel“ gestiftet. Die Mitglieder bepflanzen am Sonnabend, 25. März, beim alljährlichen Frühjahrsputz die Pflanzkübel auf der Freundschaftsinsel.

Neuzugänge bei Tulpen und Veilchen

Neuerungen in gärtnerischer Hinsicht wird es auch geben, kündigt Brunzlow an: So bekommen die Beete am Stadthaus neue Einfassungen, Am Kanal wird eine komplett neue Pflanzfläche angelegt – das ursprüngliche Beet ging durch Bauarbeiten verloren. Neu im Bouquet sind die Tulpen Ballerina (orange), Mickey Mouse (auffallende Blüte in flammendem Tiefgelb und Dunkelrot) und Roter Kaiser (feuerrot). Auch „Lilac Perfection“ (gefüllt in Violett) und Garden Party (weiß/karminrote Ränder) werden in der Stadt zu sehen sein. Neu im Stadtbild sind zudem die Veilchen Ocean-Breeze-Mix in Blau-weiß, Citrus-Mix in Hellgelb und Brazil-Mix in Orange-rot.

Von Anne Mareile Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg