Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam ist ein noch teureres Pflaster
Lokales Potsdam Potsdam ist ein noch teureres Pflaster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 30.10.2013
Der Wohnungsmarkt in Potsdam boomt nach wie vor. Mitte Oktober wurde Richtfest für einen Lückenbau in der Friedhofsgasse gefeiert. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Berlin

Nicht nur in München, Hamburg oder Berlin – auch in den ostdeutschen Regionalzentren steigen Mieten und Immobilienpreise. Das ergab eine Auswertung von Immobiliendaten der 22 größten ostdeutschen Städte und von Berlin, die die TLG Immobilien am Dienstag in Berlin vorstellte. In Potsdam sind Eigentumswohnungen mit 4900 Euro pro Quadratmeter im Spitzensegment bereits ähnlich teuer wie in Düsseldorf, Frankfurt am Main oder Köln. „In den vergangenen Jahren konnte ein deutlicher Aufholprozess verzeichnet werden“, sagte gestern der Geschäftsführer der TLG Immobilien, Niclas Karoff, in Berlin.

Auch bei der Mietentwicklung in Potsdam scheint ein Ende nicht in Sicht. Gegenüber dem Jahr 2010 sind die Spitzenmieten im modernisierten Altbau um 34 Prozent auf nun elf Euro kalt pro Quadratmeter ohne Betriebskosten gestiegen. Ähnlich hohe Mieten müssen Wohnungssuchende für nach der Wende errichtete Neubauten berappen. Auch Rostock mit seinem Ortsteil Warnemünde sowie die Universitätsstadt Jena sind für Mieter teuer, während bei Eigentumswohnungen Leipzig und Dresden inzwischen auf Platz zwei und drei hinter Potsdam kommen.

Weitaus günstiger ist das Wohnen in den anderen märkischen Kreisstädten: In Brandenburg/Havel und Frankfurt (Oder) liegen die Spitzenmieten im Altbau bei sechs Euro. In Cottbus erreichen sie allerdings bereits 6,60 Euro, Tendenz steigend.

In 18 der 23 untersuchten Städte sind mehr Einwohner zugezogen als die Stadt verlassen haben. Nach Berlin verzeichnen vor allem Leipzig, Dresden, Potsdam und Rostock Wanderungsgewinne. In Potsdam hat sich die Einwohnerzahl im Jahr 2011 um mehr als 1600 erhöht und lag Mitte 2012 bei gut 160.000. Die Arbeitslosenquote sank Ende 2012 auf 7,2 Prozent. In Brandenburg/Havel ist die Arbeitslosenquote mit 13,5 Prozent allerdings weiterhin hoch, ähnlich wie in den anderen kreisfreien Städten.

Ein großes Überangebot gibt es nach wie vor bei Büros, wobei die Leerstände laut der TLG langsam zurückgehen. In Brandenburg/Havel können derzeit 21,8 Prozent aller Büroflächen nicht vermietet werden, auch in Cottbus stehen 21,4 Prozent der Büros leer.

Ähnlich hohe Leerstandsquoten erreicht im Osten nur die von Einwohnerschwund gebeutelte Stadt Suhl. In Potsdam hingegen sind nur 4,2 Prozent der Büroflächen nicht vermietet, entsprechend teuer sind die Büromieten. Auch im Einzelhandel steigen an vielen Orten die Preise: Zum Beispiel müssen Ladenbetreiber in zentraler Lage in Potsdam bereits eine Miete von bis zu 80 Euro pro Quadratmeter hinblättern.

Der Mieterbund forderte die künftige Regierung auf, eine Mietpreisbremse für die Wiedervermietung von Wohnungen einzuführen. „Die Leidtragenden sind die, die berufsbedingt umziehen müssen, Studenten und junge Familien“, sagte Sprecher Ulrich Ropertz. (von Antje Schroeder)

MAZimmo.de: hunderte Wohnungen & Häuser in Potsdam mieten oder kaufen

Potsdam Einrichtung zieht vorübergehend ins Holländerviertel - Suppenküche muss umziehen

Die Suppenküche der Volkssolidarität hat ab Montag einen neuen Standort. Für mehrere Monate zieht sie in die Benkertstraße 3. Ihr Container auf dem Gelände der Stadtverwaltung wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. 

01.11.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 29. Oktober - Diebe würgen ihr Opfer

+++ Babelsberg: Brutaler Raub eines Mobiltelefons +++ Horstweg: Linienbus beim Abbiegen nicht beachtet +++ Stern: Diebstahl von Navigationssystemen +++

29.10.2013
Potsdam Historische Schlossküche am Marmorpalais saniert - Schön ruinös

Seit 1995 sind am Marmorpalais im Neuen Garten 15 Millionen Euro verbaut worden. Jetzt ist auch die historische Schlossküche saniert, die gewollt wie eine Ruine aussieht. Weitere 1,7 Millionen kosten Ufermauer und Außenanlagen.

01.11.2013
Anzeige